Wie sicher ist die Akupunktur?

Wie sicher ist die Akupunktur?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. März 2020

Akupunktur, Rückenschmerzen

Die Akupunktur ist zufällig eine sehr beliebte und gewinnbringende Form der Medizin, da Millionen von Menschen die Akupunktur zur Behandlung all ihrer Gesundheitsprobleme einsetzen werden. Sie werden feststellen, dass Sie von Rückenschmerzen über Kopfschmerzen bis hin zu Schlafstörungen gehen können. Es gibt viel Ungewissheit über die Akupunktur, aber Sie werden feststellen, dass dieser Artikel eine Menge Vor- und Nachteile für Sie hat, die Sie berücksichtigen müssen.

Die meisten Menschen, die nicht mit der Akupunktur vertraut sind, haben oft Angst vor dem Einführen von Nadeln in den Körper. Dies ist eine typische Sorge, die ernst gemeint sein sollte. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie, wenn sie richtig durchgeführt wird, in der Lage sein werden, die Akupunktur richtig und sicher durchführen zu lassen. Es gibt lizenzierte Akupunkteure, die staatlich festgelegte Ausbildungsstandards durchlaufen müssen, um zertifiziert zu werden, und viele Ärzte und Spezialisten, wie z.B. Neurologen oder in der physikalischen Medizin tätige Personen, werden zertifiziert, um Akupunktur als Behandlungsoption für Patienten durchzuführen.

Sie sollten wissen, dass die FDA oder die Food and Drug Administration der Vereinigten Staaten die Verwendung von Nadeln nur von lizenzierten Praktikern genehmigt hat. Diese Genehmigung sollte einige Bedenken bezüglich der Akupunktur als sichere Praxis zerstreuen. Tatsächlich gab es nur sehr wenige Beschwerden, die bei der FDA über Akupunktur protokolliert wurden. Es gab Bedenken und Beschwerden über unsterile Nadeln, die zur Verbreitung von Infektionen und Krankheiten führen können. Wenn Sie also eine Akupunkturbehandlung wünschen, stellen Sie sicher, dass die Akupunkturnadeln sterilisiert wurden. Professionelle Akupunkteure werden sicherlich mit sterilen Nadeln arbeiten, um die Sicherheit des Klienten zu gewährleisten.

Sicherlich besteht bei der Akupunktur das Risiko, dass eine Nadel zu tief eingeführt wird, was zu einer Punktion von Organen führen könnte. Dieses Risiko ist sehr gering, und Sie sollten anfangen, über all die Millionen von Menschen nachzudenken, die bei Akupunkturbehandlungen Erfolg hatten, und es gibt nur sehr wenige Fälle, in denen Nadeln Organe punktieren. Darüber hinaus kann eine solche Situation höchstwahrscheinlich vermieden werden, wenn man sich einer Behandlung bei einem zugelassenen Akupunktur-Praktiker unterzieht. Wenn Sie bei der Injektion der Nadeln ernsthafte Schmerzen verspüren, sollten Sie mit dem Arzt sprechen, da er die Nadeln möglicherweise zu tief einführt. Tatsächlich spüren manche Menschen nicht einmal, wie die Nadeln in Ihre Druckpunkte eingeführt werden. Wenn Sie nach oder während einer Akupunkturbehandlung Schmerzen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Es gibt zwei Risiken, die Sie als gefährlich oder unsicher ansehen werden. Sie werden über diese beiden Risiken nachdenken wollen, aber auch wissen, dass sie vermieden werden können, wenn Sie einen qualifizierten Akupunktur-Praktiker einsetzen, der zertifiziert wurde und über eine gewisse Erfahrung verfügt. Bei den Millionen von Menschen, die es versucht haben und Erfolg hatten, werden Sie feststellen, dass Ihre Gesundheitsprobleme durch die Anwendung der Akupunktur für alle viel besser werden können. Sie können auch sicher sein, dass das Verfahren völlig sicher sein kann, wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü