Sofortige Linderung der Arthritis: Ist das möglich?

Valudis Redaktion, 3. März 2020

Gesundheit

Wenn Sie Arthritis haben, kennen Sie Schmerzen. In der Tat, Sie kennen es gut. Es gibt über hundert verschiedene Arten von Arthritis. Trotz der unterschiedlichen Ursachen und Symptome ist eines gemeinsam. Das ist Schmerz. Alle Arthritispatienten leiden unter Schmerzen. Für manche kommt und geht es. Für andere ist der Schmerz konstant. Sie wollen Linderung und zwar sofort, aber ist eine sofortige Linderung der Arthritisschmerzen möglich? Ja und nein.

Bevor Sie sich auf einige Möglichkeiten konzentrieren, wie Sie eine schnelle Linderung der Arthritisschmerzen erreichen können, ist es wichtig, Abweichungen zu beachten. Alles hängt von Ihrer Definition des Begriffs „Augenblick“ ab. Für die meisten bedeutet „sofort“ sofort und unmittelbar. Für andere sind 10 bis 15 Minuten ausreichend. Wie bereits erwähnt, wollen die meisten Arthritis-Patienten eine sofortige Linderung. Wenn Sie Schmerzen haben, können sich 15 Minuten buchstäblich wie ein ganzes Leben anfühlen.

Was die rezeptfreie Arthritisbehandlung betrifft, so haben Sie im Wesentlichen zwei Möglichkeiten. Das sind rezeptfreie Schmerztabletten und rezeptfreie topische Arthritis-Cremes. Was verschafft Ihnen also am schnellsten Erleichterung? Es hängt alles von Ihrem Körper ab.

Bei den rezeptfreien Arthritis-Cremes sehen die meisten sofort Erleichterung. Tatsächlich können Sie eine Erleichterung erfahren, sobald die Creme mit der Haut in Kontakt kommt. Selbst wenn Sie diese Cremes noch nie zuvor verwendet haben, haben Sie vielleicht Bengay oder eine ähnliche Creme zur Behandlung von Schmerzen verwendet. Denken Sie an diese Zeit zurück. Sie erinnern sich vielleicht an das Kribbeln, aber wie steht es mit der Erleichterung? Sie hätten es sofort spüren müssen. Dasselbe gilt für Arthritis-Cremes. Wenn Sie Linderung brauchen und zwar jetzt, dann holen Sie sich eine Tube Arthritis-Schmerzbekämpfungscreme. Stellen Sie sicher, dass Sie welche zu Hause haben.

Was die rezeptfreien Schmerztabletten betrifft, hängt alles von Ihrem Körper und Ihrem Kauf ab. Die meisten Schmerzlinderungskapseln oder Tabletten müssen sich beispielsweise in Ihrem Körper auflösen. Es kann einige Zeit dauern, bis sich die gesamte Pille auflöst. Andererseits hat Advil ein Liqui-Gel-Format. Nur die äußere Schicht muss sich auflösen, so dass die Entlastung in der Regel schneller erfolgt. Tylenol hat eine spezielle Arthritisformel. Diese hat zwei sich auflösende Schichten; eine ist schnell für eine schnelle und die zweite langsamer für eine lang anhaltende Entlastung.

Eine weitere Möglichkeit, wie Arthritis-Patienten Schmerzlinderung suchen, ist durch Hitze. Für einige bietet dies eine sofortige Erleichterung. Sie haben die Wahl zwischen einem warmen Bad, dem Einwickeln der Verbindung in einen warmen Waschlappen, der Verwendung von Heizpflastern für unterwegs oder einem wiederverwendbaren Heizbeutel. Viele erfahren eine Schmerzlinderung, bis die Hitze aufhört. Am besten ist es, Wärme als Quelle der Linderung zu nutzen, bis Ihre rezeptfreien Schmerztabletten wirken.

Viele natürliche Nahrungsergänzungsmittel behaupten auch, zur Linderung von Arthritisschmerzen und Schwellungen beizutragen. Diese Nahrungsergänzungsmittel sind schön, denn die meisten sind natürlich und sicher. Aber sie haben ihre Vor- und Nachteile. Der größte Nachteil ist die Zeit. Die meisten sind nicht für sofortige Hilfe gedacht. Stattdessen sorgt die fortgesetzte Anwendung für eine dauerhafte Entlastung. Dasselbe gilt für die Ausübung. Es mag anfangs schwierig sein, Ihre schmerzenden Gelenke zu bewegen, aber fortgesetzte, wenig belastende Übungen können Schmerzen, Steifheit und geschwollene Überstunden verringern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sofortige Linderung schön ist, aber Sie sollten eine Arthritis-Behandlungsoption nicht abschreiben, weil sie Ihnen keine sofortige Linderung verschafft. Denken Sie daran, dass die Vorbeugung oder Verringerung des Risikos von Schmerzen, Beschwerden und Schwellungen genauso wichtig ist wie die Behandlung.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden