Was sind Hämorrhoiden?

Valudis Redaktion, 28. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Hämorrhoiden, auch Hämorrhoiden genannt, sind geschwollene und entzündete Venen um den Anus oder im unteren Rektum.

Die beiden Arten von Hämorrhoiden sind

  • Hämorrhoiden, die sich unter der Haut um den Anus bilden
  • innere Hämorrhoiden, die sich in der Auskleidung des Anus und des unteren Enddarms bilden

Es gibt zwei Arten von Hämorrhoiden: die inneren und die äußeren.

Wie häufig sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind sowohl bei Männern als auch bei Frauen verbreitet1und betreffen etwa 1 von 20 Europäern. Etwa die Hälfte der Erwachsenen über 50 Jahren hat Hämorrhoiden.

Wer erkrankt eher an Hämorrhoiden?

Die Wahrscheinlichkeit, Hämorrhoiden zu bekommen, ist größer, wenn Sie

  • Belastung beim Stuhlgang
  • über längere Zeit auf der Toilette sitzen
  • an chronischer Verstopfung oder Durchfall leiden
  • ballaststoffarme Lebensmittel essen
  • älter als 50 Jahre sind
  • schwanger sind
  • oft schwere Gegenstände heben

Was sind die Komplikationen von Hämorrhoiden?

Zu den Komplikationen von Hämorrhoiden können folgende gehören:

  • Blutgerinnsel in einer Hämorrhoide
  • Skin Tags – zusätzliche Haut, die zurückbleibt, wenn sich ein Blutgerinnsel in einer Hämorrhoide auflöst
  • Infektion einer wunden Stelle an einer Hämorrhoide
  • abgeschnürte Hämorrhoiden – wenn die Muskeln um den Anus die Blutzufuhr zu einer inneren Hämorrhoide unterbrechen, die durch die Analöffnung gefallen ist
  • Anämie

Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Die Symptome von Hämorrhoiden hängen von der Art ab, die Sie haben.

Wenn Sie Hämorrhoiden haben, haben Sie möglicherweise

  • Analer Juckreiz
  • ein oder mehrere harte, zarte Klumpen in der Nähe des Anus
  • Analschmerzen, insbesondere beim Sitzen

Zu starkes Pressen, Reiben oder Reinigen im Bereich des Anus kann die Symptome verschlimmern. Bei vielen Menschen verschwinden die Symptome von Hämorrhoiden innerhalb weniger Tage.

Wenn Sie unter inneren Hämorrhoiden leiden, haben Sie möglicherweise

  • Blutungen aus dem Enddarm – hellrotes Blut auf dem Stuhl, auf dem Toilettenpapier oder in der Toilettenschüssel nach dem Stuhlgang
  • eine Hämorrhoide, die durch die Analöffnung gefallen ist (Prolaps)

Innere Hämorrhoiden, die nicht prolabiert sind, sind meist nicht schmerzhaft. Vorgefallene innere Hämorrhoiden können Schmerzen und Unbehagen verursachen.

Obwohl Hämorrhoiden die häufigste Ursache für Analbeschwerden sind, wird nicht jedes Analsymptom durch Hämorrhoiden verursacht. Einige Hämorrhoidensymptome ähneln denen anderer Probleme des Verdauungstrakts. So können Blutungen aus dem Enddarm ein Zeichen für Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Dickdarm- oder Enddarmkrebs sein.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie

  • nach 1 Woche Behandlung zu Hause immer noch Symptome haben
  • Blutungen aus dem Enddarm haben

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Hämorrhoiden. Ursachen, Symptome, Vorbeugung, Behandlung.

Hämorrhoiden. Ursachen, Symptome, Vorbeugung, Behandlung.

Hämorrhoiden, oft auch Hämorrhoiden genannt, sind geschwollene und entzündete Venen im und um den Anus und den unteren Enddarm. Sie ähneln den Krampfadern, die man an den Beinen einer Person sehen kann. Hämorrhoiden sind ein sehr häufiges Gesundheitsproblem. Die Prävalenz von Hämorrhoidenerkrankungen nimmt mit dem Alter bis zum siebten Jahrzehnt zu und nimmt dann leicht…

Hämorrhoiden richtig behandeln

Die medizinische Erstbehandlung von Hämorrhoiden zielt auf die Linderung der Symptome ab, und es ist wichtig, bei rektalen Blutungen einen Arzt aufzusuchen. Neue komfortable Bürobehandlungen haben den Hämorrhoiden die Angst genommen. Für die Mehrheit der Patienten, die wirklich symptomatische Hämorrhoiden haben, kann die Behandlung oft in der Praxis mit einem Minimum an Morbidität und Unbehagen…

Vorgefallene Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind geschwollene und vergrößerte Analvenen. Sie treten aufgrund zahlreicher Ursachen auf, wie z.B. zu langes Sitzen auf der Toilette, Überanstrengung beim Stuhlgang, und sie werden manchmal durch die Belastung und das Übergewicht eines Fötus während der Schwangerschaft verursacht. Es gibt innere Hämorrhoiden und äussere, oder prolabierte Hämorrhoiden. Innere Hämorrhoiden treten hoch oben im Enddarm…

Die Ursachen von Hämorrhoiden

Bei Hämorrhoiden handelt es sich um die Reaktion der Blutgefässe im Bereich des Enddarms auf Druck. Dieser Druck kann aus verschiedenen Quellen kommen und verursacht in der Regel Schmerzen und Reizungen. Es gibt verschiedene Gründe für Hämorrhoiden, und die Kenntnis dieser Gründe kann bei der Änderung der Lebensweise helfen und die von ihnen verursachten Schmerzen…

Ursachen und Behandlung von Proktitis

Eine Reihe von Dingen kann eine Proktitis verursachen. Infektionen Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) können eine Proktitis verursachen, wenn Sie Analverkehr mit einer Person hatten, die mit einer STD infiziert ist. Häufige STD-Infektionen, die Proktitis verursachen können, sind Gonorrhöe Chlamydien Syphilis Genitalherpes Auch Infektionen im Zusammenhang mit lebensmittelbedingten Erkrankungen, wie Salmonellen-, Shigellen- und Campylobacter-Infektionen, können Proktitis...

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden