Braucht ihr Kind Kindervitamine?

Valudis Redaktion, 15. Dezember 2019

Ernährung, Kinder

Diese Frage quält Eltern auf der ganzen Welt. Doch es gibt keine einfachen Antworten darauf. Die American Academy of Pediatrics (AAP) sagt, dass „eine Ernährung, die auf der Ernährungspyramide basiert, ausreichende Mengen aller Vitamine, die ein Kind braucht, liefert“. Aber dann gibt es noch eine Menge anderer Faktoren, die darüber entscheiden, ob ihr Kind ausreichende Mengen an Vitaminen bekommt, wie z.B. die Essgewohnheiten des Kindes, die Zusammensetzung und Qualität der Diäten, etc.

Wichtig ist dabei, dass die Qualität der meisten Lebensmittel, die heute erhältlich sind, abgenommen hat. Die einzigen guten Lebensmittel, die jetzt verfügbar sind, sind biologisch angebaute Lebensmittel. Schauen Sie sich diese Zahlen an: Der Kalziumgehalt im Brokkoli ist um satte 50 Prozent gesunken, der Eisengehalt in Brunnenkresse um 88 Prozent, das Vitamin C im Blumenkohl um 40 Prozent… Vielleicht geben Sie ihrem Kind nicht die übliche Kost von raffinierter, mit Zucker, Fett und Kohlenhydraten gewürzter Nahrung. Dennoch gibt es keine Garantie dafür, dass es die erforderliche Tagesdosis an Kindervitaminen erhält.

Noch immer sind sich die Experten bei diesem Thema der Kindervitamine sehr uneinig. Das liegt daran, dass die meisten der täglichen Nahrungsmittel angereichert sind. Eine Tagesdosis an Kindervitaminen hilft, eventuelle Lücken in der Ernährung eines Kindes zu schließen, und hilft auch Kindern, die auf bestimmte Lebensmittel empfindlich reagieren. Dabei ist zu bedenken, dass Kindervitamine gutes Essen nicht ersetzen können. Sie können die Nahrung ihres Kindes nur ergänzen. Wenn ihr Kind nicht gut isst, sollten Sie ihm nicht nur Kinder-Vitaminpräparate geben, sondern auch Maßnahmen ergreifen, um seine Essgewohnheiten und seine Ernährung zu verbessern.

Neuere Forschungen sagen, dass Ernährung und Verhalten miteinander verbunden sind.

Setzen Sie auf lebensmittelbasierte Kindervitamine

Jetzt kommt die wichtige Frage. Welche Art von Kindervitamin sollten Sie ihrem Kind geben? Sie sollten mit einem lebensmittelbasierten Vitamin beginnen. Keine Fragen dazu. Synthetische Vitamine sind out. Wissenschaftler und Ärzte verwenden jetzt lieber natürliche Vitamine. Hier kommen die Glyconutritionals ins Spiel. Es handelt sich um Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel, die neben anderen für den Körper wichtigen Glykoformen auch Saccharide liefern. Glyconutritional-Mischungen werden aus Obst und Gemüse hergestellt und enthalten die wesentlichen Vitamine, Mineralien und andere lebenswichtige Nährstoffe und unterstützen das Immunsystem des Körpers.

Die in den Glyconutritionals enthaltenen Saccharide sind für die richtige „Zelle-zu-Zelle“-Kommunikation notwendig und helfen, die Drüsen und Organe des Körpers gut funktionieren zu lassen. Sie helfen auch dem Immunsystem und dem endokrinen System in bester Ordnung und dem Körper in optimaler Gesundheit.

Machen Sie sich Sorgen, wie Sie ihr Kind dazu bringen können, all diese Pillen zu schlucken? Nun, die Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für Kinder gibt es jetzt als leckere, bunte, aromatisierte Kautabletten. Ihre Kinder werden sie genauso aufessen, wie die Junk Foods und Süßigkeiten!

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Fakten zu NAFLD & NASH bei Kinder

Fakten zu NAFLD und NASH bei Kinder

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) ist eine Erkrankung, bei der überschüssiges Fett in der Leber gespeichert wird. Diese Fettablagerung wird nicht durch starken Alkoholkonsum verursacht. Zwei Arten von NAFLD sind die einfache Fettleber und die nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH). Einfache Fettleber und NASH sind zwei unterschiedliche Erkrankungen. Kinder entwickeln in der Regel entweder die eine oder die...
Was ist chronische Diarrhöe bei Kindern?

Was ist chronische Diarrhöe bei Kindern?

Chronischer Durchfall bedeutet, dass über einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen drei oder mehr Mal am Tag wässriger, lockerer Stuhlgang auftritt. Bei Kindern mit chronischem Durchfall kann der wässrige Stuhlgang ständig auftreten, oder der Durchfall kann kommen und gehen. Chronischer Durchfall kann Kinder jeden Alters betreffen. Chronische Diarrhöe kann Kinder jeden Alters betreffen. Durchfall, der...

Die Bedeutung der fettlöslichen Vitamine A, E, D und K

Ein Vitamin ist eine organische (kohlenstoffhaltige) chemische Verbindung, die ihr Körper in sehr geringen Mengen für normales Wachstum, den Stoffwechsel (Erzeugung von Energie in ihren Zellen) und die Gesundheit haben muss. Vitamine werden benötigt, um Enzyme und Hormone herzustellen, die wichtige Substanzen sind, die der menschliche Körper für alle chemischen Reaktionen verwendet, die er zum…

Eisen und B-Vitamine für unser Gehirn

Eisenmangel hat sich als ein großes Problem bei Menschen aller Altersgruppen erwiesen. Jeder weiß, dass Eisenmangel Anämie verursacht. Eisen ist das Zentrum unserer roten Blutkörperchen, die es ermöglichen, Sauerstoff durch ihren Körper und in ihr Gehirn zu transportieren. ihr Gehirn verbraucht über 20% des im Blut verfügbaren Sauerstoffs. Sauerstoffmangel hat einen großen Einfluss auf die…

Kaffee und Diabetes

Braucht ihr Körper Vitaminepräparate?

Warum überhaupt Vitamine einnehmen? Unsere Vorfahren haben auch ohne Multi-Vitamin-Packungen gut überlebt, warum nicht auch wir? Die Antwort auf diese Frage ist einfach, schauen Sie in Ihren Schränken nach. Unsere Vorväter haben viel besser gegessen als wir. Hochverarbeitetes, homogenisiertes, pasteurisiertes, konserviertes und vorverpacktes Fastfood bedeutet weniger Chancen, dass natürlich vorkommende Vitamine lange überleben. Während einige…

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden