Infektiöse Mononukleose

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 11. März 2020

Gesundheit

Die auch als Mononukleose oder Mono-Pfeiffer-Krankheit oder Drüsenfieber bezeichnete infektiöse Mononukleose lässt sich an entzündeten Lymphdrüsen und ständiger Müdigkeit erkennen. Die Krankheit wird so genannt, weil die Anzahl der mononukleären Leukozyten, die zu den weißen Zellen gehören, zunimmt.

Ursache des Pfeiffersches Drüsenfieber

Die Ursache der Krankheit ist das EBV (Epstein-Barr-Virus) oder in einigen Fällen das Zytomegalievirus. Diese beiden Viren gehören zur Familie der Herpes simplex-Viren. Laut Statistik ist die Mehrheit der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten dem Virus Epstein – Barr, einem sehr weit verbreiteten Virus, ausgesetzt. Zwar zeigt das Virus bei Kindern keine sichtbaren Auswirkungen, aber bei Jugendlichen, die in fast fünfzig Prozent der Fälle zu infektiöser Mononukleose führen können.

Das andere Virus, das Zytomegalievirus, das ebenfalls zur Familie der Herpes simplex gehört, führt zu einer Vergrößerung der Zellen. Laut Statistik sehen etwa achtzig Prozent der mit diesem Virus infizierten Jugendlichen in der Regel keine weiteren Symptome. Obwohl das EBV das Potenzial hat, bei Jugendlichen eine infektiöse Mononukleose zu entwickeln, könnte das Virus den Rachen und die Blutkörperchen zu seiner lebenslangen Heimat machen. Das Virus hat die Fähigkeit, sich von Zeit zu Zeit zu erholen und zu reagieren, aber der Trost ist, dass es ohne Symptome reaktiviert werden könnte.

Symptome für Pfeiffersches Drüsenfieber

Der Zustand hält in der Regel 1-2 Monate an. Die Symptome können von einem Jugendlichen zum anderen variieren, aber sie können entzündete Lymphdrüsen in Bereichen wie Leiste, Hals und Achselhöhlen, Fieber, anhaltende Müdigkeit, eine vergrößerte Milz, Halsschmerzen infolge einer Mandelentzündung, die das Schlucken erschweren kann, und nicht zuletzt kleinere Leberschäden umfassen, die zu kurzfristiger Gelbsucht führen können. Bei einigen Jugendlichen können auch Symptome wie Bauchschmerzen, petechiale Blutungen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Depressionen, Appetitlosigkeit, Hautausschlag, Schwäche, Schwindel, vergrößerte Prostata, trockener Husten, geschwollene Genitalien und geschwollene und geschwollene Augen auftreten. Einige Eltern sind über die Symptome der Mononukleose verwirrt, da sie anderen Erkrankungen ähnlich sein kann. In solchen Fällen ist es sicher, einen Arzt zu konsultieren.

Übertragung

Die Viren werden in der Regel durch Speichel (der Grund, warum sie auch als Kusskrankheit bezeichnet wird), Blut, gemeinsame Nutzung von Getränken und gemeinsamen Gebrauch von Utensilien auf andere Menschen übertragen. Die Symptome halten in der Regel 4-6 Wochen an und überschreiten nicht 4 Monate. Die Krankheit ist diagnostizierbar, erfordert jedoch eine sorgfältige Anamnese des Jugendlichen. Die Diagnose umfasst auch eine körperliche Untersuchung des Jugendlichen und basiert auf den dem Arzt gemeldeten Symptomen. Die Diagnose wird durch Laboruntersuchungen wie Blut- und Antikörpertests und Tests zur Zählung der weißen Blutkörperchen unterstützt.

Eine Ruhepause von etwa einem Monat wird im Allgemeinen empfohlen, und nach dem Verschwinden der akuten Symptome können die normalen Aktivitäten wieder aufgenommen werden. Es sollte auch darauf geachtet werden, schwere körperliche Aktivitäten zu vermeiden, und auch Aktivitäten oder Sportarten, die mit körperlichen Kontakten verbunden sind, sollten vermieden werden. Es muss auch darauf geachtet werden, für einige Monate keine übermäßigen Süßigkeiten zu essen.

Pfeiffersches Drüsenfieber: Vorbeugung und Behandlung

Es gibt zur Zeit keine wirksame Impfmöglichkeit gegen Drüsenfieber. Sie können sich schützen, indem Sie keine Getränke, Nahrungsmittel oder persönliche Gegenstände wie Zahnbürsten mit Menschen teilen, die an Pfeiffersches Drüsenfieber erkrankt sind.

Sie können helfen, die Symptome des Drüsenfiebers zu lindern, indem Sie

  • viel Flüssigkeiten zu sich nehmen,
  • sich ausruhen,
  • Mittel gegen Fieber und Schmerzen zu sich nehmen.

Basierend auf der Schwere der Symptome kann ihr Arzt eine spezifische Behandlung empfehlen. Da sich Ihre Milz infolge des Pfeiffersches Drüsenfiebers vergrößern kann, sollten Sie gesellige Sportarten grundsätzlich meiden, bis Sie vollständig geheilt sind.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wenn Sportler eine Sportverletzung haben, wenden sie sich zur Rehabilitation an die Physiotherapie.  Die Physiotherapie, auch Physiotherapie genannt, bietet Hilfe an, unabhängig davon, ob der Spieler eine Operation zur Behebung des Schadens durchführt oder nicht. Ein Beispiel für die vielen Sportverletzungen ist eine vordere Kreuzbandverletzung (ACL). …
Für jeden, der selbst eine Diät gemacht hat oder jemanden kennt, der eine Diät gemacht hat, wissen Sie, wie fade das Essen manchmal sein kann. Bei Lebensmitteln wie Reiskuchen ist es kein Geheimnis, warum man abnimmt, wenn die Lebensmittel nach Pappe schmecken. Für jeden, der diese Erfahrung…
Wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren, werden Sie wahrscheinlich viele Entscheidungen treffen müssen. Es gibt so viele Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren, wie z.B. Nahrungsergänzungsmittel, organische Komponenten, Bewegung und gesündere Essgewohnheiten, dass man auf der Reise leicht verwirrt oder entmutigt werden kann. Aber eine natürliche Gewichtsabnahme,…
Kopfschmerzen zu haben, ist ärgerlich und manchmal ist es für uns schwierig, sie zu vermeiden. Meistens, wenn wir unter Druck stehen, treten die Kopfschmerzen automatisch auf. Wenn sie sich verschlimmern, können wir aufgrund der gefühlten Schmerzen in Ohnmacht fallen. Ein Kopfschmerz ist ein Zustand mit leichten…
Der Säurereflux, auch Säurerückfluss genannt, bezieht sich auf den Zustand, in dem die teilweise verdaute Nahrung, die Verdauungssäfte enthält, aus dem Mund zurück in die Speiseröhre gelangt. Unser Verdauungssystem hat ein zirkuläres Muskelband, das als unterer Ösophagusschließmuskel bezeichnet wird. Dieser Muskel spaltet den Magen von der…
In der heutigen Gesellschaft ist Übergewicht eher Norm als Ausnahme. Der Lebensstil wird immer sesshafter, die Ernährung der Menschen wird immer mehr verarbeitet und fetthaltiger und die Lebensmittel enthalten immer mehr Kalorien, Zusatzstoffe und Konservierungsmittel. Kinder ziehen das Fernsehen dem Spielen mit ihren Freunden vor, was…
Ursache der Nebenhöhlenentzündung Eine Sinusitis ist eine Schwellung der Nasennebenhöhlen, die in der Regel durch eine Infektion verursacht wird. Sie ist häufig und klart in der Regel innerhalb von 2 bis 3 Wochen von selbst ab. Aber Medikamente können helfen, wenn sie erst nach langer Zeit…
Scharlachfieber wird durch eine Infektion mit Bakterien namens A-Streptokokken verursacht. Es handelt sich dabei um dieselben Bakterien, die auch die Halsentzündung verursachen können . Ursachen für Scharlach Scharlach war einst eine sehr ernste Kinderkrankheit, aber jetzt ist sie vergleichsweise leicht zu behandeln. Die Streptokokken-Bakterien, die ihn…
Die Krätze ist eine juckende Hautkrankheit, die durch die mikroskopisch kleine Milbe Sarcoptes Scabei verursacht wird. Sie ist auf der ganzen Welt verbreitet und kann jeden betreffen. Die Krätze breitet sich bei Menschenansammlungen, bei denen es häufig zu Hautkontakt kommt, schnell aus. Krankenhäuser, Kinderbetreuungszentren und Pflegeheime…
Die akute Appendizitis gilt weltweit als die häufigste Ursache von Bauchschmerzen und -beschwerden bei Kindern und Jugendlichen (4-15 Jahre). Je nach Schweregrad und Entwicklungsgeschwindigkeit kann die Appendizitis entweder akut oder chronisch verlaufen. Eine akute Appendizitis entwickelt sich sehr schnell und erfordert in den meisten Fällen einen…
Es ist wichtig, auf die Anzeichen einer Blinddarmentzündung zu achten, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an dieser Krankheit leiden könnten. Eine Blinddarmentzündung ist im Allgemeinen eine ernste Erkrankung und kann in vielen Fällen sogar zum Tod führen. Die Appendizitis hat viele Formen der Manifestation…
Die chronische Appendizitis bezieht sich in der Regel auf eine mildere Form der Erkrankung. Eine chronische Appendizitis ist sehr selten und ihre Symptome sind weniger ausgeprägt, in einigen Fällen sogar nicht erkennbar. Gemessen an der Schwere und der Geschwindigkeit ihrer Entwicklung kann die Appendizitis entweder chronisch…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 
Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü