Physiotherapie bei Arbeitsunfällen

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Gesundheit

In den letzten Jahren sind weniger Arbeitsunfälle zu verzeichnen als früher. Dies ist zum Teil auf den Einfluss der Physiotherapie am Arbeitsplatz zurückzuführen. Die Prinzipien der Physiotherapie werden zur Gestaltung besserer Arbeitsplätze und Arbeitsgewohnheiten eingesetzt. Sie sind auch wichtig, wenn es um den Umgang mit den auftretenden Arbeitsunfällen geht.

Zu den Problemen mit Berufsverletzungen gehören Rücken- und Nackenprobleme, Karpaltunnelsyndrom, Schulter- und Knieverrenkungen, Tennisellenbogen sowie Bein- und Knöchelverspannungen. Physiotherapie kann zur Behandlung jeder dieser Erkrankungen eingesetzt werden.

Rücken- und Nackenprobleme sind wichtige Beispiele für Arbeitsunfälle. Sie entstehen durch unsachgemäßes Heben, Heben beim Drehen, wiederholtes Drehen oder unsachgemäßes Sitzen. Die Berufsgenossenschaft wird sich wahrscheinlich um die Behandlung kümmern, wenn der Arbeitsunfall mehr als nur ein leichter ist.

Das Karpaltunnelsyndrom wird häufig in Büros beobachtet. Sie kann jedoch auch in anderen Bereichen auftreten, z.B. am Fließband. Auch der Tennisellenbogen kann ein Arbeitsunfall sein, der immer dann auftritt, wenn man sich wiederholt die Handgelenke verdreht. Diese Bewegung findet häufig in Verpackungsbetrieben statt, z.B. wenn die Arbeiter die Produkte in Container verpacken.

Patienten, die einen Arbeitsunfall haben, werden oft im leichten Dienst eingesetzt. Einige werden sogar entlassen. Physiotherapeuten können einspringen und den Patienten helfen, ihre Kraft und Gesundheit wieder zu erlangen. Physiotherapeutische Techniken können Übungen, Massagen und Ultraschall umfassen.

Ein Physiotherapeut wird Ihnen sicherlich Anweisungen für die Behandlung zu Hause geben. Wenn der Arbeitsunfall ausreichend geheilt ist, erhält der Patient die Erlaubnis, wieder an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren. Wenn der Patient im leichten Dienst war, wird ihm mitgeteilt, wann er wieder seinen regulären Dienst aufnehmen soll. Wenn er frei hatte, wird ihm mitgeteilt, wann er den leichten Dienst antreten kann, und dann den vollen Tagesablauf.

Die Ideen der Physiotherapie können auch zur Schaffung einer besseren Arbeitsumgebung genutzt werden. Der Arbeitsplatz in einem Büro kann so eingerichtet werden, dass er die richtige Positionierung des Körpers ermöglicht. Dadurch werden Arbeitsunfälle durch sich wiederholende Bewegungen, wie das Karpaltunnelsyndrom, abgewehrt.

Arbeitsunfälle, die durch ungünstige Bewegungen am Arbeitsplatz verursacht werden, können ebenfalls beseitigt werden, wenn die Arbeitsumgebung ergonomisch gestaltet wird. Physiotherapeuten haben viel Wissen über die Art und Weise, wie der Arbeitsplatz aufgebaut sein sollte.

Physiotherapeuten wissen, welche Geräte am besten eingesetzt werden, um Arbeitsunfälle zu vermeiden. Ergonomische Tastaturen werden empfohlen, und die richtige Platzierung der Maus ist entscheidend. Der Physiotherapeut wird Ihnen vorschlagen, wenn möglich ein Touchpad anstelle einer Maus zu verwenden.

Physiotherapeuten können bei der Prävention von Arbeitsunfällen an jedem anderen Arbeitsplatz sehr hilfreich sein. Sie können hinzugezogen werden, um sich mit Arbeitgebern und Ergonomie-Spezialisten darüber zu beraten, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, um die Arbeitsumgebung für ihre Patienten akzeptabel zu machen.

Die Arbeitsumgebungen sind sicherer als früher. Es werden ergonomische Grundsätze verwendet, die in vielen Fällen gesetzlich vorgeschrieben sind, wenn sie von den Arbeitnehmern verlangt werden. Verletzten Arbeitnehmern steht eine gute Physiotherapie zur Verfügung. Solange es jedoch keinen Arbeitsunfall gibt, wird die Physiotherapie am Arbeitsplatz weiterhin einen Wert haben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden