Wie man Heuschnupfen loswird

Valudis Redaktion, 11. März 2020

Gesundheit

Heuschnupfen wird durch windgetragene Substanzen wie Pollen und Ambrosia verursacht. Die Allergie wird durch eine Überreaktion auf diese Substanzen hervorgerufen. Normalerweise sendet der Körper Antikörper aus, um die angreifenden Eindringlinge zu bekämpfen, und die Menge der gesendeten Antikörper ist normalerweise proportional zur Höhe des Schadens.

Aber wenn man eine Allergie hat, sendet der Körper zu viele Antikörper aus, die dann das Allergen und das körpereigene Gewebe angreifen und die üblichen Heuschnupfensymptome wie laufende Nase, juckende Augen, Nasennebenhöhlendruck verursachen.

Um dieses Problem zu lindern, ist es am besten, das zu vermeiden, was Ihre Allergie verursacht. Dies ist natürlich nicht immer möglich.

Die üblichen Medikamente, die empfohlen werden, wirken nur für kurze Zeit. Sie lindern nur die Symptome, sie gehen nicht bis zum Kern des Problems. Die Allergiespritzen sind die gleichen. Sie wirken vielleicht für eine Allergie-Saison, aber nicht für die nächste.

Natürliche Heilmittel sind viel sicherer und gehen oft an die Wurzel des Problems, indem sie die Ursache der Überreaktion des Körpers überhaupt erst beheben.

Es gibt verschiedene Kräuter, die bei Heuschnupfen helfen.

Die Brennnessel ist seit langem ein Favorit. Sie enthält viele Vitamine und Mineralien, die dem Körper helfen, die Allergie zu überwinden.

Auch Lauch und Frühlingszwiebeln sind ausgezeichnet. Sie können Lauch und Frühlingszwiebelsuppe zubereiten. Dies wird einen großen Beitrag zur Linderung Ihrer Symptome leisten.

Cayennepfeffer. Dieses Kraut ist sehr scharf, und wenn Sie es vertragen, eignet es sich hervorragend für fast jede Allergie oder Krankheit. Es enthält viele Vitamine und Mineralien, die im Blutkreislauf zirkulieren. Eine der besten Möglichkeiten, sich nach der Einnahme von Cayenne-Pfeffer abzukühlen, ist ein Glas kalte Milch zu trinken.

Holunderblüten ist ein weiteres Kraut, das sehr hilfreich ist.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü