Yoga für Nicht-Spirituelle

Dirk de Pol, 16. Januar 2020

Was ist Yoga?

Für viele Menschen war lange Zeit das erste Bild, das ihnen in den Sinn kam, wenn sie an Yoga dachten, ein kleiner alter Mann im Lendenschurz, der mit gekreuzten Beinen und auf den Knien auf einer Steinsäule sitzt. Wahrscheinlich singt er, summt oder hat einen Blick der Entspannung und Gelassenheit auf seinem Gesicht.

Nun, ich bin kein Mensch, der gerne still sitzt und ich hasse jede Minute, die ich als verschwendet empfinde, so dass diese Idee, den ganzen Tag herumzusitzen und nichts zu tun, mich nicht angesprochen hat. Ich habe diese anfängliche Wahrnehmung ziemlich verändert und in diesem Artikel möchte ich Ihnen von der persönlichen Reise erzählen, die mich über die Vorteile von Yoga für eine sehr nicht-spirituelle Person gelehrt hat.

Die erste Yogastunde, die ich jemals besuchte, verbrachte ich viel Zeit damit, mit einem gelangweilten Gesichtsausdruck in der Stille zu sitzen und zu denken: „Das ist so dumm“. Ich hörte dem Lehrer zu, wie er über inneren Frieden und Harmonie und Gleichgewicht und Energie, die durch meinen Körper fließt, dröhnte und ich war ziemlich nah dran, nie wieder zurückzugehen. Dann hatte ich Glück.

Einer der Jungs in der Klasse war ein Professor an der örtlichen Universität und es kam mir ein wenig seltsam vor, dass ein Biologieprofessor dieses spirituelle Yoga-Ding macht. Ich bekam die Gelegenheit und sprach kurz mit ihm. Eigentlich hat er mich herausgesucht und beobachtet, dass ich gelangweilt aussah. Er erklärte mir, dass er sich am Anfang genauso gefühlt hatte, und dann übersetzte er die Vorträge der Lehrer in Biologiebegriffe und es war alles sehr solide.

Das traf mich wie eine Tonne Ziegelsteine. Als ich mehr und mehr darüber nachdachte, konnte ich das aus einem rein wissenschaftlichen Standpunkt heraus sehen. Nehmen wir zum Beispiel die ‚Energie‘, die durch unseren Körper fließt. Viele Leute sind abgeschaltet, wenn sie anfangen, so etwas zu hören, aber es ist ein sehr zentraler Bestandteil des Yoga. Ich ersetzte ‚Blut‘ durch Energie und betrachtete diesen Gedankengang noch einmal.

Ich weiß, dass Blut Nährstoffe und Sauerstoff durch unseren Körper transportiert. Ich weiß, dass wenn unsere Zellen diese Nährstoffe und Ergänzungen nicht erhalten, sie schwach werden und wir krank werden können. Ich weiß, dass Menschen krank werden können, wenn sie hohen oder niedrigen Blutdruck haben. Der regelmäßige, gesunde Blutfluss ist eindeutig ein sehr wichtiger Faktor, um gesund zu bleiben. Natürlich wurde Yoga zum ersten Mal vor vielen hundert Jahren angewendet und obwohl es arrogant wäre, anzunehmen, dass wir alles über Kreislauf und Blutfluss wissen, wissen wir sicherlich mehr als der durchschnittliche chinesische Bauer aus dieser Zeit. „Energie“ ist nur ein schönes Wort, das jeder für die Durchblutung verstehen kann.

Yoga dehnt bestimmte Muskelbereiche und lässt unser Blut freier fließen und bringt die Nährstoffe an alle Stellen des Körpers, die sie benötigen. Das ist eine schöne wissenschaftliche Erklärung, die ich gerne akzeptiere. Vergessen Sie, was im Büro passiert, denn von hier aus können Sie es nicht tun. Vergessen Sie, was Ihr Mann oder Ihre Frau tut oder ob die Kinder in der Schule schikaniert werden und konzentrieren Sie sich einfach darauf, Sie zu sein, lebendig und gesund.

Nun wird Stress als ein Hauptfaktor in über 40% aller medizinischen Probleme zugeschrieben. Stress, kurz gesagt, wird durch zu viel Denken verursacht. Diese Praxis zeigt uns, wie wir all diese Sorgen zu etwas machen können, an das wir später denken können, und lässt dem Gehirn die Freiheit, sich auf all seine lebenswichtigen, gesundheitsfördernden Funktionen zu konzentrieren.

Es ist merkwürdig, dass ich mit der Zeit immer mehr Yoga gemacht habe und eine spirituelle Seite entwickelt habe, die ich vorher nie hatte. Es ist keine religiöse Sache, sondern eher die Erkenntnis, dass meine eigene Gesundheit und mein Wohlbefinden wichtig sind und es wert sind, zu einer Priorität gemacht zu werden. Ob das auch für Sie gilt, wird sich erst noch zeigen, aber wenn Sie das Erlernen von Yoga aufgeschoben haben oder es wegen all der spirituellen Vorträge ausprobiert haben, kann ich Ihnen versichern, dass es wissenschaftliche Gründe dafür gibt und dass Sie, wenn Sie dem eine Chance geben, vielleicht nur überrascht sein werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Yoga Positionen für Anfänger

Denken Sie daran, einen Yogakurs zu belegen? Sie sind also ein Anfänger und möchten sich über Yogapositionen für Anfänger informieren. Nun, wenn es das ist, was Sie wollen, dann gibt es kein großes Problem. Schließlich gibt es heute eine Menge nützlicher Ressourcen, die Sie in Betracht ziehen können. Alles, was Sie tun müssen, um sie…

Die richtige Anfänger-Yoga-Klasse finden

Wenn Yoga für sie neu ist, werden Sie wahrscheinlich unsicher sein, was zu erwarten ist, wenn Sie zum ersten Mal eine Anfänger-Yogaklasse an Ihrem ersten Tag betreten. Die meisten Leute sind unsicher, was sie überhaupt in einer Yoga-Anfängerkategorie suchen sollten, also wird dieser Artikel Sie in die vier Geheimnisse einführen, um die richtige Kategorie für…

Was hat Cannabis mit Yoga gemeinsam?

Was haben Yogaübungen und Cannabis gemeinsam – nun, das ist einfach, beide beziehen sich auf Gelenke. Cannabis wird in einem Joint geraucht und Yoga-Übungen helfen, die Gelenke zu entspannen. Konzentrieren wir uns darauf, wie der natürliche Weg der legale Weg ist, um unruhige Gemüter und Schmerzen zu lindern. Der natürliche Weg kommt ohne Gefängnisstrafe aus….

Yoga zuhause üben

Wenn Sie Yoga zuhause üben wollen, sollte der Raum ruhig sein, und idealerweise nur für Yoga genutzt werden. Legen Sie eine Matte, Decke oder ein Handtuch auf den Boden. Die Temperatur sollte moderat sein – nicht zu kalt und nicht zu heiß. Der Raum sollte frische Luft haben, aber nicht windig oder kalt sein. Sonnenaufgang…

Welcher Yogastil ist der richtige für Sie?

Da Yoga immer beliebter wird, werden neue Formen des Yoga entwickelt. In vielen Fällen sind diese neuen Formen Kombinationen aus älteren Formen, die darauf ausgerichtet sind, einen maximalen Nutzen zu bieten. Es gibt buchstäblich Dutzende von verschiedenen Yogastilen. Hier ist eine Kurzanleitung, die Ihnen hilft zu entscheiden, welcher Yogastil der richtige für Sie ist. Ruhig…

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden