Massagetherapie für Kinder

Massagetherapie für Kinder

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 18. März 2020

Kinder, Massage

Unzählige Studien und pädiatrische Forschungen haben gezeigt, dass die Massagetherapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen bei Kleinkindern überaus vorteilhaft ist.  Tatsächlich haben diese Studien gezeigt, dass die Massagetherapie für Kleinkinder eine äußerst wichtige ergänzende Behandlung zur konventionellen Medizin darstellt.  Diese Studien zeigten jedoch auch, dass die Massagetherapie allein in vielen Fällen besser zur Linderung der Symptome vieler störender Erkrankungen beiträgt als Medikamente und andere Standardverfahren der westlichen Medizin.

Viele Kinder, von Neugeborenen bis zu Kleinkindern und Kindern im frühen Schuljahr, sind irgendwann in ihrem jungen Leben von Ekzemen betroffen, und ungefähr der gleiche Prozentsatz gilt für Säuglinge und Kleinkinder, die an traumatischen Verbrennungen leiden.  Aus diesem Grund zählen die Schmerzen und das Leiden bei traumatischen Verbrennungen und Ekzemen zu den häufigsten pädiatrischen Hauterkrankungen in den Vereinigten Staaten.  Die meisten Studien bringen die folgenden Ergebnisse zu Tage:

– Junge Patienten mit Brandverletzungen, die vor jeder Art von medizinischen oder pflegerischen Eingriffen etwa dreißig Minuten lang mit einer Massagetherapie behandelt wurden, waren während des Prozesses sowohl körperlich als auch geistig entspannter und hatten daher weniger Beschwerden oder Schmerzen.

Es ist wichtig, hier zu betonen, dass die Massagebehandlung nur an Stellen durchgeführt wurde, die nicht von Verbrennungen betroffen waren.

– Kleinkinder, die an Ekzemen (auch als atopische Dermatitis bekannt) leiden und vor und während der Behandlung mit Hautmedikamenten wie Weichmachern und Salben massiert wurden, zeigten weniger Befürchtungen und waren eher zur Kooperation bereit.  Darüber hinaus verbesserte sich der physische Zustand ihrer Haut dramatisch, da die Rötung, die Flechtenbildung, die Schuppung, die Exkoriation und der Juckreiz nachließen.

Die Therapie bei diesen Erkrankungen besteht idealerweise aus zwei Phasen.  Die erste Phase – um sanfte Striche während der Massagebehandlung zu gewährleisten, wird der Körper des Kindes mit einem Dermatitis-Medikament befeuchtet.  Zweite Phase – um besonders empfindliche Körperpartien zu vermeiden, wird eine Reihe von verschiedenen Massagetechniken auf Gesicht, Brust, Bauch, Beine und Arme des Kindes angewendet.

Massagetherapie werden eingesetzt, um chronische Schmerzen bei Kleinkindern durch Kopfschmerzen und Migräne zu lindern und dabei auch ihre Angst- und Leidensdrucke zu lindern, ihre Herzfrequenz zu senken, ihr Magen-Darm-System zu verbessern, die Freisetzung von Endorphinen zu fördern und ihren gesamten Körper in einen Zustand der Ruhe zu bringen.  Und all diese positiven Auswirkungen scheinen unmittelbar oder fast unmittelbar zu sein.

Die Anwendung von Massagetherapien bei Säuglingen und Kleinkindern ist keineswegs ein neu entdecktes Konzept, da es in den östlichen und afrikanischen Kulturen seit vielen Generationen eine tägliche Praxis ist.  Sie haben verstanden, dass der erste Sinn des Menschen der Tastsinn ist und dass er für Gesundheit und Wohlbefinden unerlässlich ist.  Massagebehandlungen für die jungen Mitglieder in den alten Kulturen dienten der Heilung, der Energetisierung, der Beruhigung und der Stärkung der engen Bindung und des Gefühls von Vertrauen und Sicherheit.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wenn Sportler eine Sportverletzung haben, wenden sie sich zur Rehabilitation an die Physiotherapie.  Die Physiotherapie, auch Physiotherapie genannt, bietet Hilfe an, unabhängig davon, ob der Spieler eine Operation zur Behebung des Schadens durchführt oder nicht. Ein Beispiel für die vielen Sportverletzungen ist eine vordere Kreuzbandverletzung (ACL). …
Enuresis, oder Bettnässen, ist bei Kindern während des Heranwachsens üblich. Fast jeder hat dies in seinem Leben mindestens einmal erlebt, so dass die Gemeinsamkeiten dieses Themas leicht zu diskutieren sein sollten. In vielen Heimen ist es jedoch ein Problem, dem man sich nie gestellt hat, und…
Der Bettnässen ist eine Art von Inkontinenz, die kleine Kinder während der Wachzeit betrifft. Die Krankheit kann nur diagnostiziert werden, wenn das Kind über fünf Jahre alt und jünger als sechzehn Jahre ist. Bettnässen ist sowohl für das Kind als auch für die Eltern eine sehr…
Sie wissen vielleicht, wie schmerzhaft es ist, zu sehen, wie Ihr kleines Baby mit einem Ekzem kämpft. Es ist nicht nur eine harte Zeit für den Kleinen, sondern auch für die Eltern, die oft nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen und an wen sie…
Krupp ist eine Entzündung des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Bronchien. Sie befällt den Stimmstock durch eine Infektion der Stimmbänder. Bei Erwachsenen wird diese Erkrankung als Laryngitis bezeichnet. Sie behindert die Atmung, was diese Krankheit schwerwiegend macht. Dieser Zustand sollte nicht ignoriert werden, insbesondere bei Säuglingen,…
Die häufigste aller Ohrinfektionen im Kindesalter sind Infektionen im Mittelohr. Diese wird allgemein als Otitis Media bezeichnet. Die Fälle von Mittelohrentzündungen bei Kindern sind am häufigsten bei Kindern im Alter von sechs Jahren und jünger. Innerhalb dieser Gruppe scheinen Kinder im Alter von sechs bis 24…
“Babys sprechen, wenn man sie berührt”, behauptete ein zertifizierter Massagetherapeut. Die Berührung und das Streicheln der Hände des Babys durch die Mutter ist ein Ausdruck der Kommunikation für beide Parteien. Es gibt unzählige medizinische Fakten, die die Bedeutung der Berührung unterstützen. Das Interesse an praktischen Therapien…
Da die Zahl der Frühgeburten einen Rekordstand erreicht hat, sehen sich mehr Babys im ersten Lebensjahr ernsthaften gesundheitlichen Herausforderungen gegenüber. Zu diesen Problemen können Atemwegsinfektionen gehören, die die Lungenfunktion von Säuglingen beeinträchtigen können und sie damit unmittelbarer für ernsthafte Atemwegsprobleme anfällig machen. Laut einer neuen Umfrage…
Wie das Sprichwort sagt, gibt es viele Möglichkeiten, eine Katze zu häuten, und so gibt es eine Vielzahl von Strategien zur Erziehung zweisprachiger Kinder. Unter all diesen Möglichkeiten bleibt eine Sache konstant – die Liebe der Kinder zur Vorhersehbarkeit. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie wenig…
Bettnässen oder Enuresis ist eines der häufigeren Verhaltensprobleme bei kleinen Kindern. Bettnässen tritt auf, wenn ein Kind, anstatt aufzuwachen und zur Toilette zu gehen oder es einfach nur “festzuhalten”, Urin abgibt, wenn die Blase während des Schlafs voll wird. Dafür gibt es viele Gründe – tiefer…
Jede Art von chronischer Störung kann für ein Kind besonders schwer zu bewältigen sein. Ebenso kann es sein, dass man sich als Elternteil eines solchen Kindes hilflos und betrogen fühlt. Leider wird das Vorhandensein der Crohn-Krankheit nicht leichter zu ertragen oder zu bewältigen sein, da sie…
Das Wort “Ekzem” leitet sich aus der griechischen Bedeutung von “überkochen” ab und beschreibt das sprudelnde und heiße Erscheinungsbild eines aktiven Ekzems. Die Wörter Ekzem und Dermatitis bedeuten dasselbe und beziehen sich auf eine bestimmte Art von Hautentzündung, die möglicherweise mehrere verschiedene Ursachen hat. Genauer gesagt…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 
Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur 4 Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü