Ihr Immunsystem

Valudis Redaktion, 20. Januar 2020

Gesundheit

Wissen Sie, was Ihr Immunsystem funktioniert? Aus welchen Teilen sich Ihr Immunsystem zusammensetzt? Wie es funktioniert? Das sind die Dinge, die wir in diesem Artikel untersuchen werden.

Was ist Ihr Immunsystem?

Ihr Immunsystem ist das Abwehrsystem Ihres Körpers. Wann immer ein Krankheitserreger wie ein Virus, eine Bakterie oder ähnliches in Ihren Körper gelangt, ist es die Aufgabe des Immunsystems, den Erreger zu finden, zu zerstören und zu entfernen. Kurz gesagt, das Immunsystem ist darauf ausgerichtet, Sie von Krankheiten frei zu halten.

Wie Ihr Immunsystem funktioniert

Ihr Immunsystem ist in zwei Teile unterteilt: den angeborenen Teil und den adaptiven Teil.

Der angeborene Teil Ihres Immunsystems ist der Teil Ihres Immunsystems, der immer vorhanden ist und vor Infektionen oder Krankheiten schützt. Er ist Ihre erste Verteidigungslinie.

Zu den Teilen des angeborenen Immunsystems gehören Neutrophile, Makrophagen und dendritische Zellen. Natürliche Killerzellen oder NKCs sind ebenfalls Teil des angeborenen Immunsystems. Sie sind besonders in der Lage, sowohl mit einem Virus infizierte Zellen als auch Krebszellen zu töten.

Zu Ihrem angeborenen Immunsystem gehören auch Teile wie Ihre Hautschleimhäute und andere Teile, die Ihre Gesundheit schützen, indem sie Krankheitserreger blockieren oder fernhalten.

Ihr adaptives Immunsystem ist der Teil Ihres Systems, der sich an die Reaktion auf Bedrohungen Ihrer Gesundheit anpasst. Der adaptive Teil Ihres Immunsystems ist der Grund dafür, dass Sie im Allgemeinen nicht mehr als einmal das gleiche Erkältungsvirus oder die gleichen Windpocken bekommen.

Ihr adaptives Immunsystem besteht aus zwei Hauptkomponenten: Antikörper und T-Zellen. Jeder dieser Typen ist darauf ausgelegt, bestimmte Arten von virusinfizierten Zellen, Bakterien oder anderen Krankheitserregern zu erkennen.

Beachten Sie, dass dies ein sehr allgemeiner Überblick über die Funktionsweise Ihres Immunsystems ist. Eine genauere Erklärung finden Sie in einer Enzyklopädie oder einem medizinischen Lehrbuch.

Ernährung und Ihr Immunsystem

Es gibt viele Nährstoffe, die für Ihre Immunfunktion eine Rolle spielen. Hier sind nur einige von ihnen:

Glykonährstoffe sind ein wichtiger Teil der Immunantwort. Glykonährstoffe werden zur Bildung von Glykoproteinen verwendet, die die Außenseiten aller Zellen in Ihrem Körper bedecken. Diese Glykoproteine werden von den Zellen des Immunsystems (unter anderem) zur Erkennung von Krankheitserregern verwendet.

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Phytonährstoffe bei der Bekämpfung von Krankheiten sehr hilfreich sind. Die Wissenschaftler sind sich nicht sicher, ob Phytonährstoffe tatsächlich von Ihrem Körper verwendet werden, ob sie eine direkte Wirkung auf die Krankheit haben oder beides.

Kolostrum als Nahrungsergänzungsmittel kann das Immunsystem stärken.

Ein Mangel an Vitamin C kann eine schlechte Immunität verursachen.

Ich hoffe, dass dieser Artikel Ihnen zumindest ein etwas besseres Verständnis Ihres Immunsystems und seiner Funktionsweise vermittelt hat. Machen Sie sich noch heute die Mühe, Ihr Immunsystem mit der richtigen Ernährung und mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen – Sie werden es nicht bereuen!

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü