Massage-Lotion und Massageöl

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Massage

Die Massagetherapie gilt seit langem als eines der wirksamsten natürlichen Heilmittel. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben sie in Betracht gezogen, da Massage viele Vorteile bietet, ganz zu schweigen von der Linderung von Schmerzen und Verspannungen. Nun, bei dem ständig wachsenden Interesse an der Massage ist es kein Wunder, dass inzwischen Hunderte von Massagesalons weltweit tätig sind.

Wenn Sie nun nach Massagesalons an Ihrem Standort suchen, versuchen Sie zunächst einige der mit Massagesalons verbundenen Fakten zu beachten. Beachten Sie zunächst, dass Massagesalons Orte sind, an denen mehrere Damen oder Herren gleichzeitig arbeiten. Fast alle von ihnen bieten Massageservices an, die nominell für Spaziergänger und Gelegenheitskunden bestimmt sind. Es gibt natürlich auch Salons, die Vorab-Termine für diejenigen anbieten, die dies wünschen.

In der Massagetherapie ist eine der am häufigsten benötigten Zutaten für ein ultimatives Massageerlebnis die Massage-Lotion. Ich wette, Sie alle wissen, was eine Massage-Lotion ist. Sie wird weltweit als kosmetisches Präparat zur Beruhigung oder Erfrischung der Haut vermarktet. Nun, im Bereich der therapeutischen Massage wird die Massagelotion als eine Funktionsalternative zu Massageöl angesehen. Sie wird sogar als eine der sehr wichtigen Komponenten einer Tiefengewebsmassage und anderer rutschfester und stimulierender Massagetechniken angesehen.

Heutzutage werden verschiedene Arten von Massagelotionen hergestellt und weltweit vermarktet. Eine Hauptursache für die ständig wachsende Produktion von Massagelotion ist vielleicht die Tatsache, dass die Lotionen eine nicht fettende Formel haben, die die Massage mit mittlerer Gleitfähigkeit, aber maximaler Reibung perfekt macht. Die Massage-Lotion bietet den Therapeuten auch die Möglichkeit, die Manipulation ohne ungerechtfertigten Zug auf der Haut absolut zu kontrollieren. Dadurch wird die Haut im Grunde genommen von den lästigen Verspannungen und dem Stress befreit.

Die Vorteile enden nicht einfach so. Eine Massage-Lotion wirkt während des gesamten Massagevorgangs in hohem Maße konditionierend auf die Haut. Vielleicht ist es gut zu wissen, dass sie die Haut so konditioniert, dass sie nicht schnell in die Haut einzieht. Außerdem verwenden viele Massagetherapeuten für die eigentliche Massage eine Kombination von Lotionen. Nun, der Grund für diese Verwendung ist, dass die Mischungen der Massagelotionen angeblich gut ausgewogen sind und ein einzigartiges Gleiten in die Haut mit genügend Druck ermöglichen. Das macht die Lotionenmischungen ideal für die Tiefengewebsmassage.

Außerdem kann eine Massage-Lotion ein hervorragendes Mittel zur Entspannung sein. Es ist also kein Wunder, dass die meisten Masseurinnen und Masseure, die viel leichtere Techniken anwenden, während des Eingriffs eine Massagelotion verwenden. Dies entspricht auch der Überzeugung, dass eine Massage-Lotion die Tendenz hat, eine maximale Gleitfähigkeit zu bieten, ohne sich klebrig zu fühlen und mit einer ausgezeichneten Verarbeitbarkeit. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Massage-Lotion ideal für die Massagetherapie ist, da sie den Therapeuten einen guten Halt für die Tiefengewebetechnik ermöglicht und eine Möglichkeit zur Hautfettung eröffnet. Darüber hinaus dient eine Massage-Lotion als Schutz vor schädlicher Reibung der Haut.

Massageöl und seine Vorzüge

Das Massageöl ist eines der wichtigsten Mittel, das bei jeder Massagesitzung verwendet wird. Seine Verwendung lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen, und zwar bereits 1000 v. Chr., als Homer, der große griechische Dichter, in einer seiner Schriften von einem öligen Medium sprach, das in dieser Zeit für die Massage verwendet wurde. Mehrere Berichte zeigen auch, dass es Massageöl seit den frühen Tagen gab, als Platon und Sokrates sogar so etwas wie „Salbung mit Öl und Einreiben zur Linderung von Schmerzen“ auf ihre frühen Schriften schrieben. Nun, bis zu einem gewissen Grad zeigt diese umfangreiche Information, dass Massageöl seine heilenden Eigenschaften bereits den frühen Bewohnern der heutigen schnelllebigen Welt gezeigt hat.

Im Grunde beruht die Verwendung von Massageöl als therapeutisches Mittel auf der Vorstellung, dass beim Trockenreiben des Körpers die entstehende Reibung Wärme und Schmerzen im Körper erzeugt. Die Wärme und der Schmerz, die im ganzen Körper empfunden werden können, ist das, was den Wind oder das so genannte „Vata“-Element verschlimmert, was wiederum die im Körper vorhandenen Gase stören kann. Um diese Reibung zu vermeiden und schließlich die Wärme im ganzen Körper zu verteilen, wird also das Massageöl aufgetragen.

Es gibt noch andere Vorteile, die das Massageöl bieten kann. In einer der jüngsten Forschungen wurde herausgefunden, dass das Öl als Nährstoff für die Haut wirkt und dient. Es hilft, die Nervenfasern, die an den Haarfollikeln hängen, zu stärken und zu stärken, und vor allem ermöglicht es der Haut, gegen jede Art von Umweltbelastung und Temperatur resistent zu sein. Was noch schöner zu wissen ist, ist, dass Massageöl hilft, die Trockenheit des ganzen Körpers zu heilen, so ist es kein Wunder, dass viele Menschen zu diesem Zweck vor dem Schlafengehen Massageöle auf ihren Nabel aufgetragen haben.

Massageöl hat auch etwas mit dem Wohlbefinden des Nervensystems zu tun. Experten haben festgestellt, dass, wenn das Öl auf den Schädel und die Verbindungsstelle der Wirbelsäule aufgetragen wird, das Öl das gesamte Nervensystem beruhigt und das System funktionsfähig macht. Und, haben Sie sich nicht gewundert, dass die meisten älteren Menschen heute Massageöl auf ihren Kopf auftragen? Das liegt daran, dass das Öl die Kraft hat, das Gedächtnis der Person zu stärken und das Sehvermögen zu verbessern.

Wenn Sie sich nun fragen, welche Arten von Massageölen heutzutage auf dem Markt erhältlich sind, dann beachten Sie zunächst, dass einige davon Kombinationen aus ätherischen Ölen sind, während andere für bestimmte Wirkungen und Zwecke einzeln verwendet werden. Einige von ihnen sind die folgenden:

– Rizinusöl – dieses Öl wird oft bei trockenen und rissigen Füßen sowie in Narbengewebe verwendet. Viele verwenden es auch in Wickelpackungen. Es soll das Lymphsystem reinigen, Narbengewebe aufbrechen und Giftstoffe herausziehen.

– Süße Mandel – ist eines der am häufigsten verwendeten Öle, da es für die meisten Hauttypen gut geeignet ist, insbesondere für trockene und juckende Haut. Nach einigen Erkenntnissen dringt dieses Massageöl in die Haut ein und nährt sie, es wirkt entzündungshemmend und ist sehr leicht.

– Aprikosenöl – dieses Öl hat nährende, revitalisierende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Die übliche Verwendung dieses Öls ist für dehydrierte, reife, zarte und empfindliche Haut. Eine weitere bemerkenswerte Sache an diesem Öl ist, dass es stark entzündungshemmend ist und eine feine Textur hat, so dass es sich leicht im Körper verteilt. Außerdem ist dieses Massageöl reich an Linol- und Ölsäure.

– Jojobaöl – Zahlreiche Berichte besagen, dass Jojobaöl ein hervorragender Feuchtigkeitsspender ist. Es ist perfekt für alle Hauttypen und ähnelt der eigenen Haut sehr stark. Dieses Massageöl kann auch auf unreiner Haut verwendet werden, da es hilft, das Wachstum von Akne verursachenden Bakterien zu kontrollieren. Abgesehen von dieser Tatsache kann das Jojobaöl als Trägeröl für die Aromatherapie verwendet werden, da es leicht in die Haut eindringt.

– Traubenkernöl – Der Linolsäuregehalt ist einer der bekanntesten Vorzüge von Traubenkernöl. Einigen Berichten zufolge hat diese Art von Massageölen regenerative, feuchtigkeitsspendende und restrukturierende Eigenschaften, wodurch es sich perfekt für die Massage eignet, da es die Haut beruhigt und ihr ein glattes und verwöhntes Gefühl verleiht. Außerdem ist das Traubenkernöl im Gegensatz zu den anderen verfügbaren Massageölen ein nicht fettendes Öl. Es hat eine feine Textur, sehr leicht, leicht süßlich mit nussartigem Aroma und hat ein samtiges Finish. Und, was vielleicht das Beste an diesem Öl ist, es ist sehr reich an Mineralien, Proteinen und Vitaminen.

Die Auswahl endet nicht einfach so. Auch einige andere Namen sind beliebt, wie z.B. Mandelöl, Kokosnussöl, heiliges Öl und vieles mehr. Sie alle sollen für die Durchführung von Massagen unerlässlich sein. Dennoch ist es notwendig zu beachten, dass vor der Verwendung von Massageölen für ein ultimatives Massageerlebnis am besten zunächst eines der Öle getestet werden sollte, um sicherzustellen, dass Sie oder Ihr Kunde keine allergischen Reaktionen haben. Wie kann man testen? Tragen Sie einfach eine kleine Menge der Massageöle auf eine empfindliche Stelle in Ihrem Körper auf und warten Sie einen Tag, bis die Ergebnisse vorliegen. Beachten Sie, dass die meisten der heutzutage gekauften Öle wahrscheinlich Konservierungs- oder Zusatzstoffe enthalten. Das macht sie anfälliger für Hautausschlag oder andere Hautunregelmäßigkeiten.

Massage-Schulen

Sie finden Massage toll und wollen in diesem bereich arbeiten?Kein Problem, Massageschulen sind heutzutage überall auf der Welt zu finden. Und mit der wachsenden Vorliebe für die Massagetherapie würde die Zahl dieser Schulen, so wette ich, steigen und im nächsten Jahr Milliarden erreichen. Schauen wir einfach mal.

Jedenfalls steigt die Zahl der Massageschulen weiter an, da immer mehr Menschen den Nutzen der Massage erkannt haben. Wie Sie vielleicht wissen, wird die Massagetherapie seit langem als das natürlichste Heilmittel angesehen, mit der Kraft, Verletzungen zu heilen und Spannungen, Schmerzen und Stress, die durch die täglichen Aktivitäten verursacht werden, zu lösen. Es ist so wunderbar, dass Massage die Fähigkeit hat, alle Wunden zu heilen, sei es körperlich, emotional oder spirituell. Ganz gleich, was das Problem ist, die Massage könnte ein großartiges Heilungsinstrument sein.

Wenn Sie nun die anderen Möglichkeiten der Massage entdecken und lernen möchten, wie sie durch die Aufnahme eines Massage-Therapiekurses oder -programms angewendet werden kann, beachten Sie zunächst, dass die meisten Massageschulen heute Programme anbieten, die für Sie vielleicht zu fortgeschritten sind. Wenn dies also der Fall ist, sollten Sie nur die Grundlagen berücksichtigen. Schließlich gibt es eine Menge Massageschulen, die Ihnen die beste Wahl bieten.

Aber was macht die Massageschulen wirklich am besten für das Erlernen von Massage? Warum lernen wir nicht einfach selbst Massage? Nun, die Wahl liegt bei Ihnen. Man kann lernen, wie man Massagen gibt, indem man einfach ein paar Bücher über Massagetherapie liest. Aber wenn Sie wirklich eine bessere Karriere in diesem Bereich anstreben, dann ist eine Massageausbildung zweifellos der beste Weg.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden