Wie man die Symptome einer Lungenentzündung beim Gehen erkennt

Lungenentzündung ist eine häufige Lungenkrankheit. Allein in den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr etwa 3 Millionen Menschen mit einer Lungenentzündung diagnostiziert, und die meisten von ihnen benötigen einen Krankenhausaufenthalt und eine medizinische Behandlung. Eine Lungenentzündung kann von jedem entwickelt werden, obwohl sie meist bei kleinen Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen auftritt. Auch Menschen mit besonderen Erkrankungen sind einer sich entwickelnden Lungenentzündung sehr ausgesetzt: Menschen mit schwachem Immunsystem, Menschen mit inneren Erkrankungen (Zirrhose, Nierenprobleme), Menschen mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (Bronchitis), Menschen, die Krebsbehandlungen erhalten oder chirurgische Eingriffe erlitten haben.

Eine Lungenentzündung ist nicht immer eine Infektionskrankheit. Manchmal wird die Lungenentzündung durch das Einatmen von Fremdstoffen verursacht: Flüssigkeiten, Reizstoffe, Chemikalien. In der Regel ist eine Lungenentzündung jedoch mit einer Infektion mit Bakterien, Viren oder Mykoplasmen verbunden. Die typische Lungenentzündung wird durch die Infektion mit gewöhnlichen Bakterien und Viren verursacht. Die atypische Lungenentzündung wird durch die Infektion mit Mykoplasmen verursacht. Mykoplasmen sind sehr kleine Organismen, die sowohl Viren als auch Bakterien ähneln. Diese Infektionserreger sind für die Entstehung der Wanderpneumonie verantwortlich, die in der Regel eine mildere Form der Lungenerkrankung ist.

Die Geh-Pneumonie ist bei Kindern und Jugendlichen häufig und eine sehr ansteckende Krankheit. Eine Geh-Pneumonie kann sich leicht durch Husten, Niesen oder direkten Körperkontakt mit einer kontaminierten Person anstecken. Wie der Name schon sagt, ist eine Geh-Pneumonie nicht immer mit einem Krankenhausaufenthalt oder einer Bettruhe verbunden. Menschen mit dieser Form der Erkrankung werden in der Regel außerhalb des Krankenhauses medizinisch behandelt und dürfen ihren normalen täglichen Aktivitäten nachgehen. Menschen mit einer Geh-Pneumonie benötigen eine medizinische Behandlung mit Antibiotika, um zu verhindern, dass sie die Krankheit auf andere Menschen übertragen.

Die Geh-Pneumonie wird durch eine Infektion mit Mykoplasmen, Chlamydien und selten mit Legionellen verursacht. Wenn die Krankheit durch eine Infektion mit diesen Mikroorganismen verursacht wird, entwickelt sich die Lungenentzündung langsam und ihre Symptome können in späteren Stadien der Krankheit beobachtet werden. Allgemeine Symptome einer Geh-Pneumonie sind: anhaltender Husten, leichtes bis mäßiges Fieber, Schüttelfrost, Rachenentzündung, Atemnot und Müdigkeit. Die Symptome einer Geh-Pneumonie ähneln manchmal den Symptomen, die durch eine Grippe oder Erkältung hervorgerufen werden.

Wenn die Krankheit durch eine Infektion mit Mycoplasma pnumoniae verursacht wird, sind die Symptome einer Geh-Pneumonie: schleimproduzierender Husten, Fieber, Brustschmerzen beim Atmen, Rachenentzündung, Kopfschmerzen, Atemnot, Bauchschmerzen, Übelkeit und Müdigkeit. Manchmal können die Symptome einer Geh-Pneumonie Hautausschlag, Körperschwäche und Anämie umfassen. Mykoplasmen-Pneumonie ist bei Säuglingen und Kleinkindern weit verbreitet.

Wenn die Krankheit durch eine Infektion mit Chlamydia pneumoniae verursacht wird, sind die Symptome einer Geh-Pneumonie: Fieber, trockener Husten, Rachenentzündung, Lymphknotenschwellung, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit. Wenn die Lungeninfektion durch Chlamydien verursacht wird, sind die Symptome der Geh-Pneumonie in der Regel nicht sehr intensiv und mit Hilfe einer medizinischen Behandlung wird die Krankheit innerhalb von 10-14 Tagen überwunden.

Wenn die Krankheit durch eine Infektion mit Legionellen verursacht wird, sind die Symptome einer Geh-Pneumonie: starker Husten, Brustschmerzen und Atemnot, Kurzatmigkeit, beschleunigter Atem, Keuchen, hohes Fieber, Zyanose und sogar Bewusstlosigkeit. Die Symptome einer Geh-Pneumonie sind in diesem Fall sehr intensiv und die Krankheit entwickelt sich schneller. Die durch eine Infektion mit Legionellen hervorgerufene Geh-Pneumonie hat eine hohe Sterblichkeitsrate, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, dass sie schnell entdeckt und behandelt wird.

Es ist sehr wichtig, den Symptomen der Geh-Pneumonie Aufmerksamkeit zu schenken, um das Vorhandensein der Krankheit rechtzeitig zu entdecken. Bitten Sie um ärztliche Hilfe, sobald Sie die ersten Symptome einer Geh-Pneumonie verspüren, da die Krankheit in Ermangelung einer geeigneten medizinischen Behandlung schwerwiegend werden kann.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen oder gesundheitlichen Thema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Vorheriger Beitrag
Wie man mit dem Rauchen aufhören kann, ohne zusätzliches Gewicht zu gewinnen
Nächster Beitrag
Wie man sich auf einen Besuch in der Notaufnahme vorbereitet

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü