Verstehen und Erkennen von Leukämie-Symptomen

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Krebs

Leukämie ist eine Art Krebs des Blutes und des Knochenmarks. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Überproduktion unreifer Blutzellen (Stammzellen), die nicht in der Lage sind, sich voll zu entwickeln und die Aktivitäten normaler Blutzellen zu erfüllen.

Jede Art von reifen Blutzellen hat spezifische Eigenschaften und Rollen im Körper. Weiße Blutkörperchen oder Leukozyten spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem und tragen zur Überwindung von Infektionen bei. Weiße Blutkörperchen helfen auch bei der Heilung von Fleischwunden und Schnitten. Rote Blutkörperchen oder Erythrozyten enthalten Hämoglobin, das eine große Bedeutung für den Sauerstofftransport zu den Zellen im Organismus hat. Rote Blutkörperchen sind für den Prozess der Zellatmung, den Transport von Sauerstoff zu den Zellen und die Entfernung von Kohlendioxid aus den Zellen von entscheidender Bedeutung. Thrombozyten spielen eine wichtige Rolle bei der Reparatur von Schäden auf der Ebene der Blutgefässe, indem sie sich zur Abdichtung von Schnitten oder Unkraut ansammeln.

Leukämie führt zur Anhäufung und Verdrängung von kranken Stammzellen auf der Ebene des Knochenmarks, was die normale Produktion gesunder Blutzellen vermindert. Der Mangel an normalen Blutzellen führt zum Auftreten von Leukämie-Symptomen. Es ist wichtig zu verstehen, dass trotz der Tatsache, dass Leukämie eine Überproduktion an weissen Blutzellen verursacht, diese Zellen unreif sind und normale Blutzellen nicht ersetzen können. Aus diesem Grund ist der Körper vielen Formen der Infektion ausgesetzt.

Die häufigsten Leukämie-Symptome sind: Anämie (ungenügende Anzahl roter Blutkörperchen im Blutkreislauf), Blutungsrisiken (ungenügende Anzahl von Blutplättchen im Blutkreislauf), Nasenbluten, Blutungen in der Mundhöhle, Veranlagung zu Blutergüssen, hohe Infektionsanfälligkeit aufgrund fehlender weißer Blutkörperchen, unsachgemäße Heilung.

Andere Leukämie-Symptome können Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schlechte psychische Leistungen, Fieber, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust sein.

Bei chronischer Leukämie, die die Ansammlung erkrankter Blutzellen an verschiedenen Stellen im Körper erleichtert, können die Leukämie-Symptome Migräne, Schlaflosigkeit, Seh- und Hörschwäche, Gleichgewichtsverlust, Ohnmacht und Krampfanfälle sein. Einige dieser Leukämie-Symptome erfordern eine sofortige medizinische Intervention, da sie zu weiteren Komplikationen führen können.

Manchmal können Menschen mit Leukämie eine vergrößerte Leber und Milz haben, was zu einer Bauchschwellung oder zu vergrößerten Lymphknoten führt. Auch die Körperdrüsen des Organismus können von Leukämie betroffen sein.

Leukämie-Symptome haben einen unspezifischen Charakter. Das bedeutet, dass sie bei der Erstellung einer angemessenen Diagnose irreführend sein können, da sie auch bei anderen Krankheiten auftreten können. Nur Mediziner sind in der Lage, Leukämie von anderen Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen zu unterscheiden. Die richtige Diagnose ist sehr wichtig, um schnell mit der Verabreichung einer spezifischen Behandlung beginnen zu können. Blutanalysen und sorgfältige Körperuntersuchungen können das Vorliegen einer Leukämie aufdecken. Die Leukämie gilt als sehr tödlich, und obwohl die Krankheit durch Behandlung und Therapie überwunden werden kann, kann sie zum Tod führen, wenn ihr Auftreten nicht rechtzeitig bemerkt wird. Daher ist bei Leukämie, unabhängig von ihrer Art, ein sofortiges Eingreifen erforderlich.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü