Power Yoga: Das Ashtanga des Westens

Valudis Redaktion, 16. Januar 2020

Was ist Yoga?

Power-Yoga! Wahrscheinlich haben Sie diesen Namen schon einmal gehört, oder Sie haben sich mit dieser Art von Praxis beschäftigt. Was auch immer Sie über die Existenz von Poweryoga aufgeklärt hat, die Natur und die Vorteile, die diese Yogaart bieten kann, ist weiterhin wissenswert.

Das Power-Yoga wird weltweit im Grunde genommen als die westliche Version von Ashtanga angesehen, einer indischen Yogapraxis, die das Interesse von Tausenden von Menschen auf der Erde auf sich gezogen hat. Das Power-Yoga legt in seiner grundlegendsten Form großen Wert auf die Entwicklung der physiologischen Flexibilität des Menschen. Es lehrt auch die Tugend der Selbstdisziplin, die nach seinen Prinzipien wichtig ist, um Wohlbefinden zu erlangen.

Das Power-Yoga wird einfach deshalb so genannt, weil es eine der verschiedenen Arten von Yoga ist, die energisch ausgeführt wird. Es basiert ausschließlich auf Fitness und beinhaltet Bewegungen, die nachweislich die körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden fördern. Es fördert auch das Gefühl von geistiger Stabilität sowie die Konzentration. Für die Anfänger der Praxis sollte das Power-Yoga jedoch langsam und vorsichtig ausgeführt werden, da es zu Beginn schmerzhaft sein kann.

Apropos Bewegungen: Das Power-Yoga wird vor allem durch eine Reihe von Posen, ähnlich wie beim typischen Yoga, ausgeführt. Die Posen werden zusammen mit den richtigen Atemmustern, die im indischen Vinyasa bekannt sind, ausgeführt. Diese Atemübungen werden speziell im Wissen darum betrachtet, dass jede ausgeführte Handlung die Fähigkeit hat, ein Gefühl von Gnade und Einheit zu erzeugen. Es wird behauptet, dass für diejenigen, die das Power-Yoga nicht praktizieren, die Positionen und Techniken, die damit verbunden sind, leicht und frei fließend erscheinen mögen. Die Wahrheit ist, dass es keine sanfte Praxis ist, denn Poweryoga ist so kraftvoll, dass es drängende und verdrehende Bewegungen beinhaltet. Die limbischen Teile sind normalerweise das Ziel der Bewegungen, die mit starker Konzentration ausgeführt werden.

Es ist außerdem wissenswert, dass die Techniken des Poweryoga je nach Übergängen variieren. Es gibt einige Posen, die länger ausgeführt werden, als man vielleicht erwartet. Die erforderlichen fünf Atemzüge reichen vielleicht nicht einmal für eine einzige Pose aus. Außerdem werden die Posen im Power-Yoga speziell auf der Wirbelsäule der sogenannten „Sonnengruß“-Positionen assoziiert. Es wird gesagt, dass diese Posen für die fortgeschrittenen Yogis sind, und diese ohne richtige Kenntnis der Yoga-Grundlagen auszuführen, kann für den Ausführenden ein bisschen riskant sein.

Nun, bevor die Techniken von den Power-Yogis ausgeführt werden, werden typischerweise Aufwärmübungen in Betracht gezogen. Dies gilt auch für die anderen Übungen. Beim Power-Yoga werden die Aufwärmübungen jedoch durchgeführt, um den Yogis die Möglichkeit zu geben, sich zu entspannen. Es wird auch in Betracht gezogen, die Muskeln des Körpers zu dehnen, damit man sich flexibel bewegen kann. Es ist weiterhin interessant zu wissen, dass sowohl die Aufwärmübungen als auch die eigentlichen Techniken oder Posen beim Power Yoga in einem beheizten Raum durchgeführt werden, um dem Körper ein Höchstmaß an Flexibilität zu ermöglichen. Aus diesem Grund wird die Praxis heute von vielen als nur für die körperliche Fitness geeignet angesehen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden