Wie sie ihr Leben durch Selbst-Coaching lenken

Valudis Redaktion, 15. Januar 2020

Leben

Selbst-Coaching ist großartig, wenn sie:

  1. schüchtern sind;
  2. zu beschäftigt für ein Einzelcoaching;
  3. nicht gerne ausgehen;
  4. sich zu sehr auf bestehende Überzeugungen verlassen;
  5. nicht bereit, sich von jemand anderem coachen zu lassen.

 

Um jedoch das Beste aus dieser Form des Coachings zu machen, sollten sie:

  1. engagiert sein, um die Veränderung zu schaffen, die sie sich wünschen;
  2. diszipliniert sein;
  3. bereit, alles zu tun, was nötig ist, um sich zu entwickeln;
  4. sich bewusst, wenn sie Hilfe von außen benötigen;.
  5. ernsthaft die Verantwortung für ihr Leben übernehmen.

Selbst-Coaching kann je nach Art und Schwere des Themas helfen, Strategien zu finden, die man anwenden kann. Zum Beispiel wenn es geht um:

  1. einem Beziehungsabbruch oder eine Versöhnung;
  2. arbeitsbezogene Themen;
  3. Unentschlossenheit – etwas, wovon sie schon immer geträumt haben, jedoch nie eine Entscheidung treffen konnten;
  4. einen Umzug;
  5. einen neuen Lebensstil, den sie finden und erleben möchten;

Ein mächtiger Schritt, um das, was sie nicht mehr wollen, in etwas zu verwandeln, das sie wirklich wollen, ist, sich daran zu erinnern und zu erfahren, was sie gerne ändern würden. Dann, wenn sie die Tür der Vergangenheit hinter sich schließen, zielen sie darauf ab und ergreifen sie Maßnahmen, um es zu verwirklichen.

Beginnen sie damit, das „Was, Warum und Wie der Transformation“ festzulegen und wann sie wollen, dass sie geschieht.

Ein paar weitere Tipps, wenn sie sich selbst coachen, sind:

  1. Führen sie ein Tagebuch oder Journal und schreiben sie jeden Tag darin, wie sie auf die innere Veränderung hingearbeitet haben. sie werden zurückblicken und über ihre Reise nachdenken können, wie sie es getan haben, über die Frustrationen, Hindernisse und Triumphe. Es wird Ihnen auch ein Erfolgserlebnis geben, nach allem, was sie getan haben.
  2. Werden sie sich bewusst, wie sie die Dinge tun und fragen sie sich: „Wenn sie es besser machen könnten, wie würden sie es tun?“
  3. Während sie sich selbst coachen, fassen sie am Ende jeder Woche zusammen, was sie geschrieben haben und legen sie fest, welche Änderungen sie für die folgende Woche leicht vornehmen können.
  4. Lernen sie zu meditieren, um Ihnen inneren Frieden und Klarheit zu geben, nicht nur während sie mit ihrer Situation arbeiten, sondern auch um sich selbst ein weiteres Selbsthilfe-Tool für ihre Lebenskompetenz zu geben.
  5. Nehmen sie einen spirituellen Entwicklungskurs auf und steigern sie ihre Intuition. Menschen nutzen ihre Intuition praktisch jeden Tag, ohne sich dessen bewusst zu sein. Die Steigerung ihrer Intuition kann Ihnen in allen Bereichen ihres Lebens helfen.
  6. Informieren sie alle, die wissen müssen, dass sie für wie lange ihre Selbst-Coaching-Sitzungen auch offline sein werden. Sobald sie ihre Zeit organisiert haben, seien sie rücksichtslos und halten sie sich an ihren Zeitplan. Wenn sie dies nicht tun, wird eine böse Sache namens „Aufschub“ sie gefangen halten!
  7. Notieren sie sich besonders alle einschränkenden Überzeugungen, die sie über sich selbst entdecken. Zum Beispiel, vielleicht haben sie ein Problem damit, ein Einkommen zu verdienen, oder vielleicht sind sie nicht so selbstbewusst, wie sie glauben, dass sie es sind. In diesem Fall, wenn sie nicht in der Lage sind, Lösungen für diese Überzeugungen zu finden, ist es an der Zeit, die Dienste eines Transformations-Coaches oder eines anderen Profis in Anspruch zu nehmen (dies gilt für alles, was sie nicht effektiv durcharbeiten können).

Der Erfolg eines jeden Selbst-Coaching ist abhängig von ihrem Engagement, ihrer Ausdauer und ihrer Ehrlichkeit gegenüber sich selbst. Wenn sie merken, dass sie allein nicht so weiterkommen, wie sie es sich wünschen, holen sie sich professionelle Unterstützung. Manchmal reichen schon wenige Impulse und Gespräche und sie kommen wieder von selbst gut weiter. So oder so ein Mentor, der uns begleitet und unsere Schritte wohlwollend begleitet und auch ein Stück weiter kontrolliert, motiviert uns nur umso mehr dranzubleiben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü