Bei welchen Krankheiten hilft hochdosiertes Vitamin C?

Valudis Redaktion, 28. Juli 2022

Depression, Diabetes, Krankheiten

Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine mögliche Wirkung bei Krankheiten wie Krebs, Bluthochdruck und Herzkrankheiten untersucht. Die Ergebnisse bezüglich der Wirksamkeit von Vitamin C bei der Behandlung dieser medizinischen Probleme sind jedoch uneinheitlich.

Vitamin C als Krebstherapie?

Vitamin C als Krebstherapie hat eine umstrittene Vergangenheit. Jetzt zeigt eine wachsende Zahl präklinischer Studien, wie hochdosiertes Vitamin C Krebspatienten zugute kommen könnte. Wichtig ist, dass diese vorklinischen Studien eine klare Begründung und potenzielle Biomarker liefern, die dazu beitragen können, den therapeutischen Ansatz zu personalisieren und Patientenpopulationen zu identifizieren, die wahrscheinlich auf eine hochdosierte Vitamin-C-Therapie ansprechen. Da die Wirkungsmechanismen von Vitamin C immer besser definiert werden, können Vitamin C-Kombinationen rationaler und hypothesengesteuert vorschlagen werden.

Einsatz bei Diabetes

Diabetes ist eine chronische Krankheit, die durch einen hohen Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist, der durch Störungen der Insulinwirkung, der Insulinausschüttung oder beides verursacht wird. Vitamin C kann bei Typ-2-Diabetes und den damit verbundenen Komplikationen helfen. Bei Diabetikern ist der Vitamin-C-Spiegel nachweislich niedriger als bei Nicht-Diabetikern. Vitamin C ist ein wichtiges Antioxidans, das den Blutzuckerspiegel und die Insulinempfindlichkeit positiv beeinflussen kann.

Es hat sich gezeigt, dass Vitamin C bei Menschen mit Diabetes mellitus (DM) das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) verringert. Bei Menschen mit gestörtem Nüchternblutzucker (IFG) gibt es einige Hinweise darauf, dass zusätzliches Vitamin C das Risiko für die Entwicklung von Diabetes mellitus senkt und den HDL-Cholesterinspiegel erhöht, obwohl diese Effekte nicht eindeutig sind. Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob eine Nahrungsergänzung die Blutzuckerkontrolle bei denjenigen verbessern kann, die Antidiabetika einnehmen oder nur ihren Lebensstil ändern; insgesamt zeigen die Studien jedoch gemischte Ergebnisse.

Depressionen lindern?

Neben seiner Rolle bei der Bekämpfung von freien Radikalen und Entzündungen hat Vitamin C nachweislich auch eine positive Wirkung auf die Stimmung. Viele Menschen wenden eine hochdosierte Vitamin-C-Therapie an, um Depressionen zu behandeln, während andere es als Ergänzung zu einem Antidepressivum einnehmen.

In einer Studie, die von Forschern der Universität Hertfordshire durchgeführt wurde, berichteten Teilnehmer mit schweren Depressionen, die über einen Zeitraum von sechs Wochen täglich 1 Gramm Vitamin C einnahmen, über eine Verbesserung ihrer Symptome. Sie litten auch weniger unter chronischer Müdigkeit und verfügten über mehr Energie. Eine andere Studie zeigte, dass einige Menschen mit bipolarer Störung, die Lithiumcarbonat einnahmen, besser darauf ansprachen, wenn sie 15 Tage lang täglich zusätzliches Vitamin C einnahmen.

Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass hochdosiertes Vitamin C den Serotoninspiegel (die für die Stimmung verantwortliche Gehirnchemikalie) erhöht, indem es den Tryptophanspiegel steigert – eine Aminosäure, die für die Serotoninproduktion notwendig ist.

Bluthochdruck (Hypertonie) behandeln

Vitamin C kann zur Senkung des Blutdrucks beitragen, indem es das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass Vitamin C das Risiko eines Schlaganfalls verringern und dessen Folgen verbessern kann.

Fazit: Vitamin C kann bei einigen Krankheiten helfen.

Vitamin C ist ein Antioxidans, das zum Schutz der Zellen vor Schäden beiträgt. Außerdem hilft es dem Körper, Eisen zu absorbieren und gesunde Haut, Knochen und Zähne zu erhalten. Vitamin C ist in vielen Obst- und Gemüsesorten wie Orangen, Erdbeeren, Kiwis, Brokkoli und Paprika enthalten.

Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Einnahme hoher Dosen von Vitamin C das Risiko von Herzkrankheiten durch Senkung des Blutdrucks oder des Cholesterinspiegels verringern kann. Andere Studien zeigen jedoch keine Auswirkungen auf die Risikofaktoren für Herzkrankheiten, wenn hohe Dosen dieses Vitamins eingenommen werden.

Quellen

Intravenous High-Dose Vitamin C in Cancer Therapy. NCI (2020)

Chemistry of ascorbic acid. Wikipedia (2022)

Der Beitrag basiert u.a. auf Informationen von MedlinePlus.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Was ist Colitis ulcerosa?

Was ist Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist eine chronische Erkrankung, bei der abnorme Reaktionen des Immunsystems zu Entzündungen und Geschwüren an der Innenwand des Dickdarms führen. Colitis ulcerosa kann schleichend beginnen und sich im Laufe der Zeit verschlimmern. Sie kann aber auch plötzlich beginnen. Die Symptome können von leicht bis schwer reichen. Zwischen den Schüben – also den Zeiten,...
Symptome und Ursachen der Colitis ulcerosa

Symptome und Ursachen der Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist eine langfristige chronische Erkrankung, die zu Entzündungen und Geschwüren des Dickdarms und Rektums führt. Was sind die Symptome der Colitis ulcerosa? Die Symptome der Colitis ulcerosa sind von Mensch zu Mensch verschieden. Häufige Symptome der Colitis ulcerosa sind Diarrhöe Blut im Stuhlgang oder rektale Blutungen Krämpfe und Schmerzen im Unterleib Schleim oder...
Diagnose der Colitis ulcerosa

Diagnose der Colitis ulcerosa

Die Colitis ulcerosa ist eine vom Enddarm ausgehende chronisch-entzündliche Darmerkrankung. Sie ist durch einen entzündlichen Befall des Dickdarms bzw. des Colons gekennzeichnet. Wie diagnostizieren Ärzte die Colitis ulcerosa? Um eine Colitis ulcerosa zu diagnostizieren, untersuchen Ärzte die Krankengeschichte und die Familiengeschichte, führen eine körperliche Untersuchung durch und ordnen medizinische Tests an. Die Ärzte ordnen Tests...
Behandlung von Colitis ulcerosa

Behandlung von Colitis ulcerosa

Die Colitis ulcerosa ist eine langdauernde, lebensbegleitende Erkrankung des Dickdarms, die meist in Schüben verläuft. Wie behandeln Ärzte Colitis ulcerosa? Ärzte behandeln Colitis ulcerosa mit Medikamenten und Operationen. Jeder Mensch erlebt die Colitis ulcerosa anders, und die Ärzte empfehlen Behandlungen je nachdem, wie schwer die Colitis ulcerosa ist und wie viele Teile des Dickdarms betroffen...
Was ist eine flexible Sigmoidoskopie?

Was ist eine flexible Sigmoidoskopie?

Die flexible Sigmoidoskopie ist ein Verfahren, bei dem ein geschulter Mediziner einen flexiblen, schmalen Schlauch mit einem Licht und einer winzigen Kamera an einem Ende, ein so genanntes Sigmoidoskop, verwendet, um in das Innere des Rektums und des unteren Dickdarms, auch Colon sigmoideum und Colon descendens genannt, zu schauen. Die flexible Sigmoidoskopie kann gereiztes oder...
Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden