Tipps zum Überwinden von Erkältungen

Valudis Redaktion, 22. Januar 2020

Gesundheit

Eine Erkältung kommt normalerweise langsam. Frühe Symptome sind Müdigkeit, Niesen, Husten und eine laufende Nase. Menschen, die an einer Erkältung leiden, haben nicht immer Fieber, oder ihr Fieber ist manchmal sehr niedrig und liegt um ein bis zwei Grad über dem Normalwert. Wenn Sie sich erkältet fühlen, versuchen Sie, zu Hause zu bleiben und sich auszuruhen, besonders wenn Sie Fieber haben. Es ist eine gute Idee, mit dem Rauchen aufzuhören und das Passivrauchen zu vermeiden, solange Sie krank sind (und auch, solange Sie gesund sind) und sich vom Alkohol fernhalten.

Nehmen Sie die richtigen Vitamine

Nicht alle Vitamine erhalten ein „A+“, wenn es darum geht, Ihnen zu helfen, gesund zu bleiben. Die Forschung zeigt nun, dass einige Formen von Vitamin C, wie z.B. Ester-C, einen erweiterten Schutz bieten. Das patentierte Ergänzungsmittel enthält auch Vitamin-C-Metaboliten, die seine Wirksamkeit erhöhen können, und es hat sich gezeigt, dass es 24 Stunden lang im Immunsystem wirkt. Es ist zudem pH-neutral, was es magenfreundlicher macht als normale Vitamin-C-Ascorbinsäure. Ebenso ist nicht jedes Vitamin E gleich. Ester-E ist eine patentierte Form von Vitamin E, die vom Körper leicht verwertet werden kann. Seine einzigartigen Eigenschaften helfen, seine Potenz und seine antioxidative Kraft zu schützen.

Was man essen sollte

Die Ärzte sagen, dass das alte Sprichwort über das Bedürfnis, eine Erkältung auszuhungern, kein Wasser hält. Tatsächlich ist es eine gute Idee, sich auf gesunde, ausgewogene Mahlzeiten zu konzentrieren, während man krank ist. Vielleicht stellen Sie fest, dass leichtere Lebensmittel leichter zu essen sind, wenn Sie krank sind (denken Sie an Suppen, Eier, einfache Salate usw.). Es ist auch wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken, z.B. Wasser und Saft. Flüssigkeiten helfen, den Schleim zu lösen, der normalerweise die Brust von Menschen mit Erkältungen auskleidet. Flüssigkeiten sind auch wichtig, wenn Sie Fieber haben, denn Fieber kann zu Dehydrierung führen.

Behandlung der Symptome

Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, welche Erkältungsmedizin bei Ihrer speziellen Erkältung am besten wirkt. Ihr Arzt kann Ihnen zum Beispiel ein Schmerzmittel empfehlen, um Schmerzen zu lindern und das Fieber zu senken, oder ein Antitussivum, das bei Husten hilft. Wenn Sie nicht in eine Apotheke kommen können, helfen einfache Hausmittel – wie das Gurgeln mit warmem Salzwasser einige Male am Tag, um Halsschmerzen zu lindern – oft bei den Symptomen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü