Können wir die Faltenbildung der Haut verhindern?

Valudis Redaktion, 18. März 2020

Gesundheit

Der Zustand unserer Haut sagt viel darüber aus, wer wir sind. Wenn sie nicht mehr so elastisch oder so dünn ist wie früher, dann haben Sie vielleicht schon Falten. Die Frage ist nun, ob wir das verhindern können.

Viele Experten glauben, dass wir das Unvermeidliche nur hinauszögern. Es gibt Fortschritte auf dem Gebiet der Dermatologie, die die Menschen nutzen können, und auch Hausmittel, die sich als recht wirksam erwiesen haben.

Sie können Lotionen oder Gesichtscremes verwenden, die AHA’s oder Alpha-Hydroxysäuren enthalten. Diese enthalten Vitamin A und werden normalerweise aus Milch, Früchten und Zuckerrohr extrahiert und wirken, indem sie abgestorbene Zellen auf der Hautoberfläche entfernen. Es fördert das Wachstum von Kollagen, das die Falten auffüllt, und wirkt außerdem freien Radikalen entgegen, die die Haut schädigen können.

Die einzige Nebenwirkung ist eine Hautreizung, die gelegentlich auftritt. Sie können das von Ihnen verwendete Produkt testen, indem Sie ein wenig davon an einem kleinen Hautfleck hinter dem Ohr reiben. Wenn es sich am Tag danach nicht rot färbt, ist es für Sie sicher.

Außerdem sollten Sie zweimal wöchentlich ein Peeling durchführen, um abgestorbene und trockene Hautzellen zu entfernen und den Körper zur Produktion neuer Hautzellen anzuregen. Dadurch kann die Haut die Creme oder den Feuchtigkeitsspender besser aufnehmen, da sie mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Sie können Falten auf natürliche Weise verhindern, indem Sie ein Stück von einer Aloe Vera-Pflanze abschneiden und dieses dann auf die Haut auftragen, da das Blatt selbst Apfelsäure enthält. Die Papaya ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, weil sie Enzyme enthält, die die oberste Hautschicht wegätzen können.

Tragen Sie jeden Morgen nach dem Waschen eine Feuchtigkeitscreme auf, da diese hilft, die Feuchtigkeit in der Haut zu speichern. Diese sollte idealerweise SPF30 enthalten, damit sie Sie vor den ultravioletten Strahlen der Sonne schützen kann, die ebenfalls Falten verursachen. Eine natürliche Methode wäre die Verwendung von frischer Avocado, da diese Vitamin E enthält, das ein Antioxidans ist.

Neben dem Auftragen von Cremes auf Ihr Gesicht können Sie auch Falten verhindern, indem Sie auf Ihre Ernährung achten und viel Wasser trinken. Die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, sollte reich an Omega-3- und -6-Fettsäuren sein, die Ihnen zu einer gesunden Hautzellstruktur verhelfen.

Sie sollten auch regelmäßig Sport treiben, da dies dazu beiträgt, die allgemeine Gesundheit zu erhalten und die Durchblutung der Haut zu verbessern. Sie sollten nicht zu viel rauchen oder trinken, da dies dem Zweck aller Schutzmaßnahmen, die Sie zur Vorbeugung von Falten getroffen haben, zuwiderläuft.

Stress zwingt uns zu einer übermäßigen Beanspruchung der Gesichtsmuskeln, was dazu führt, dass die Haut in Mimikfalten zerfällt. Um das zu verhindern, sollten Sie nicht zu sehr die Stirn runzeln oder die Augenbrauen überraschend hochziehen.

Schließlich sollten Sie versuchen, so viel wie möglich drinnen zu bleiben, insbesondere zwischen 10 und 16 Uhr, da es zu dieser Zeit draußen sehr heiß ist. Wenn Sie nach draußen gehen müssen, tragen Sie einen Hut und sogar eine Sonnenbrille sowie einen Regenschirm, um Ihre Arme zu schützen.

Kann man Faltenbildung verhindern? Die Antwort ist ja, solange wir die entsprechenden Maßnahmen ergreifen. Die oben genannten Maßnahmen sind viel billiger als eine Laseroperation oder die Injektion einer Chemikalie in den Körper, also tun Sie Ihr Bestes, bevor Sie zu anderen Mitteln greifen müssen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden