Vitamin C für die Gesundheit

Valudis Redaktion, 15. Januar 2020

Ernährung

Die meisten Menschen assoziieren Vitamin C mit der Fähigkeit, Erkältungen und Infektionen zu bekämpfen. Es gibt eine medizinische Grundlage für diese Assoziation, da Vitamin C bekanntermaßen für ein normales, gesundes Immunsystem notwendig ist.

Während die Aufnahme von Vitamin C heutzutage ziemlich einfach zu bewerkstelligen ist, entweder mit Nahrungsmitteln, die reich an diesem Vitamin sind, oder mit Vitamin-C-Zusätzen, war das nicht immer der Fall. Skorbut war einst ein echtes Gesundheitsproblem, das mit einem niedrigen Vitamin-C-Gehalt im Körper in Verbindung gebracht wurde. Das Problem grassierte in Gegenden der Welt, in denen Obst und Gemüse mit hohem Vitamin-C-Gehalt selten waren oder in denen die Menschen es sich nicht leisten konnten, dieses Gemüse als Teil ihres täglichen Speiseplans zu haben.

Orangen und andere Zitrusfrüchte gehören zu den häufigeren Vitamin C-Lieferanten. Die Papaya ist wahrscheinlich die Frucht mit dem höchsten natürlichen Vitamin C-Gehalt. Eine mittelgroße Papaya liefert mehr als die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C für jeden normalen, gesunden Menschen.

Da die meisten Menschen Vitamin C mit Zitrusfrüchten in Verbindung bringen, ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, dass es noch andere, nicht zitrusartige Vitamin C-Quellen gibt. Wenn Sie einfach keine Orangen oder Grapefruit mögen, können Sie trotzdem Früchte mit einem hohen Vitamin C-Gehalt finden, die Sie ihrer Ernährung hinzufügen können. Erdbeeren und Kantaloupe gehören zu diesen Früchten. Es gibt einige andere Lebensmittel, die ebenfalls gute Vitamin C-Quellen sind, wie zum Beispiel Paprika.

Vitamin C hat sich auch als natürliches Antioxidans erwiesen, d.h. es hilft dem Körper, spezifische Gesundheitsprobleme und Krankheiten zu bekämpfen und kann sogar einige der Anzeichen des Alterns verlangsamen. Einige Leute denken, dass Vitamin C Sie vor einer Erkältung bewahrt, aber die natürliche Hilfe von Vitaminen für das Immunsystem ist die einzige wirkliche Hilfe, wenn es um Erkältungen geht. Anstatt Vitamin C zu nehmen, nachdem Sie mit einer Erkältung heruntergekommen sind, ist es am besten sicherzustellen, dass Sie immer genügend Vitamin C haben.

Eine wichtige Tatsache über Vitamin C ist, dass der Körper dieses Vitamin nicht speichert, wie es bei einigen Vitaminen der Fall ist. Das bedeutet, dass Sie ihrem Körper täglich neue Quellen für Vitamin C geben müssen, um sicher zu sein, dass der Körper einen ausreichenden Vitamin-C-Spiegel aufrechterhält.

Die meisten Fachleute scheinen sich darüber einig zu sein, dass es am besten ist, Vitamin C auf natürlichem Wege zu erhalten. Aber wenn Sie nicht genügend von diesem wichtigen Vitamin bekommen, sind Vitaminpräparate eine gute Idee. Die Hersteller haben die Nachfrage nach mehr Optionen erfüllt, wenn es um Vitamine geht, einschließlich Vitamin C. Sie finden Tabletten, Getränke und Kautabletten, die alle ausreichend Vitamin C enthalten, damit ihr Körper bereit ist, die Infektionen, die auf natürliche Weise auf Sie zukommen, abzuwehren.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden