Wie Sie Ihr Zuhause in Zukunft frei von Unordnung halten

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Leben

Entrümpeln ist ein wenig wie Abnehmen. Egal, wie gut Sie am Anfang mit Ihrem Problem umgehen, es wird immer wieder auftauchen, wenn Sie das Konzept der Instandhaltung nicht verstehen.

Wenn Sie sich die Mühe gemacht haben, Ihr Haus zu entrümpeln und es minimalistischer und unordentlich zu gestalten, hier einige Tipps, wie Sie dafür sorgen können, dass es so bleibt, damit Sie nie wieder einen Moment der Panik haben müssen, wenn Sie ein Haus sehen, das aussieht, als wäre dort eine Bombe explodiert.

Regelmäßige Wartung

Dieser Schritt bezieht sich darauf, die Dinge einfach so zu belassen, wie sie sind, indem man den Müll wegwirft, wenn man merkt, dass man ihn nicht braucht, anstatt ihn in einem Haufen zu verstauen, der immer wieder sortiert werden muss. Lesen Sie Ihre Post und werfen Sie sie sofort weg, schreddern Sie sie oder bearbeiten Sie sie und legen Sie sie dann in Ihren Aktenschrank. Es gibt keine Entschuldigung dafür, dass Papiere überall auf dem Boden liegen, so dass es unmöglich ist, sie zu finden, wenn man sie tatsächlich braucht.

Wenn Sie etwas im Laden kaufen, legen Sie es dorthin, wo es sofort aufbewahrt wird, anstatt die Tüten auf den Boden und den Tisch zu stellen. Wenn die Wäsche aus dem Trockner kommt, falten Sie sie zusammen und legen Sie sie sofort in die entsprechenden Räume und Schubladen. Wenn Sie fünf Minuten Zeit haben, benutzen Sie sie, um alles, was herumliegt, aufzuräumen und zu reinigen. So verhindern Sie, dass sich wieder große Unordnung bildet.

Regelmäßig aufräumen

Zusätzlich zu Ihrer regelmäßigen Wartung ist es wichtig, regelmäßig zu entrümpeln. Sie können entscheiden, ob Sie alle drei oder sechs Monate einen ernsthaften Entrümpelungstag abhalten wollen oder nur dann, wenn Ihr Haus anfängt, wie ein Schrottplatz auszusehen. Machen Sie es zu einem seriösen Termin und räumen Sie Ihr Haus von oben bis unten auf, damit Sie wieder eine saubere Tafel haben, mit der Sie arbeiten können.

Kaufen Sie keine unnötigen Dinge mehr

Eine der größten Möglichkeiten, dem Durcheinander Einhalt zu gebieten, besteht darin, keine unnötigen Dinge mehr zu kaufen. Wenn Sie nur das, was Sie brauchen, in Ihr Haus lassen, reduzieren Sie die Anzahl der Dinge, die Sie später wegräumen müssen. Überlegen Sie sich vor dem Kauf eines Artikels, ob Sie ihn wirklich brauchen oder ob Sie ihn später bereuen werden.

Alle an Bord holen

Man kann das Durcheinander nicht allein bewältigen, es sei denn, man lebt allein. Wenn Sie Teil einer Familie sind, die zusammen lebt, oder Mitbewohner jeglicher Art haben, müssen Sie jeden zum Teil des Entrümpelungsteams machen. Sprechen Sie mit allen über Ihren Wunsch, einen schrottfreien Hafen zu erhalten, und sprechen Sie über die vielen Vorteile, die ein Leben in einer minimalistischeren Form als bisher mit sich bringt. Lassen Sie die anderen Haushaltsmitglieder wissen, dass die Bemühungen aller Beteiligten allen anderen zugute kommen und dass Sie Kooperation und Teamarbeit erwarten.

Die Entrümpelung ist nur die Hälfte der Lösung. Um ein schönes Haus zu erhalten, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, damit es auch nach der ursprünglichen Säuberungsaktion noch so bleibt. Verwenden Sie diese Tipps, um Ihr Haus über Jahre hinweg frei von Unordnung zu halten.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden