Was ist chronische Diarrhöe bei Kindern?

Valudis Redaktion, 26. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Chronischer Durchfall bedeutet, dass über einen Zeitraum von mindestens 4 Wochen drei oder mehr Mal am Tag wässriger, lockerer Stuhlgang auftritt. Bei Kindern mit chronischem Durchfall kann der wässrige Stuhlgang ständig auftreten, oder der Durchfall kann kommen und gehen. Chronischer Durchfall kann Kinder jeden Alters betreffen.

Chronische Diarrhöe kann Kinder jeden Alters betreffen.

Durchfall, der nur kurze Zeit anhält, wird als akuter Durchfall bezeichnet. Akuter Durchfall, ein häufiges Problem bei Kindern, dauert in der Regel ein paar Tage und geht von selbst wieder weg.

Welche Komplikationen können bei chronischer Diarrhöe bei Kindern auftreten?

Malabsorption

Bestimmte Krankheiten und Zustände, die chronischen Durchfall verursachen, können zu einer Malabsorption führen – einem Zustand, in dem der Körper eines Kindes keine Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen kann, was zu einem Mangel an Proteinen, Kalorien und Vitaminen führt. Hier finden Sie eine Liste der Malabsorptionssymptome.

Ein Kind, das nicht genügend Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt, kann unterernährt werden. Eine Unterernährung in den Jahren, in denen die Ernährung für das normale Wachstum und die Entwicklung eines Kindes wichtig ist, kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

Dehydrierung

Chronischer Durchfall kann zu Dehydrierung führen. Bei Durchfall, insbesondere bei akutem Durchfall, verliert der Körper des Kindes mehr Flüssigkeit und Elektrolyte in Form von losem Stuhl als in Form von festem Stuhl. Siehe Liste der Dehydratationssymptome.

Was sind die Symptome einer chronischen Diarrhöe bei Kindern?

Das Hauptsymptom der chronischen Diarrhöe bei Kindern ist das Absetzen von lockerem, wässrigem Stuhl drei oder mehr Mal am Tag über mindestens vier Wochen.

Je nach Ursache können Kinder mit chronischem Durchfall auch eines oder mehrere der folgenden Symptome aufweisen:

  • blutige Stühle
  • Schüttelfrost
  • Fieber
  • Verlust der Kontrolle über den Stuhlgang
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schmerzen oder Krämpfe im Unterleib

Chronischer Durchfall kann eine Malabsorption verursachen und zu Dehydrierung führen.

Was sind die Symptome von Malabsorption und Dehydration bei Kindern?

Malabsorption

Zu den Symptomen einer Malabsorption können gehören

  • Blähungen
  • Änderungen des Appetits
  • Gas
  • lockerer, fettiger, übel riechender Stuhlgang
  • Gewichtsverlust oder geringe Gewichtszunahme

Dehydrierung

Zu den Symptomen der Dehydrierung können gehören

  • Durst
  • Weniger Urinieren als üblich oder keine nassen Windeln für 3 Stunden oder länger
  • Energiemangel
  • trockener Mund
  • keine Tränen beim Weinen
  • verminderter Hautturgor, d. h. wenn die Haut Ihres Kindes zusammengedrückt und losgelassen wird, flacht die Haut nicht sofort wieder ab
  • eingefallene Augen, Wangen oder eine weiche Stelle im Schädel

Sofortige Hilfe in Anspruch nehmen

Durchfall kann gefährlich werden, wenn er zu einer schweren Dehydrierung führt. Durchfall kann auch ein Zeichen für ein ernsteres Problem sein.

Eltern oder Betreuer eines Kindes, das an Durchfall leidet und eines der folgenden Symptome aufweist, sollten sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Durchfall, der länger als 24 Stunden anhält
  • Fieber von 102 Grad oder mehr
  • starke Schmerzen im Unterleib oder im Enddarm
  • Blut- oder eiterhaltiger Stuhlgang
  • Schwarzer und teeriger Stuhlgang
  • Symptome der Dehydrierung

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Was verursacht chronischen Durchfall bei Kindern?

Was verursacht chronischen Durchfall bei Kindern?

Zu den häufigen Krankheiten und Störungen, die bei Kindern chronischen Durchfall verursachen, gehören Infektionen des Verdauungstrakts Zöliakie funktionelle gastrointestinale (GI) Störungen Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten entzündliche Darmerkrankung Bakterielle Überbesiedelung des Dünndarms Infektionen des Verdauungstrakts Infektionen durch schädliche Viren, Bakterien oder Parasiten führen manchmal zu chronischem Durchfall. Kinder können sich durch verunreinigtes Wasser, Getränke oder Lebensmittel oder...
Behandlung von Durchfall

Behandlung von Durchfall

In den meisten Fällen können Sie Ihren akuten Durchfall mit rezeptfreien Medikamenten behandeln. Bei blutigem Stuhl oder Fieber – Anzeichen für eine Infektion mit Bakterien oder Parasiten – empfehlen Ärzte im Allgemeinen keine rezeptfreien Medikamente. Wenn Ihr Durchfall länger als 2 Tage anhält, suchen Sie sofort einen Arzt auf. In den meisten Fällen können Sie...
Wie finden Ärzte die Ursache von Durchfall?

Wie finden Ärzte die Ursache von Durchfall?

Bei akutem Durchfall muss der Arzt in der Regel nicht nach der Ursache suchen. Wenn Ihr Durchfall länger als 4 Tage anhält oder Sie Symptome wie Fieber oder blutigen Stuhlgang haben, muss Ihr Arzt möglicherweise die Ursache herausfinden. Ihr Arzt kann Informationen aus Ihrer Krankengeschichte und Familienanamnese, eine körperliche Untersuchung oder Tests nutzen, um die...
Was verursacht Durchfall?

Was verursacht Durchfall?

Akuter und anhaltender Durchfall kann andere Ursachen haben als chronischer Durchfall. In vielen Fällen finden die Ärzte die Ursache für den Durchfall nicht. Die meisten Durchfälle verschwinden innerhalb von 4 Tagen von selbst, und es ist nicht notwendig, die Ursache zu finden. Akute und anhaltende Diarrhöe Die häufigsten Ursachen für akuten und anhaltenden Durchfall sind...

Pflanzliche Heilmittel zur Vorbeugung von Reisedurchfall

Reisende, die viele tropische, subtropische und Entwicklungsländer besuchen, haben ein erhöhtes Risiko, eine Magen-Darm-Erkrankung zu erleiden. Diese werden meist durch Bakterien, Parasiten und Viren verursacht. Die mikroskopisch kleinen Wanzen an der Spitze dieser eher darmzerreißenden (aus allen falschen Gründen…) Diagramme sind E Coli, die Staphylokokken, Shigellen und Salmonellen, Campylobacter jejuni, Cryptosporidiose und Hepatitis A. Infizierte…

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden