Kann man ohne Zucker leben?

Kann man ohne Zucker leben?

Ein Beitrag der Valudis Redaktion vom 22. März 2020

Ernährung

Es gibt Anzeichen dafür, dass es einen Zuckermangel geben wird.

Sind Sie bereit, in langen Schlangen zu stehen und auf Ihre Zuckerration zu hoffen?

Was könnte nun geschehen sein, um diese schreckliche Situation herbeizuführen?

Weltweit wird der Zuckerverbrauch in diesem Jahr höher sein als der verfügbare Zucker. Es gibt drei mögliche Gründe:

  • Der Hurrikan Katrina hat zwei der größten Zuckerraffinerien in New Orleans lahmgelegt.
  • Sie hat viele Zuckerrohr- und Rübenernten vernichtet. Sie hatte etwas Hilfe von anderen kleineren Hurrikanen; also lassen Sie uns die Schuld ein wenig verteilen.
  • Der größte Zuckerproduzent der Welt ist Brasilien. Aber die Brasilianer verwenden Zucker bei der Herstellung von Ethanol, das in Fahrzeugkraftstoffen verwendet wird. Das ist offensichtlich lukrativer als die Produktion von Zucker für den menschlichen Konsum.

Wenn es also einen Zuckermangel gibt, werden Sie überleben?

Wenn Sie eine so genannte “Naschkatze” haben, werden Sie sich beraubt fühlen.

Sind künstliche Süßstoffe ein guter Ersatz?

Gängige künstliche Süßstoffe sind Sucralose und Saccharin. Diese sind viel süßer als der Zucker selbst.

Andere Süßstoffe, die häufig aus Maisstärke hergestellt werden, werden bei der Herstellung von Lebensmitteln verwendet. Diese sind weniger süß als Zucker.

Doch Früchte enthalten natürliche Süßungsmittel, wie z.B. Ahornsirup, und wie oft haben Sie Ihrem Brei Honig zugesetzt?

Warum ist Zucker in Lebensmitteln enthalten?

Zucker in unseren Lebensmitteln ist natürlich ein Süßungsmittel und ein Geschmacksverstärker.

Er bewirkt außerdem Folgendes:

  • Während des Kochens interagiert er mit Molekülen von Protein oder Stärke.
  • Tritt als Bieter auf
  • Ist verantwortlich für das Einbringen der Luft in das Fett während des Aufrahmprozesses
  • Karamellisiert unter Hitze. Dadurch erhalten bestimmte Lebensmittel eine schöne Farbe und einen sehr angenehmen Geruch.
  • Beschleunigt das Wachstum der Hefe durch die Bereitstellung von Nährstoffen
  • Stabilisiert Eier beim Aufschlagen
  • Verzögert die Gerinnung von Eiproteinen in Pudding
  • Spielt eine wichtige Rolle beim Gelieren von Fruchtgelees und Konfitüren
  • Verhindert das Verderben von Gelees und Konserven
  • Macht Lebensmittelkonserven zarter und attraktiver
  • Verbessert den Geschmack und die Geschmeidigkeit von Eiscreme

Wenn es keinen Zucker gäbe, würden die Lebensmittelhersteller zweifellos Zuckeraustauschstoffe verwenden – würden wir den Unterschied bemerken?

Es wäre schon etwas Besonderes, wenn wir uns daran gewöhnen würden, ohne Zucker zu leben, und wenn der Zucker schließlich wieder frei verfügbar ist, brauchen wir ihn nicht mehr.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü