Soziale schlechte Gewohnheiten

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Mentale Gesundheit

Schlechte Gewohnheiten in sozialen Situationen können Sie zu einer sehr unbeliebten Person machen. Vielleicht wissen Sie nicht einmal, wie andere über Ihre sozialen Fehler denken. Wenn Sie sich jedoch auf eine Art und Weise verhalten, die nicht als angemessen angesehen wird, werden die Leute das merken.

Viele schlechte Angewohnheiten können sich bemerkbar machen, wenn Menschen gemeinsam in ein Restaurant gehen. Es kann eine sehr unangenehme Erfahrung sein, wenn Menschen bestimmte schlechte Gewohnheiten haben. Zum Beispiel kann das Kauen mit offenem Mund für die zuschauende Person ekelhaft sein. Wenn eine Person dies tut, ist es eine gedankenlose Geste.

Manche Menschen haben die schlechte Angewohnheit, das Essen anderer Menschen zu essen. Sie greifen einfach rüber und nehmen einen Bissen von etwas auf dem Teller des Nachbarn. Sie berücksichtigen nicht die Tatsache, dass die Person vielleicht zuerst gefragt werden möchte. Sie berücksichtigen nicht, dass die Person es abstoßend finden könnte, das Essen mit jemandem zu teilen, der seine Gabel bereits benutzt hat.

Die Lautstärke in einem Restaurant ist eine schlechte Angewohnheit, die manchmal angemessen ist und manchmal nicht. In manchen Umgebungen ist die Lautstärke an der Tagesordnung. In ruhigen Restaurants muss man jedoch die Lautstärke auf einen niedrigen Pegel einstellen. Sie muss versuchen, sich in die Atmosphäre des Restaurants einzufügen.

Haben Sie schon einmal jemanden rülpsen und dann sagen hören: „Keine schlechten Manieren, nur gutes Essen“? Nun, es sind schlechte Manieren, und auch schlechte Gewohnheiten. Niemand will das hören, und es ist nicht durch einen Versuch von Humor entschuldigt. Manche Menschen scheinen dies jedes Mal zu tun, wenn sie den Drang verspüren, ohne darüber nachzudenken, wie andere sich fühlen.

Eine der ekelerregenden schlechten Angewohnheiten der Menschen in Restaurants ist es, sich die Nase in eine Stoffserviette zu putzen. Es ist nicht angebracht, sich die Nase am Tisch überhaupt erst zu putzen. Wenn sie eine Stoffserviette benutzen, kann der Kellner sie nicht einfach wegwerfen. Sie muss gehandhabt werden, damit sie gewaschen und wiederverwendet werden kann. Es ist eine rücksichtslose schlechte Angewohnheit.

Einige Eltern haben schlechte Gewohnheiten, wenn es um das Verhalten ihrer Kinder in der Öffentlichkeit geht. Manche lassen ihre Kinder durch das Restaurant laufen, wie sie wollen. Sie werden kein Wort sagen, wenn ihre Kinder sich schlecht benehmen. Das kann einen ansonsten schönen Abend verderben.

Andere Eltern gehen so hart und kritisch mit ihren Kindern um, dass es auch jede Chance zerstört, dass jemand eine gute Zeit hat. Das sind schlechte Gewohnheiten, genauso wie es schlechte Gewohnheiten sind, die Kinder destruktiv sein zu lassen. Im Idealfall können Eltern einen Mittelweg finden.

Es gibt auch schlechte Gewohnheiten, die das Selbstwertgefühl der Menschen beeinflussen. Wenn Sie ein Besserwisser sind, könnte sich eine Person anfangs unterlegen fühlen. Irgendwann aber wird es alt und man wird Ihnen das übel nehmen. Wenn Sie taktlos sind, können Sie die Gefühle der Menschen verletzen, ohne nachzudenken. Sie tun es nur, weil Sie die Gewohnheit haben, „die Wahrheit zu sagen“.

Es gibt schlechte Gewohnheiten, die die Art und Weise beeinflussen, wie Sie mit anderen Menschen in einem sozialen Umfeld kommunizieren. Wenn Sie das Gespräch monopolisieren, fühlen Sie sich vielleicht gut, aber andere werden sich nicht gewürdigt fühlen. Das Unterbrechen kann eine schlechte Angewohnheit sein, die Sie daran hindert, Nähe zu Ihren Bekannten zu entwickeln.

Korrigieren Sie Ihre schlechten Gewohnheiten in sozialen Situationen und Sie werden feststellen, dass die Menschen freundlicher zu Ihnen sind. Sie werden sehen, dass gute Gewohnheiten Ihnen viel mehr gute als schlechte Aufmerksamkeit verschaffen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü