Kochen oder nicht kochen: Lebensmittel erhitzen und was es bedeutet

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Ernährung

Wussten Sie, dass der Mensch das einzige Lebewesen auf der Erde ist, das seine Nahrung vor dem Verzehr erhitzt? Denken Sie darüber nach: Kennen Sie Tiere, die alles, was sie essen, in irgendeiner Form kochen? Wir sind nicht nur die einzige Spezies, die Wärme auf das anwenden, was sie regelmäßig konsumieren, sondern der Mensch hat im Verhältnis zur Lebensdauer anderer Spezies eine der kürzesten Lebenserwartungen aller anderen Lebewesen.

Nur Arten, die Nahrung kochen; kürzeste Lebenserwartung im Vergleich zum Rest der Lebewesen. Zufall? Denken Sie noch einmal nach.

Der Mensch ist, wie andere Arten auf der Erde, biologisch an den Verzehr roher Lebensmittel angepasst. Der menschliche Körper ist so gebaut, dass er in der Lage ist, rohe Nahrungsmittel in die grundlegendsten Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Proteine aufzuspalten, die zum Überleben benötigt werden, und sie als wirksamen Brennstoff für das tägliche Leben zu nutzen. Wärme bricht die chemische und ernährungsphysiologische Zusammensetzung der Nahrung auf und eliminiert wichtige Nährstoffe, nach denen unser Körper sich sehnt und die er benötigt. Dazu kommen schädliche Giftstoffe und Pestizide, Konservierungsmittel und künstliche Zusatzstoffe, und es wird so viel deutlicher, warum der Mensch nicht so lange lebt, wie er sollte. Im Wesentlichen töten wir unseren Körper, indem wir ihn unangemessen ernähren.

Im Gegensatz dazu hat der Verzehr von viel Obst und Gemüse zahlreiche Vorteile. Es ist allgemein bekannt, dass eine Ernährung, die sich auf rohe Lebensmittel konzentriert, zum Beispiel für die Haut gut ist. Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen, die dazu beitragen, dass Ihre Haut weich, geschmeidig und gesund bleibt, und, nicht überraschend, sind sie eine wunderbare Quelle für Feuchtigkeit und Energie. Darüber hinaus sind Getreide, Hülsenfrüchte und andere Rohprodukte reich an Ballaststoffen und Proteinen, was die Verdauung und die Funktion der lebenswichtigen Organe fördert.

Einer der aufregendsten und signifikantesten Vorteile, die man beim Verzehr von rohen Lebensmitteln findet, ist die Art und Weise, wie der Körper dazu angeregt wird, Lebensmittel richtig und effizient aufzuschlüsseln, indem er schädliche Giftstoffe, die aus unserem Körper ausgeschieden werden, deutlich verringert und in einigen Fällen sogar eliminiert. Infolgedessen ist unser Körper in der Lage, ein viel gesünderes chemisches Niveau aufrechtzuerhalten. Der menschliche Körper wird dann zu einer gut geölten Maschine, die schädliche Chemikalien abbaut, das Immunsystem stärkt und schädliche Überschüsse aus dem Körper ausscheidet.

Es ist kein Zufall, dass Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck mit den Ernährungsgewohnheiten in Verbindung gebracht werden, weshalb es auch nicht verwunderlich ist, dass Studien einen signifikanten Rückgang dieser Krankheiten bei Menschen zeigen, die rohe Nahrung und eine vegane Lebensweise praktizieren. Aber wussten Sie, dass wissenschaftliche Studien jetzt zeigen, dass Menschen, die rohe Nahrung und eine extrem vegane Ernährung ein geringeres Risiko haben, an vielen Arten von Krebs zu erkranken, darunter Brust- und Darmkrebs? Oder dass sie auch ein geringeres Risiko haben, an einer Herzerkrankung zu erkranken? Darüber hinaus sind Menschen, die sich mit Rohkost ernähren, weniger anfällig für psychische Zustände wie Depressionen und Angstzustände, während sie gleichzeitig scharfe Reflexe und ein gutes Gedächtnis behalten.

Dies sind nur einige der Möglichkeiten, wie der menschliche Körper für den Rohkost-Lebensstil prädisponiert ist, und warum es auf lange Sicht für Sie von Vorteil sein kann, Ihre Essgewohnheiten auf eine natürlichere, organischere und letztlich gesündere Lebensweise umzustellen. Wenn Sie sich in die Reihe derer einreihen, die zur Rohkostdiät übergehen und ungesunde Ernährungsgewohnheiten aufgeben, helfen Sie Ihrem Körper und Ihrem Geist, das Beste aus sich herauszuholen, was sie sein können.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Die Koloskopie ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt mit einem Koloskop oder einer Sonde in Ihr Rektum und Ihren Dickdarm schaut. Die Koloskopie kann gereiztes und geschwollenes Gewebe, Geschwüre, Polypen und Krebs aufzeigen. Wie unterscheidet sich die virtuelle Koloskopie von der Koloskopie? Die virtuelle Koloskopie…
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Unterstützung des Immunsystems und zur Gesunderhaltung des Körpers beiträgt. Es ist auch als Ascorbinsäure bekannt und kommt natürlich in Lebensmitteln wie Zitrusfrüchten, Paprika und Brokkoli vor. Vitamin C ist nicht nur ein Antioxidans, sondern wurde auch auf seine…

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie die erstaunlichen Berichte von Patienten und Anwendern zur Yager-Methode.

Mehr zu Yager lesen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden