Sodbrennen: Haben Sie ein schmerzhaftes Brennen in Ihrer Brust oder Ihrem Oberbauch?

Sodbrennen: Haben Sie ein schmerzhaftes Brennen in Ihrer Brust oder Ihrem Oberbauch?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 21. März 2020

Gesundheit, Schmerzen

Strahlen diese Schmerzen manchmal in Ihren Rücken aus? Fühlt es sich fast so an, als ob Sie nicht mehr atmen können? Diese allgemeinen Symptome klingen wie Herzinfarkt-Symptome und sind oft der Grund dafür, dass Tausende von Menschen jedes Jahr mit ihnen in der Notaufnahme auftauchen, nur um herauszufinden, dass diese Symptome mit dem Sodbrennen zusammenhängen. Nach Schätzungen von Medizinern leiden Millionen von Menschen an saurem Reflux oder, wie es immer bekannter wird, an der gastroösophagealen Refluxkrankheit.

Die meisten von uns haben das schon erlebt, besonders nach dem würzigen italienischen Wurst- und Pfeffer-Sub oder sogar nach dem Stück dicker Schokoladentorte. Für mich war es das ganztägige Trinken von Eistee, das mir Probleme bereitete. Für diejenigen von uns, die an lebensmittelbedingtem Säurerückfluss leiden, ist es also leicht zu wissen, welche Nahrungsmittel wir vermeiden sollten, damit wir keine Probleme haben. Wir können ein rezeptfreies Antazidum einnehmen und uns Erleichterung verschaffen.

Für einige von uns wird der saure Reflux jedoch zu einem chronischen Zustand, der im Laufe der Zeit Schäden an der Speiseröhre verursachen kann. Wenn die Schädigung der Speiseröhre auftritt, kann der saure Reflux ernsthafte medizinische Probleme verursachen. Beim chronischen Säurereflux kommt es dazu, dass die Magensäuren, die von oben in die Speiseröhre zurückfließen, die Schleimhaut der Speiseröhre tatsächlich schädigen. Dieser Säurerückfluss kann zur Bildung von Geschwüren entlang der Speiseröhre führen und die so genannte Barrett-Ösophagusschleimhaut verursachen, bei der die normalen Zellen der Speiseröhre durch abnorme Zellen ersetzt werden. Diese abnormen Zellen wurden mit Speiseröhrenkrebs in Verbindung gebracht.

Die Frage ist, was zu tun ist. Versuchen Sie zuerst den einfachsten Weg. Wenn Sie gelegentlich einen sauren Reflux haben, können Sie versuchen, zu beobachten, was Lebensmittel auf den sauren Reflux bringen. Einige Mediziner sehen überhaupt keinen Zusammenhang zwischen saurem Reflux und Lebensmitteln. Sie glauben, dass der Säurereflux unabhängig von der Art der Nahrung auftritt. Dies ist nicht meine persönliche Erfahrung. Ich habe festgestellt, dass die Vermeidung von Lebensmittelkombinationen das Auftreten von saurem Reflux verhindert. Führen Sie ein Tagebuch, wenn Ihr Säurereflux auftritt, über das, was Sie gegessen haben. Auf diese Weise wissen Sie, welche Nahrungsmittel Sie vermeiden sollten. Es wird empfohlen, dass Sie sich nach jeder Mahlzeit nicht sofort hinlegen. Bücken Sie sich nicht gleich nach dem Essen. Tragen Sie keine eng anliegende Kleidung. Rauchen Sie nicht! Rauchen kann saure Reflux-Symptome auslösen. Wenn Sie periodischen sauren Rückfluss haben, können Sie sich von den Antazida, die nicht im Handel erhältlich sind, befreien lassen. Bei schwerem und chronischem Säurereflux wird empfohlen, dass Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen. Möglicherweise benötigen Sie zur Linderung ein verschreibungspflichtiges Antazidum.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü