Wie Sie Ihren Körperfettanteil messen

Valudis Redaktion, 25. Januar 2020

Ernährung, Gesundheit

Der Körperfettanteil ist ein wichtiger Aspekt der Gewichtskontrolle. Sie müssen einen niedrigen Körperfettanteil beibehalten, um Ihr Körpergewicht unter Kontrolle zu halten. Überschüssiges Körperfett kann zu verschiedenen Krankheiten einschließlich Herzerkrankungen führen. Daher ist es notwendig, regelmäßig eine Körpervergleichsanalyse durchzuführen.

Ein wichtiger Grund, das Körperfett zu messen, ist, dass es sich vom Körpergewicht unterscheidet. Körpergewicht zu verlieren, bedeutet nicht unbedingt, dass Sie Körperfett verloren haben, denn es wird alles gemessen, was den menschlichen Körper ausmacht, und nicht nur das Fett. Jemand, der relativ schlank aussieht, kann in Wirklichkeit einen hohen Körperfettanteil haben. Deshalb ist es wichtig, Körperfett als Teil Ihres Gewichtsabnahmeplans zu verlieren.

Das Körperfett wird mit verschiedenen Techniken prozentual gemessen. Zu den gängigen Techniken zur Messung des Körperfettanteils gehören Körperfettwaagen, Hydrodensitometrie und die Messung der Hautfaltenzirkel. Diese wurden im Folgenden erläutert:
Körperfettwaagen: Bei dieser Methode wird ein geringer Strom durch Ihren Körper geleitet. Der Widerstand, der dem Durchgang dieses Stroms entgegengesetzt wird, hängt von Ihrem Körperfettgehalt ab.

Hydrodensitometrisches Wiegen: Bei dieser Methode, die auch als Unterwasser-Wiegung oder hydrostatisches Wiegen bezeichnet wird, wird der Körperfettgehalt anhand des Körpervolumens und des Körpergewichts im Wasser gemessen. Ihr Gewicht wird zuerst außerhalb des Wassers gemessen und dann werden Sie in ein Wasserbecken eingetaucht. Ihr Gewicht wird unter Wasser gemessen. Ihr Gewicht in Wasser hängt von der Menge an Fett in Ihrem Körper ab. Je höher der Fettgehalt Ihres Körpers ist, desto geringer ist Ihr Gewicht unter Wasser. Ihr Körpervolumen wird gemessen, und es wird eine Formel verwendet, um Ihren Körperfettanteil zu messen.

Hautfaltenzirkel: Die Messung der Hautfaltenzirkel wird auch als Anthropometrie bezeichnet. Bei dieser Methode wird mit Hilfe von Messschiebern Druck auf Ihre Haut und das darunter liegende Gewebe ausgeübt. Die Messungen werden an verschiedenen Stellen des Körpers vorgenommen und eine mathematische Formel wird verwendet, um Ihren Körperfettanteil zu ermitteln.

Es gibt auch weniger wissenschaftliche, aber einige würden sagen, dass es eine plausible Methode zur Messung des Körperfetts gibt. Indem Sie jede Woche oder zwei Wochen sehen, wie Ihre Kleidung sitzt. Wenn die Kleidung, die normalerweise perfekt passt, nach ein oder zwei Wochen etwas locker sitzt, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie etwas Gewicht und möglicherweise Körperfett verloren haben. Dies ist jedoch kein genaues Maß für den Fettverlust, da es sich dabei um eine Gewichtsabnahme handeln könnte.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden