Wie Sie sich und Ihre Familie am besten vor Grippe und Vogelgrippe schützen können

Valudis Redaktion, 25. Januar 2020

Gesundheit

Die Grippe ist seit einiger Zeit ein Ärgernis. Sie hat jedoch einst weltweit Verwüstungen angerichtet und Millionen von Menschen getötet. Obwohl diese Art von Wirkung von der Grippe seit vielen Jahren nicht mehr zu spüren war, wird sie mit dem Ausbruch der Vogelgrippe zu einer sehr realen Möglichkeit. Angesichts dieser Besorgnis sollten sich die Menschen in vollem Umfang bewaffnen, um dies zu vermeiden.

Es gibt mehrere vernünftige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich und Ihre Familie vor einer Infektion mit diesem potenziell tödlichen Virus zu schützen.

Die erste besteht darin, Orte zu vermeiden, an denen das Vogelgrippevirus bereits grassiert. Zurzeit ist die Vogelgrippe vor allem in Asien, Europa und im Nahen Osten ausgebrochen. Obwohl man davon ausgeht, dass sie sich weltweit verbreitet, sollten Sie ihr nicht die Mühe ersparen, indem Sie dorthin reisen, wo Sie sich leichter anstecken können. Wenn Sie in diese Gebiete reisen müssen, vermeiden Sie Geflügelfarmen oder andere Hochrisikogebiete. Versuchen Sie in diesem Zusammenhang auch, den Kontakt mit kranken Menschen zu vermeiden. Eine der wirksamsten Präventivmaßnahmen kann darin bestehen, sich und Ihre Familie von der Krankheit zu distanzieren.

Wenn Sie mit kranken Menschen in Kontakt kommen, oder sogar als allgemeine Faustregel, waschen Sie Ihre Hände oft mit antibakterieller Seife und üben Sie generell gute Hygiene aus. Das reguläre Grippevirus wird durch die Übertragung von Speichel und Schleim auf andere übertragen. Wenn Ihnen jemand ins Gesicht hustet, lässt sich dies möglicherweise nicht vermeiden; wenn Sie jedoch etwas anfassen, das kontaminiert ist, werden Sie genauso wahrscheinlich krank – es sei denn, Sie waschen das Virus weg, bevor es in Ihren Körper gelangt.

Eine weitere Vorsichtsmaßnahme, die Sie zur Verhinderung einer Infektion mit der Vogelgrippe ergreifen sollten, ist die richtige Handhabung und Zubereitung des gesamten Geflügels. Während sich die Jury darüber zu streiten scheint, ob es Fälle von Grippe aufgrund von nicht ausreichend gekochtem Geflügel gibt oder nicht, berichten zuverlässige Quellen, dass es solche Fälle gegeben hat. Selbst ein Verdacht sollte ausreichen, um bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu fördern, ganz zu schweigen davon, dass die richtige Handhabung nur eine gute Praxis ist. Ebenso sollten alle Oberflächen, die mit rohem Fleisch in Berührung gekommen sind, ordnungsgemäß gereinigt und die Hände nach der Handhabung gewaschen werden.

Sollten Sie oder ein Familienmitglied krank werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es gibt Medikamente, die verabreicht werden können, die die Auswirkungen vieler Grippestämme mindern, aber sie sind nur dann wirksam, wenn sie zu einem frühen Zeitpunkt der Krankheit verabreicht werden. Aus diesem Grund muss sofort eine Behandlung gesucht werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü