Tipps zum Kühlhalten bei MS

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Gesundheit

Für Menschen mit Multipler Sklerose ist es sehr wichtig, sich nicht überhitzen zu lassen. Wenn sich der Körper überhitzt, kommt es in der Regel zu einer Zunahme der Symptome. Medizinisch wird dies als Pseudo-Exazerbation bezeichnet. In der Regel führt dies zu einer leichten oder gelegentlichen Verschlimmerung der Symptome. Die am häufigsten auftretenden MS-Symptome sind Schwindel, Sprachschwierigkeiten, Gleichgewichtsverlust, Müdigkeit und Klarheit des Denkens. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes Symptom, das die Person erlebt hat, beeinträchtigt werden kann.

Kühlwesten können zu minimalen Kosten erworben werden. Einige dieser Westen sind so konzipiert, dass sie in kaltem Wasser eingeweicht und in die Gefriertruhe gelegt werden können, andere haben Einsätze, die man bis zum Gebrauch in der Gefriertruhe aufbewahrt, ähnlich wie Eisbeutel, die zum Kühlen von Mittagessen verwendet werden. Für diejenigen mit einem begrenzten Einkommen kann die Nationale MS-Gesellschaft manchmal beim Kauf helfen.

Wenn Sie ein großes Badelaken um den Hals tragen, tun Sie dasselbe. Bewahren Sie das Badelaken oder Handtuch einfach im Gefrierfach auf, bis Sie es brauchen.

Halten Sie sich, wann immer möglich, von der direkten Sonne und von heißen, stickigen Orten fern. Bitten Sie im Sommer einen Freund oder ein Familienmitglied, Besorgungen für Sie zu erledigen. Vielleicht sollten Sie auch einen Teenager aus der Gegend einstellen, der diese Aufgaben für Sie übernimmt. Wenn Sie in die Hitze hinausgehen müssen, trinken Sie viel Wasser, tragen Sie einen breitkrempigen Hut, um die direkte Sonne abzuhalten, und suchen Sie immer Schatten. Tragen Sie eine Kühlweste oder ein kaltes Handtuch um den Hals. Investieren Sie bei Aktivitäten im Freien in einen persönlichen, tragbaren Ventilator, der Sie mit kühlem Wasser besprüht und die Körpertemperatur senken kann.

Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sich ungewöhnlich müde fühlen oder eine Zunahme der Symptome verspüren, hören Sie auf, was Sie tun, und kühlen Sie sich ab. Suchen Sie sich ein klimatisiertes Geschäft oder setzen Sie sich einfach in Ihr Auto und lassen Sie die Luft laufen, bis Sie sich besser fühlen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü