Was ist eine Pseudoobstruktion des Darms?

Valudis Redaktion, 28. März 2022

Gesundheit, Krankheiten

Die Pseudoobstruktion des Darms ist eine seltene Erkrankung mit Symptomen, die denen einer Verstopfung des Darms ähneln. Wenn jedoch ein Arzt den Darm untersucht, liegt keine Verstopfung vor. Stattdessen sind die Symptome auf Nerven- oder Muskelprobleme zurückzuführen, die die Bewegung von Nahrung, Flüssigkeit und Luft durch den Darm beeinträchtigen.

Wie ist der Darm strukturiert?

Der Darm ist Teil des Magen-Darm-Trakts und umfasst den Dünndarm und den Dickdarm. Der Dünndarm ist das Organ, in dem die meiste Verdauung stattfindet. Der Dünndarm ist etwa 20 Fuß lang und umfasst den

  • Zwölffingerdarm, der erste Teil des Dünndarms
  • Jejunum, der mittlere Abschnitt des Dünndarms
  • Ileum, das untere Ende des Dünndarms

Der Dickdarm absorbiert Wasser aus dem Stuhl und wandelt es von einer flüssigen in eine feste Form um, die beim Stuhlgang aus dem Körper ausgeschieden wird. Der Dickdarm misst etwa 5 Fuß und umfasst die

  • Zökum, der erste Teil des Dickdarms, der mit dem Ileum verbunden ist
  • Dickdarm, der Teil des Dickdarms, der sich vom Blinddarm bis zum Enddarm erstreckt
  • Rektum, das untere Ende des Dickdarms, das zum Anus führt

Wer leidet eher an einer Pseudoobstruktion des Darms?

Dieser Zustand kann bei Menschen jeden Alters auftreten. Manche Säuglinge werden mit einer angeborenen Pseudoobstruktion des Darms geboren, und manche Menschen entwickeln diese Erkrankung im Erwachsenenalter. Die Pseudoobstruktion des Darms kann akut sein, d. h. plötzlich auftreten und kurze Zeit andauern, oder sie kann chronisch sein, d. h. lange anhalten.

Die akute Kolonpseudobstruktion

Die akute Kolonpseudobstruktion, auch Ogilvie-Syndrom oder akuter Kolonileus genannt, betrifft meist ältere Erwachsene. Bei dieser Erkrankung wird der Dickdarm aufgebläht oder vergrößert, nachdem

  • chirurgische Eingriffe, z. B. Operationen zur Öffnung des Bauches oder zum Ersatz einer Hüfte oder eines Knies
  • Verletzungen, wie z. B. eine Hüftfraktur
  • Krankheit, z. B. eine schwere Infektion

Die akute Pseudoobstruktion des Dickdarms kann zu schweren Komplikationen führen. In der Regel bessert sich der Zustand der Betroffenen jedoch mit der Behandlung.

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wie wird eine Pseudoobstruktion des Darms behandelt?

Wie wird eine Pseudoobstruktion des Darms behandelt?

Ein Arzt wird eine Pseudoobstruktion des Darms mit einer Ernährungshilfe, Medikamenten und in einigen Fällen mit einer Dekompression behandeln. In seltenen Fällen wird eine Operation erforderlich. Wenn eine Krankheit, ein Medikament oder beides eine Pseudoobstruktion des Darms verursacht, wird der Arzt die zugrunde liegende Krankheit behandeln, das Medikament absetzen oder beides tun. Ernährungswissenschaftliche Unterstützung Menschen...
Diagnose der intestinalen Pseudoobstruktion

Diagnose der intestinalen Pseudoobstruktion

Die Pseudoobstruktiondes Darmes, auch intestinale Pseudoobstruktion genannt, ist ein Fachbegriff aus der Medizin. Man bezeichnet damit einen ohne erkennbare mechanische Ursache meist massiv geblähten, funktionell regungslosen Darm. Wie wird eine Pseudoobstruktion des Darms diagnostiziert? Um eine Pseudoobstruktion des Darms zu diagnostizieren, kann ein Arzt vorschlagen, dass die Person einen Gastroenterologen aufsucht – einen Arzt, der...
Ursachen und Symptome der Pseudoobstruktion des Darms?

Ursachen und Symptome der Pseudoobstruktion des Darms?

Als chronische intestinale Pseudoobstruktion bezeichnet man ein seltene chronische intestinale Motilitätsstörung des Darmes. Ursachen der Pseudoobstruktion Probleme mit Nerven, Muskeln oder interstitiellen Cajal-Zellen verursachen eine Pseudoobstruktion des Darms. Die interstitiellen Cajal-Zellen werden als „Schrittmacherzellen“ bezeichnet, weil sie das Tempo der Darmkontraktionen bestimmen. Diese Zellen leiten Nachrichten von den Nerven an die Muskeln weiter. Probleme mit Nerven,...
Symptome und Ursache für Blähungen

Symptome und Ursache für Blähungen

Jeder Mensch hat Blähungen im Verdauungstrakt, und viele Menschen haben Probleme mit Blähungsbeschwerden. Bei Blähungen entstehen Gase. Ein Gas ist ein Stoff, der keine feste Größe oder Form hat. Wenn sich ein Gas in einem geschlossenen Behälter befindet, dehnt es sich aus und füllt den Behälter. Ein Beispiel für ein Gas ist die Luft, die...
Die flexible Sigmoidoskopie ist ein Verfahren, bei dem ein geschulter Mediziner einen flexiblen, schmalen Schlauch mit einem Licht und einer winzigen Kamera an einem Ende, ein so genanntes Sigmoidoskop, verwendet, um in das Innere des Rektums und des unteren Dickdarms, auch Colon sigmoideum und Colon descendens…
Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden