Was ist eine Proktitis?

Valudis Redaktion, 25. Juli 2022

Gesundheit, Krankheiten

Eine Proktitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Enddarms. Je nach Ursache kann eine Proktitis plötzlich auftreten und nur kurze Zeit andauern, oder sie kann von langer Dauer sein.

Wer hat ein höheres Risiko, eine Proktitis zu entwickeln?

Die Wahrscheinlichkeit, eine Proktitis zu entwickeln, ist größer, wenn Sie

  • Analverkehr mit einer Person, die mit einer sexuell übertragbaren Krankheit (STD) infiziert ist
  • Infektionen wie Geschlechtskrankheiten und durch Lebensmittel übertragbare Krankheiten
  • eine entzündliche Darmerkrankung wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn
  • eine Strahlentherapie im Beckenbereich oder Unterbauch aufgrund bestimmter Krebsarten hatten
  • Ihren Anus oder Ihr Rektum verletzt haben
  • Einnahme bestimmter Antibiotika

Männer sind häufiger von einer akuten Proktitis betroffen als Frauen. Erwachsene erkranken häufiger als Kinder an einer akuten Proktitis.

Was sind die Komplikationen einer Proktitis?

Wenn Ihre Proktitis nicht behandelt wird oder nicht auf die Behandlung anspricht, kann es zu Komplikationen kommen, darunter

  • Abszesse – schmerzhafte, geschwollene, mit Eiter gefüllte Bereiche, die durch eine Infektion verursacht werden
  • chronische oder schwere Blutungen, die zu Anämie führen können
  • Fisteln – ein abnormaler Durchgang oder Tunnel zwischen zwei Organen oder zwischen einem Organ und der Außenseite des Körpers
  • Rektumstriktur – eine abnorme Verengung des Enddarms
  • Geschwüre – Wunden in der Darmschleimhaut

Was sind die Symptome einer Proktitis?

Das häufigste Symptom der Proktitis ist Tenesmus – ein unangenehmer, häufiger Stuhldrang. Andere Symptome einer Proktitis können sein

  • Ausfluss von Schleim oder Eiter aus dem Enddarm
  • ein Völlegefühl im Enddarm
  • Schmerzen im Anus oder Rektum
  • Schmerzen beim Stuhlgang
  • Krämpfe im Unterleib
  • Schmerzen auf der linken Seite des Unterleibs
  • Blutungen aus dem Enddarm
  • blutiger Stuhlgang
  • Diarrhöe
  • Verstopfung
  • geschwollene Lymphknoten in der Leiste

Wenn Sie HIV-positiv sind und eine durch Herpes genitalis verursachte Proktitis haben, können sich Ihre Symptome verschlimmern.

Suchen Sie sofort Hilfe

Wenn Sie die folgenden Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Blutungen aus dem Enddarm
  • Ausfluss von Schleim oder Eiter aus dem Enddarm

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Ursachen und Behandlung von Proktitis

Eine Reihe von Dingen kann eine Proktitis verursachen. Infektionen Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) können eine Proktitis verursachen, wenn Sie Analverkehr mit einer Person hatten, die mit einer STD infiziert ist. Häufige STD-Infektionen, die Proktitis verursachen können, sind Gonorrhöe Chlamydien Syphilis Genitalherpes Auch Infektionen im Zusammenhang mit lebensmittelbedingten Erkrankungen, wie Salmonellen-, Shigellen- und Campylobacter-Infektionen, können Proktitis...
Was ist Verstopfung?

Was ist Verstopfung?

Verstopfung bezieht sich auf Stuhlgang , der selten oder schwer zu passieren ist. Der Stuhl ist oft hart und trocken. Weitere Symptome können Bauchschmerzen, Blähungen und das Gefühl sein, den Stuhlgang nicht vollständig beendet zu haben. Verstopfung ist ein Zustand, bei dem Sie möglicherweise weniger als dreimaliger Stuhlgang pro Woche Stuhl, der hart, trocken oder...
Was ist Stuhlinkontinenz?

Was ist Stuhlinkontinenz?

Stuhlinkontinenz, die gelegentlich auch versehentlicher Stuhlgang genannt wird, ist der versehentliche Austritt von Stuhlgang (Kot) – einschließlich festem Stuhl, flüssigem Stuhl oder Schleim – aus dem Anus. Häufige Formen der Stuhlinkontinenz Die häufigste Form der Stuhlinkontinenz ist die sogenannte Dranginkontinenz. Bei Dranginkontinenz verspüren Sie einen starken Stuhldrang, können ihn aber nicht unterdrücken, bevor Sie die...

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden