Power Yoga: Körperliche Aktivität und Meditation für die allgemeine Gesundheit

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 17. Januar 2020

Gesundheit, Meditation, Was ist Yoga?

Gesundheit ist der wahre Reichtum eines Individuums. Gute Gesundheit bedeutet nicht die Abwesenheit von körperlicher Krankheit, sondern auch die Abwesenheit von geistiger und sozialer Krankheit. Ein gesunder Mensch kann richtig überleben und die Schwierigkeiten und den Stress des täglichen Lebens leicht bewältigen. Regelmäßige körperliche Aktivitäten, eine nahrhafte Ernährung, der Verzicht auf Alkohol und Zigaretten sind notwendig, um den Körper fit und gesund zu halten. Yoga ist eine körperliche Aktivität, die schon in der Antike genutzt wurde, um Gesundheitsprobleme zu lindern, die mit hohem Blutdruck, hohem Cholesterinspiegel, Asthma, flacher Atmung, Rückenschmerzen, chronischen Krankheiten und vielen anderen Formen des Unbehagens verbunden sind. Heutzutage hat sich Yoga von einer spirituellen Disziplin, die von vielen im Fernen Osten praktiziert wird, zu einer Mainstream-Übungsroutine entwickelt, die in vielen Fitnessstudios auf der ganzen Welt gelehrt wird. Andere Forschungen legen nahe, dass Yoga die Entspannung fördern und Stress abbauen kann.

Es wurde eine neue Form des Yoga entwickelt, die sich auf einen eher fitnessorientierten Ansatz konzentriert. Sie wird Power Yoga genannt, eine Methode, die eng an den Ashtanga-Praxis-Stil angelehnt ist. Der Begriff Power Yoga wurde Mitte der 90er Jahre weit verbreitet, als viele Yogalehrer neue Wege versuchten, Ashtanga Yoga dem westlichen Publikum zugänglicher zu machen. Sowohl Power- als auch Ashtanga Yoga konzentriert sich auf Kraft und Flexibilität. Der einzige Unterschied zwischen der traditionellen Methode und Power Yoga ist, dass letzteres nicht die Ausführung einer Reihe von Posen erfordert. Es nahm die Grundlagen des Yoga und gab ihm eine Dosis Aerobic, um die Muskeln zu straffen, den Fokus zu schärfen und das Herz zu stärken.

Weitere bekannte Vorteile des Power Yoga sind:
– Verbesserte Kraft, Ausdauer und Stehvermögen
– Straffere Bauchmuskeln, Beine und Arme
– Hilft, körperliche Verspannungen zu lösen
– Hilft, eine gute und korrekte Körperhaltung zu bewahren
– Dient als gutes Warm-Up für Sportler
– Verbessert die Gesamtleistung eines Athleten

Power Yoga ist eine sehr zugängliche Übung. Um diese neue Yogamethode zu praktizieren, braucht man nur eine ebene Bodenfläche, eine Matte oder ein Handtuch und genügend Platz über Kopf, um die Arme zu strecken. Es kann von Personen unterschiedlichen Alters und körperlichen Zustandes ausgeführt werden. Allerdings sollten nicht alle Posen von jedem ausprobiert werden. Die richtige Haltung und Ausrichtung sollte während der Dehnung oder Haltung immer beibehalten werden, um Verletzungen zu vermeiden. Diese Aktivitäten sollten beendet werden, wenn Müdigkeit, Schmerzen oder Schwindelgefühl auftreten. Darüber hinaus ist die geistige Komponente des Yoga genauso wichtig wie die körperlichen Aktivitäten. Konzentration und Meditation sollten nicht als selbstverständlich angesehen werden. Yoga sollte mit einem offenen und sanften Geist durchgeführt werden, wenn man Yogapositionen und -haltungen einnimmt. Ungeduld, Selbstkritik und der Vergleich mit anderen kann die Verbesserung der körperlichen und geistigen Gesundheit behindern.

Wer sich körperlich betätigen möchte, sollte vor dem Yogaunterricht mit Ärzten und anderen Gesundheitsexperten sprechen. Bestimmte Verletzungen an Handgelenk, Rücken und Knöcheln können einige Personen daran hindern, Yogastellungen und -positionen zu praktizieren. Außerdem sollte Yoga mit Vorsicht und Vorsichtsmaßnahmen praktiziert werden. Einige Personen haben von Verletzungen berichtet, die durch unkonzentriertes Ausführen von Yogastellungen oder durch das Ausprobieren schwieriger Positionen ohne deren allmähliche Bearbeitung oder durch mangelnde Aufsicht erworben wurden. Häufig klagen Anfänger über Muskelkater und Ermüdung nach der Ausübung von Yoga. Diese Effekte können mit kontinuierlicher Praxis verschwinden. Yoga ist eine großartige Möglichkeit, den Körper zu stärken und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü