Wann Sie Ihrem Arbeitgeber mitteilen müssen, dass Sie MS haben

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Gesundheit

Die Entscheidung, wann Sie Ihrem Arbeitgeber Ihre MS-Diagnose mitteilen, ist ebenso wichtig wie die Entscheidung, wann Sie es Ihrer Familie mitteilen. Nach den ADA-Regeln müssen Sie eine Krankheit nur dann offenlegen, wenn sie eine erhebliche Herausforderung am Arbeitsplatz darstellt oder wenn Sie eine Unterkunft, z.B. eine bestimmte Ausrüstung oder geänderte Arbeitszeiten, beantragen.

Multiple Sklerose ist jedoch unberechenbar, und obwohl es Ihnen heute vielleicht gut geht, ist es möglich, dass ein neues Symptom während der Arbeit auftritt. Der beste Zeitpunkt, Ihren Arbeitgeber über die Diagnose zu informieren, ist möglicherweise der, wenn Sie keine Symptome haben. Bewaffnen Sie sich mit Informationen über Ihre Krankheit, damit Sie Ihren Arbeitgeber beruhigen und die notwendigen Informationen bereitstellen können.

Erklären Sie Ihrem Arbeitgeber die Unvorhersehbarkeit der Multiplen Sklerose. Wenn Sie schon lange mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten, können Sie vielleicht auf ein früheres Aufflackern am Arbeitsplatz verweisen. Erinnern Sie sich zum Beispiel daran, dass ich vor einem Jahr einen Stock benutzt habe, weil mein Bein taub war? Das war ein MS-Aufflackern. Überlegen Sie, ob Sie mit Ihrem Arbeitgeber einen Plan für den Umgang mit dem Aufflackern am Arbeitsplatz erstellen sollten.

Anhand von Beispielen können Sie Ihrem Arbeitgeber zeigen, dass Sie trotz MS ein produktives Mitglied des Arbeitsteams sein werden, auch wenn Sie MS haben.

Einige Arbeitgeber erlauben Ihnen, Gleitzeit zu nutzen oder sogar einen Teil der während eines Aufflammens erforderlichen Zeit von Ihrem Heimbüro aus zu arbeiten. Wenn Sie Probleme mit Spastizität in Ihren Armen haben, sollten Sie den Einsatz von Spracherkennungssoftware in Erwägung ziehen, wenn Sie Ihren Computer viel benutzen.

Sie finden diese mit Mobilitätshilfen wie einem Stock oder Rollstuhl bei der Arbeit vor, die Sie möglicherweise benötigen, um Ihren Arbeitsbereich neu anzuordnen. Wenn Sie Platz für diese Geräte schaffen, wird Ihre Arbeit einfacher und Sie können produktiver arbeiten.

Viele Menschen sind besorgt, dass sie, wenn sie ihrem Arbeitgeber von ihrer MS-Diagnose erzählen, diskriminiert werden, von ihrem Arbeitgeber oder ihren Mitarbeitern anders behandelt werden. Obwohl dies manchmal vorkommt, werden Sie in den meisten Fällen feststellen, dass die Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, für das Verständnis hilfreich sind. Wenn Sie ehrlich und offen sind, sollten Sie keine Probleme haben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü