Sind Pilates, Tanz und Yoga das Gleiche?

Valudis Redaktion, 17. Januar 2020

Gesundheit, Was ist Yoga?

Ist Pilates Tanz? Ist Tanzen, Pilates und Yoga nicht so ziemlich dasselbe? Die Antwort ist definitiv nein. Obwohl alle drei Arten von Aktivitäten Ihnen helfen können, in gute Form zu kommen. Sie sind alle darauf ausgelegt, die Muskeln zu straffen und den Körper zu trainieren, ohne dass man wie ein Bodybuilder Muskelmasse aufbauen muss. Pilates, Tanz und Yoga sind so konzipiert, dass sie die Muskeln verlängern und straffen und den Körper auf diese Weise stärken, durch konzentrierte Bewegung.

Einige Leute benutzen den Begriff „Pilates-Tanz“ wegen der flüssigen und anmutigen Bewegungen, die bei Pilates verwendet werden. Egal ob Sie an einer Maschine trainieren oder die Bewegungen alleine ausführen, es gibt einen Rhythmus und einen Fluss in den Bewegungen, die wie eine Tanzroutine sind.

Joseph Pilates, der Schöpfer der Übungen, hat die Tänzer studiert, um seine Bewegungen zu kreieren, so dass das Training ein eindeutig tänzerisches Element enthält. Yoga hat auch sehr konzentrierte und kontrollierte Bewegungen, aber mit mehr Betonung auf das Halten von Posen und Positionen als Pilates. Bei Pilates geht es mehr um die Bewegungen, die man macht, als um die Positionen, die man hält, obwohl beides wichtig ist.

Beim Tanz geht es um die Bewegung, aber man kann yogaähnliche Posen und die Intensität der Pilates-Bewegung kombinieren, um ein großartiges Training zu erhalten. Wenn Ihnen Pilates Spaß macht, dann sind Tanz und Yoga wahrscheinlich auch Übungen, die Ihnen Spaß machen. Vielleicht können Sie alle drei kombinieren oder für jede einzelne Übung einen separaten Kurs belegen, je nachdem, was in Ihrer Gegend angeboten wird.

Einige Yogakurse sind aktiver als andere, fast wie eine Art von Yogatanz. Es kann also sein, dass es in Ihrer Gegend Kurse gibt, die eher einer Art Pilates-Tanz ähneln, statt nur dem einen oder anderen.

Als Teil Ihrer regelmäßigen Trainingsroutine könnten Pilates- oder Yogatanzkurse die perfekte Kombination sein, um Ihnen die muskelstraffende Wirkung sowie die aeroben und fettverbrennenden Eigenschaften des Tanzes zu vermitteln. Tanzen ist ein wenig wirkungsvoller als Pilates oder Yoga, obwohl einige Tanzübungen sehr wenig wirkungsvoll sein können und sogar auf diejenigen zugeschnitten sind, die besonders auf ihre Knöchel oder Knie achten müssen.

Pilates oder Yoga kann wirklich ideal für fast jeden sein, der trainieren möchte. Bestimmte Aspekte von Pilates können modifiziert werden, falls die Knie oder andere Gelenke ein Problem darstellen, ohne die Übungen unwirksam zu machen.

Yoga ist auch bei solchen Problemen sehr verzeihend. Oft fängt jemand mit steifen Gelenken an, Yoga zu machen und geht nur so weit wie möglich oder hält bestimmte Posen nur für kurze Zeit. Je mehr Yoga praktiziert wird, desto leichter werden die Bewegungen und desto länger kann die Person die wohltuenden Posen halten.

Tanzen erfordert ein gewisses Maß an Kontrolle, die Pilates und Yoga entwickeln helfen kann, obwohl man sich bei der Ausübung und nicht bei der Ausführung weniger um das Aussehen als um das Gefühl bei den Übungen kümmern sollte. Pilates, Tanz und Yoga sind nicht dasselbe, aber sie können Hand in Hand gehen, um großartige Übungen zu machen und um Gleichgewicht und Kraft zu entwickeln.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden