Yoga bei Osteoporose

Valudis Redaktion, 17. Januar 2020

Gesundheit, Was ist Yoga?

Osteoporose ist ein großes Problem, mit dem viele Menschen mit zunehmendem Alter leben müssen, und es ist besonders bei älteren Frauen ein größeres Problem.

Yoga kann vielen dieser Menschen helfen, die Auswirkungen der Osteoporose an zwei verschiedenen Fronten zu reduzieren.

Erstens ist Yoga eine der besten Methoden, um Menschen zu einer besseren Haltung zu verhelfen und dabei hilft es auch, alle unterstützenden Muskeln und Gewebe zu stärken, die Ihnen helfen, diese Haltung beizubehalten.

Indem Sie Ihren Körper in einer Linie halten, werden Ihre Gelenke, Knochen, Sehnen und Bänder wesentlich weniger belastet.

Die andere Art, wie Yoga hilft, das Auftreten von Osteoporose bei älteren Menschen zu reduzieren, ist die Verbesserung und Unterstützung aller anderen Funktionen des Körpers, wodurch die allgemeine Gesundheit der Person auf ein höheres Niveau gehoben wird.

Die Verbesserungen im Kreislauf- und Verdauungssystem sorgen dafür, dass die verzehrten Nahrungsmittel den maximalen Nutzen behalten und tragen so zu einer besseren Ernährung bei.

Osteoporose wird durch einen Mangel an geeigneter Ernährung an essentiellen Elementen verschlimmert und alles, was getan werden kann, um dies zu verbessern und den Körper mit dem notwendigen Bedarf zu „füttern“, wird dazu beitragen, Osteoporose abzuwehren.

Yoga ist eine solche Hilfsmethode, und die Tatsache, dass es neben den anderen oben genannten Faktoren einen so großen Einfluss auf die Verdauung und Ausscheidung haben kann, zeigt, warum Yoga eine kluge Wahl für die Lebensqualität im Alter ist und besonders für die Menschen, die anfälliger für Osteoporose sind.

Wie bei jedem anderen Körperteil, von der Muskulatur bis zur Haut, können die Knochen durch regelmäßiges, qualitativ hochwertiges Training gestärkt werden und es gibt kein besseres Mittel als Yoga, um dem Körper in jedem Alter einen allumfassenden Fitnessschub zu geben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden