Kultur

Wenn Sie einen alternden Freund oder Verwandten nicht oft sehen, können Veränderungen in seinem Gesundheitszustand dramatisch erscheinen. Im Gegensatz dazu bemerkt die Hauptpflegeperson solche Veränderungen vielleicht nicht oder merkt nicht, dass mehr Hilfe, medizinische Behandlung oder Überwachung erforderlich ist. Oder die Hauptpflegeperson will die Tatsache, dass…
Fast jeder Mensch leidet irgendwann einmal unter Verstopfung. Ältere Menschen sind häufiger von Verstopfung betroffen als jüngere, aber meistens ist es nichts Ernstes. Verstopfung ist ein Symptom, keine Krankheit. Sie können an Verstopfung leiden, wenn Sie weniger Stuhlgang als gewöhnlich haben, es lange dauert, bis Sie…
Die Pflege eines älteren Familienmitglieds erfordert oft Teamarbeit. Während ein Geschwisterteil vielleicht vor Ort ist und den Großteil der alltäglichen Pflegeaufgaben übernimmt, kann auch ein Fernbetreuer eine wichtige Rolle spielen. Als Fernbetreuer können Sie dem Hauptbetreuer eine wichtige Atempause verschaffen und den alternden Familienangehörigen unterstützen. Sprechen…
Das Gehirn steuert viele Aspekte des Denkens, Erinnern, Planen und Organisieren, Entscheidungen treffen und vieles mehr. Diese kognitiven Fähigkeiten beeinflussen, wie gut wir alltägliche Aufgaben erledigen und ob wir unabhängig leben können. Grundlagen Einige Veränderungen im Denken sind mit zunehmendem Alter üblich. Zum Beispiel erleben ältere…
In der Positiven Psychologie gilt Manifestation als der Prozess der Erschaffung Ihrer eigenen Realität. Es geht dabei um mehr als nur um das Wünschen und Empfangen. Wenn Sie es richtig machen, kann es Ihre Gesundheit, Ihre Beziehungen, Ihre Freiheit, Ihr Einkommen und Ihre Lebensqualität verbessern. Grundlagen…
Ja, durch das Internet haben wir Zugriff auf alle Nachrichten, Meinungen, Bilder, Videos, Filme, Fernsehserien, Songs, Bücher und Kunst der ganzen Welt. Doch wenn wir anfangen, wirklich eigenständig zu denken, ist diese Informationsflut keine reine Freude. Sie überfordert uns und zu begreifen, was weltweit tatsächlich los…
Das lateinische Dominium terrae bedeutet „Herrschaft über die Erde“. Wirkungsgeschichtlich ist dies mit Abstand das folgenreichste Motiv des Alten Testaments. Es ist der Auftrag Gottes an den Menschen: „Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die…
„Etwas sollte der Feuersbrunst der Systeme und ihrer Asche entkommen.“ (Jean-François Lyotard) Der Tod, seit Anbeginn der Menschheit als Zumutung empfunden, wird seit einigen Jahrzehnten grundlegender als jemals zuvor bekämpft. Im Transhumanismus bündeln sich dafür alle nur vorstellbaren Technologien. Der Posthumanismus denkt noch weiter. In greifbarer…
Als alles aus dem Nichts entstand – also zum Beginn unserer Zeit, den Quanteneffekte ins zumindest physikalisch Unvordenkliche tauchen –, hätte nur ein Gott vorhersehen können, dass eine aus toter Materie entstehende Intelligenz einst solche Macht auch der Sprache zuerkennen und das sich entfaltende Universum als…
Einleitung Ausgehend von Michel Foucaults Vortrag vor der société française aus dem Jahr 1978 soll ein Blick auf Kants berühmten Zeitungsartikel „Was ist Aufklärung?“ aus dem Jahr 1784 ge­worfen werden. Es geht also in gewisser Weise um einen Rückblick, der einigen Perspektiven folgt, die Foucault in…
Das erste Mal sah ich etwas von Wilson eingezwängt zwischen Schein­werfern. Ein Freund von mir kannte eine Karten-Kontrolleurin, die uns um­sonst einließ. So geriet ich in die Civil Wars, von denen 1984 ein Teil in Köln aufgeführt wurde. Ich war 20 und weit davon entfernt zu…
Der Trendforscher Matthias Horx hat mit seinem “Trendbuch”, dem “Trendwörter-Lexikon” und dem Buch über “Markenkult-Kultmarken” zweifelsohne schon in den 90er einen anhaltenden Trend identifiziert. Es war nur eine Frage der Zeit und des Namings (so heißt es, wenn man einen Trend benennt), bis sich der damalige…
Von dem Umstand, dass die Zukunft ungeschrieben ist, profitiert die Science Fiction nicht ohne Voraussetzungen. Denn wenn erst alles möglich ist, ist nichts mehr interessant, wie einst einer der Erfinder des modernen Science Fiction, H.G. Wells, weise bemerkte. Genau aus diesem Grund sind “Die ersten Menschen…
Unter dem Begriff des Erhabenen beschäftigt sich die Philosophie mit der Frage, wie sich die Kräfte der Natur und des Menschen zueinander verhalten. Als erhaben gilt sowohl die im mathematischen Sinne unendliche Natur, etwa der anmutige Sternenhimmel, vor dem wir staunend stehen, aber auch die dynamische,…
Norbert Bolz, neuer Kultautor des Econ-Verlages, hat zusammen mit dem noch unbekannten David Bosshart das Buch Kult-Marketing: Die neuen Götter des Marktes vorgelegt. Wer Bolz kennt, wird sich fragen, warum der egomanische Professor für Kommunikationstheorie die Hilfe eines Trendforschers beansprucht. Die Antwort: er tut es nicht.…
Ein berühmtes Motto der Aufklärung lautete zwar: “Habe Mut dich deines eigenes Verstandes zu bedienen!” Doch eine der wesentlichsten Errungenschaften der Aufklärung, nämlich die kritische Öffentlichkeit, war weitgehend nichts anderes als eine Kultur der Experten, die natürlich alles besser wussten als man selbst. Daran hat sich,…
Es wird zwar noch etwas dauern, doch letztlich ist es bloß noch eine Frage der Zeit und der Erfindung einer zuverlässigen digitalen Zahlungsweise bis die meisten Bücher, Dokumente, Bilder und auch Töne multimedial transformiert im World Wide Web auferstehen. Nichtsdestotrotz ist gerade das Buch – wenn…
Schon in Franz Kafkas Romanen lässt sich das Verhältnis von Macht und Medien ablesen. Im Schloss ist es noch die steile Hierarchie einer kaiserlichen Bürokratie, an der ein Landvermesser kläglich scheitert. Unzuverlässige Boten sorgen dafür, dass die Kommunikation zwischen dem Untertan und seinem Souverän nicht zustande…
Die Architektur der großen Städte war stets verlässlicher Schlüssel der Zeit. Wie so häufig geben die Vereinigten Staaten von Amerika auch hier den Takt vor. Privatarmeen bewachen die verspiegelten Hochhäuser und die Villengegenden. Bewaffnete Bürgerwehren und Gangs schützen nicht weniger vehement ihre eigenen Viertel. Und Einkaufszentren…
Wenn man einen Behälter mit weißen und schwarzen Kugeln willkürlich schüttelt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle weißen Kugeln oben und alle schwarzen unten sind, verschwindend gering. Wahrscheinlicher ist der Zustand ihrer völligen Unordnung. Den französischen Soziologen und Medientheoretiker Jean Baudrillard hat diese Tatsache stark beeindruckt. In…
Bei jeder Gelegenheit spinnt sich der Mythos fort, mit den neuen Medien würden wir zu Göttern in einem Paradies auf Erden. So ist etwa die elegante Formel zu hören, es gehe nicht mehr um religiöse Kommunikation, sondern um Kommunikation als Religion. Das Internet sei die technische…
Als eine “Wechselbeziehung zwischen Personen und Gruppen” definiert der Duden den Begriff Interaktion. Aber Achtung! Interaktion ist gefährlich! Denn das Gelingen der zwischenmenschlichen Kommunikation – so lautet eine Einsicht der Soziologie – wird immer unwahrscheinlicher. Deswegen belasten sich ökonomische und technische Systeme kaum noch mit ihr.…
Blicken wir durch die Simulationen und Oberflächen, über die wir mit unseren Mäusen huschen, noch durch? Oder können wir im Computerzeitalter nicht mehr zwischen Sein und Schein unterscheiden? Um uns diese verständliche Angst zu nehmen, versucht man die Neuheit der digitalen Medien zu relativieren. Eine beliebte…
Für den bekannten Science-Fiction-Autor Douglas Adams besteht überhaupt kein Zweifel: die Erde wurde von den Mäusen bei intergalaktischen Planetenkonstrukteuren in Auftrag gegeben. Und der menschlichen Intelligenz haben sie in langwierigen und perfide getarnten Laborversuchen auf die Sprünge geholfen. So war es nur eine Frage der Zeit…
Wer könnte mehr berufen sein als die Experten der Verwertung immer kurzlebigerer Trends, wenn nicht Zukunft, dann doch eine Konferenz, die sie bedenkt, auszurichten? So ist es in der Kasseler documenta-Halle vom 26.-27. September geschehen. Das Trendbüro Hamburg, 1992 von Matthias Horx und dem Kommunikationsprofessor Peter…
Wer hat sich nicht schon einmal darüber schwarz geärgert, ein gerade erstandenes Produkt schon kurz darauf woanders wesentlich billiger zu sehen. Vor allem die Computer- und Elektronikanbieter wollen den Verbraucher vor solchen Enttäuschungen schützen und versprechen, die Differenz zurückzuzahlen, wenn man innerhalb einer Woche nach dem…
Fälschungssichere Ausweispapiere und Geldnoten, Sicherheitsschlösser, ohne die keine Hausratversicherung mehr zahlt, Warensicherungs- und Alarmanlagen: je mehr Sicherheitstechnik uns umstellt, desto sicherer können wir sein, dass wir nicht mehr sicher sind. Das Geschäft mit der Angst blüht, denn immer häufiger ist sie begründet, vor allem die Angst…
Da die frühen Mythen der Informationsgesellschaft, sie schaffe Arbeit, schone die Umwelt und belebe die Wirtschaft, verblassen, kommt der Glaube, die neue Medientechnik mache uns zu Göttern in einem irdischen Paradies, gerade recht. Selbst die moderne Post geht mit einer solchen postmodernen Religion auf Seelenfang. In…
Jürgen Habermas hat mit seiner Theorie des kommunikativen Handelns den umfassen­den Versuch vorgelegt, Lösungsstrategien für das Problem unter Kooperationszwängen stehender Gesellschaften aufzuzeigen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Vorstellung einer idealen Diskursgemein­schaft, durch die eine nicht instrumentelle, sondern verständigungs- und konsen­sorientierte Rationalität vollzogen werden soll. „Die…
Heideggers Begriff der Eigentlichkeit in Sein und Zeit Einleitung Heideggers Selbstseinstheorie, die er in Sein und Zeit entwickelt hat, untersuche ich im Folgenden daraufhin, ob in ihr phänomenologisch deskriptive oder eher normative Züge überwiegen, ob sie sich also der menschlichen Existenz phänomenologisch beschreibend und in ihren…
Der Ethnologe Claude Lévi-Strauss schreibt in seinem Buch „Das Rohe und das Gekochte“, dass den Wilden die Eigenschaften ihres mythischen Denkens verborgen bleiben. Diese Einsicht dehnte er auf sein wissenschaftliches Denken, die Mythenanalyse, aus. Warum sollte es dem Ethnologen auch anders als den Wilden gehen? Von…
Die Medien und die Frage der Macht Der Ethnologe Claude Lévi-Strauss schreibt in seinem Buch “Das Rohe und das Gekochte”, dass den Wilden die Eigenschaften ihres mythischen Denkens verborgen bleiben. Diese Einsicht dehnte er auf sein wissenschaftliches Denken, die Mythenanalyse, aus. Warum sollte es dem Ethnologen…
Ob in der älteren Benetton- oder Telekom-Werbung oder auch der aktuellen Lufthansa-Werbung: immer wieder wird der Mythos der “one world” bemüht, in der alle Menschen trotz ihrer regionalen und ethnischen Unterschiede friedvoll miteinanderleben können sollten. Die digitalen Netze soll dazu einen Beitrag leisten. Durch die neuen…
Schon für Hegel begrenzt und überschreitet sich der endliche Mensch aus Freiheit: ein prometheisches Grenzwesen. So kann und muß er als Mängelwesen einfach sein. Was wären wir schon allein mit unserem schlampigen und vergeßlichen Gehirn und ohne die grenzenlose Erweiterung unserer Sinne und Raummächtigkeit durch Elektronik…
Was könnte uns weniger überraschen als ein Text, den wir nicht verstehen? Haben uns doch die großen Werke der modernen Literatur gelehrt, dass sie unverständlich und fremd erscheinen müssen, denn so ist er nun einmal: der Zustand unserer Welt. Aber alles hat seinen Ort. Wer ist…
Eine wichtige Lehre des ersten Golfkrieges lautet: nicht mehr vom Menschen, sondern von den Medien wird Geschichte gemacht. Offensichtlich sind Medien zum globalen Schlüsselsystem geworden, das fast alle Prozesse in der Welt steuert. Mit eingängigen Erklärungen dieser Art konnte die Medientheorie zu einer neuen Leitwissenschaft avancieren.…
In rasender Zeit, zu der, was ankommen will, wenn nicht neu sein, wenigstens so erscheinen muß, verlassen sich immer weniger auf eigene Antriebe und Ideen. Bücher, CDs, Videos, Software, Zeitungslayouts und Artikel, Firmen- und Produktlogos werden wild kopiert, bis hin zum Erscheinungsbild eines Fernsehsenders, wie Pro…
Bill Gates chats with Dirk de Pol The year is 2002. By 1996 Microsoft – then already the world market leader in software – had begun its transformation into a multinational media company commanding a multitude of channels, cable nets, satellites, frequencies, and contents. Since then…
Bereits 1996 hat Microsoft, damals Weltmarktführer im Bereich Software, die Weichen gestellt für die Verwandlung in einen multinationalen Medienkonzern, der über Kanäle, Frequenzen und auch über eigene Inhalte verfügt. Microsoft hat jedoch nicht nur das Fernsehen und das Radio erfolgreich auf Satelliten- und Breitbandsysteme umgestellt, sondern…
An der Börse interessiert nicht die aktuelle Lage einer Firma, sondern welche Zukunft ihr vorausgesagt wird. Paradebeispiel hierfür ist die rasante Entwicklung einiger Aktien aus dem Softwarebereich. Weniger ein status quo sondern phantasievolle Prognosen bestimmen das Handeln, sofern sie etwas Neues und Erfolgreiches in Aussicht stellen.…
Die Computer-Wissenschaftler Ron Rivest, Adi Shamir und Leonard Adleman publizierten 1978 einen Aufsatz über die von ihnen entwickelte “Method for Obtaining Digital Signatures and Public-Key Cryptosystems”, ein weltweit unter den Initialen der Gruppe “RSA” bekannt gewordenes Verfahren der digitalen Verschlüsselung von Informationen. Der immense Erfolg der…