Wie man eine beruhigende Massage gibt

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Leben, Massage

Die Massage baut Stress und Verspannungen ab und gibt der Person neue Energie. Wenn man das tun will, muss man wissen, wie man es macht.

  1. Als erstes müssen Sie die richtige Atmosphäre oder das richtige Ambiente schaffen. Das bedeutet, einen gemütlichen, ruhigen und warmen Raum zu finden. Sie können sogar Aromatherapieöl verwenden oder eine Duftkerze anzünden, um den Ort gut riechen zu lassen. Am besten ist es, die Vorhänge zu schließen, damit niemand sieht, dass Sie eine Massage geben.
  2. Sie bereiten dann das Massageöl vor. Am besten verwenden Sie Jojobaöl, aber da dies zu teuer ist, können Sie stattdessen Mandelöl oder Lavendelöl probieren.
  3. Der beste Platz für eine Massage, wenn Sie kein Massagebett haben, ist auf dem Boden. Es ist also nicht zu schwer, sich darauf zu legen, man sollte Bettwäsche ausbreiten und dann mit einer Decke abdecken.
  4. Wenn das Zimmer fertig ist, sagen Sie der Person, sie solle sich ausziehen und sich zwischen die Decke legen. Wenn die Person schüchtern ist, ist es in Ordnung, und lassen Sie sie sich einfach in ihrer Unterwäsche hinlegen. Achten Sie darauf, dass sie zugedeckt wird, um sie warm zu halten.
  5. Die richtige Art und Weise, eine Massage zu geben, ist, von rechts nach links zu arbeiten. Sie sollten also auf der rechten Seite Ihres Partners auf dem Oberschenkel oder zwischen den Beinen sitzen.
  6. Dann gleiten Sie mit Ihren flachen Händen auf der Rückseite des rechten Beines vom Fuß nach unten und wieder nach unten. Kneten Sie das rechte Bein in 3 Teilen von unten nach oben, indem Sie nach innen und dann nach außen arbeiten und dann wieder von vorne beginnen. Wenn Sie fertig sind, wird dasselbe mit dem gegenüberliegenden Bein gemacht.
  7. Wenn Sie mit den Beinen fertig sind, ist es an der Zeit, am Rücken zu arbeiten, indem Sie sich am Kopf mit Blick auf die Beine platzieren. Auch hier gleiten Sie mit Ihren flachen Händen sanft vom Kopf nach unten, wobei jede Hand nahe an der Wirbelsäule ist. Gleiten Sie über die Kante des Bodens zur Seite und gleiten Sie dann an den Seiten nach oben direkt unter den Schulterblättern, gleiten Sie zurück und bewegen Sie den Rest wieder bis zum Anfang der Schultern. Dies sollte 3 Mal geschehen.
  8. Dann gehen Sie zu einer Seite hinüber und machen mit der linken Hand einen vollen Kreis auf ihrem Rücken. Mit der rechten Hand machen Sie einen Halbkreis, wobei Sie von der linken Hand weg im Uhrzeigersinn beginnen. Dies sollte sehr langsam, sanft und gefühlvoll geschehen, wobei man unten beginnt und dann bis zu den Schultern und wieder zurück geht.
  9. Nachdem Sie die Arbeit auf der Rückseite beendet haben, ist es nun an der Zeit, die Arbeit auf der Vorderseite zu erledigen, indem Sie die Person auf dem Rücken liegen lassen. Aber bevor Sie das tun, sollten die Schritte zur Massage der Beine auch auf dem linken und rechten Arm durchgeführt werden.
  10. Als nächstes reiben Sie Ihre Hände und legen diese dann langsam über die Augen Ihres Partners. Diese müssen etwa 1 bis 2 Minuten lang in einem Abstand von etwa 1 bis 2 Minuten vom Gesicht entfernt sein, bevor Sie die Daumen von dem Teil zwischen den Augenbrauen bis zu dem Punkt gleiten lassen, an dem die Haare beginnen.
  11. Man legt die Daumen etwas höher und bewegt sie dann auseinander. Dies sollte so lange wiederholt werden, bis man den Anfang des Ohres erreicht hat, dann geht es weiter zur Nase, zu den Wangen, zur Ober- und Unterlippe.

Das Geheimnis, wie man eine wohltuende Massage gibt, sollte aus den Händen und nicht aus den Augen kommen. Wenn die Person weniger oder mehr Druck wünscht, sollten Sie bereit sein, darauf zu reagieren, damit sie das Beste aus dem herausholen kann, was Sie ihr geben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden