Wirbelsäulen-Dreh-Pose – Ardha Matsyendrasana

Valudis Redaktion, 17. Januar 2020

Valudis

Ardha Matsyendrasana Asana ist auch bekannt als die Spine Twisting Asana. Es ist eine der wesentlichen Posen, die den Körper gesund und fein machen. Es ist eine Grundhaltung, die von jedem gemacht werden sollte, wenn sein Körper dazu in der Lage ist. Wenn sie richtig ausgeführt wird, ist sie ein Mehrwert im täglichen Leben. Es mag auf den ersten Blick schwer erscheinen, aber man kann es in Etappen machen. Durch die stufenweise Ausführung erweist sich die Asana als sehr leicht und einfach.

Die Drehung in der Asana ist ein Segen für die Nebennieren, die Nieren, die Leber und die Milz. Sie ist auch sehr wohltuend für Menschen, die an Asthma, Verdauungsstörungen, Verstopfung und Übergewicht leiden. Wenn Sie eine Person mit guter Körpergröße, aber gebeugten Schultern sind, kann diese Asana das korrigieren. Sie verbessert auch den Rücken und korrigiert eine Fehlhaltung. Die Drehung dehnt jeden Muskel und jedes Band Ihres Rückens.

Ardha Matsyendrasana ist die einzige Asana, die die Wirbelsäule verdreht, um einen gesunden und gestrafften Körper zu erreichen. Jede Bewegung der Asana hilft, die Wirbelsäule und ihre Muskeln zu stärken. Sie stärkt die Wirbelsäule, was Ihnen einen gesunden Rücken gibt. Der Körper wird durch die Drehhaltung flexibel. Ein flexibler Körper hilft auch bei der Schaffung eines beweglichen und fitten Körpers.

Ihr Rücken, Ihre Hüften, Ihr Nacken und Ihre Schultern werden sehr gut gedehnt. Der Verdauungsprozess Ihres Körpers wird durch die Asana verjüngt. Die Asana kann eine Wohltat für viele Frauen sein, da sie die Menstruationsbeschwerden lindert, die viele Monat für Monat durchmachen.

Auch Menschen mit Problemen wie Ischias kann geholfen werden. Es ist sehr therapeutisch bei Problemen mit Unfruchtbarkeit. Es ist bekannt, dass es viele Krankheiten heilt und den Appetit verbessert. Diese Asana befreit Ihren Körper von allen Giftstoffen, um einen frischen und klaren Körper zu erhalten. Es ist eine große Hilfe für die Bronchialmuskeln und den Brustkorb. Auch die Bauchmuskeln werden durch diese Asana gestrafft. Die Gefahr von Bandscheibenvorfällen kann gelöscht werden. Auch die Bauchspeicheldrüse wird massiert, was dem Diabetes-Patienten hilft.

Auch Hernienprobleme können mit dieser Asana regelmäßig behandelt werden. Arthritis-Patienten können durch die Asana eine Erleichterung finden. Die Durchblutung zu den Spinalnerven, Venen und anderen Geweben verbessert sich drastisch. Auch Hexenschuss und Rheuma der Wirbelsäule werden durch die Drehung der Asana geheilt. Durch die regelmäßige Durchführung dieser Asana werden Ihre Bauchmuskeln verbessert. Sie können Requisiten verwenden oder die Asana modifizieren, um es einfacher zu machen. Eine Wand kann bei dieser Asana als Stütze verwendet werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü