Ihr Essen kann Sie vorzeitig altern lassen!

Valudis Redaktion, 15. Januar 2020

Ernährung, Gesundheit

Wussten Sie, dass die Nahrung, die Sie essen, Sie vorzeitig altern lassen kann? Die Wissenschaft hat im letzten Jahrzehnt einige erstaunliche Entdeckungen im Bereich der Ernährung gemacht. Wir sollten wirklich darauf achten, was wir in unseren Mund nehmen, denn mehr denn je sind wir, was wir essen“. Kennen Sie die Auswirkungen dessen, was Sie essen? Wahrscheinlich nicht. Es ist an der Zeit, das herauszufinden, denn ein zu großer Genuss bestimmter Nahrungsmittel führt zu einem vorzeitigen Altern des Körpers.

Möchten Sie noch ein paar freie Radikale zu ihrem Mittagessen…? Heutzutage wird häufig über freie Radikale“ gesprochen und darüber, wie sie den Körper ständig angreifen und möglicherweise ernsthafte Schäden verursachen.

Ein freies Radikal ist die Bezeichnung für ein Molekül, das ein ungepaartes Elektron besitzt. Sie sind ein normales Nebenprodukt des Stoffwechsels und ohne sie würden Sie sterben.

Um die Sache richtig zu stellen: Es ist die Überproduktion von freien Radikalen, die dem Körper Schaden zufügt. Wir werden von Ernährungsexperten empfohlen, viel Obst und Gemüse zu essen.

Denn sie sind reich an antioxidativen Phytonährstoffen… Substanzen, die freie Radikale neutralisieren und so den Körper schützen helfen.

Eine der wesentlichen Aufgaben der freien Radikale ist die Energiegewinnung aus der Nahrung, die Sie essen. Jedes Mal, wenn Sie essen, ist die Aktivität der freien Radikale intensiv. Je mehr Lebensmittel Sie essen, desto mehr freie Radikale werden gebildet, und desto mehr Antioxidantien braucht ihr Körper, um sie zu neutralisieren. Große Mahlzeiten sind ein großes Problem!

Zu den wirksamen Antioxidantien gehören die Vitamine A, C, E; Mineralien wie Selen, Zink und Kräuter wie Aloe Vera und Traubenkernextrakt.

Die Realität der Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind Wurzelgemüse, Nudeln, Reis, Brot, Getreide, Obst, Gebäck, Kuchen, Kekse, Chips, Süßigkeiten etc. Sie sind leicht zuzubereiten, sättigend, schmackhaft und preiswert. Die meisten Mahlzeiten werden von Kohlenhydraten dominiert, da sich die meisten von uns mit ihnen „vollstopfen“. Wenn Sie Kohlenhydrate essen, essen Sie eine Form von Zucker.

Kohlenhydrate werden vom Körper in Glukose umgewandelt, die entweder sofort als Energiequelle genutzt oder in den Fettzellen gespeichert wird. Kohlenhydrate machen einen übermäßigen Anteil der Ernährung aus, zusammengenommen ergeben sich Bewegungsmangel und Zuckerüberschuss und das unvermeidliche Ergebnis ist Übergewicht.

Indem Sie ihre gesamte Kohlenhydrataufnahme reduzieren und die Größe ihrer Mahlzeiten verringern, reduzieren Sie die Belastung ihres Körpers durch freie Radikale und die Menge an überschüssiger Nahrung, die Sie essen, reduzieren Sie die Belastung ihres Körpers durch freie Radikale und die Menge an überschüssiger Nahrung, die als unerwünschtes Fett gespeichert wird. Ein doppelter Bonus!

Große Mahlzeiten sind zu viel Stress

Essen ist im Überfluss vorhanden – schauen Sie sich in den Supermarktregalen am Lebensmittelberg um! Füllen Sie ihren Einkaufswagen, nehmen Sie ihn mit nach Hause und füllen Sie ihre Küchenschränke – füllen Sie ihren Teller und füllen Sie ihren Magen, bis Sie sich kaum noch bewegen können. Wie oft in der Woche essen Sie zu viel? Wie viele freie Radikale greifen ihren Körper an und beschleunigen den Alterungsprozess? Sie könnten sich dafür entscheiden, weniger zu essen.

Denken Sie an ihre Mahlzeiten der letzten Woche.

Besser noch, führen Sie ein Ernährungstagebuch für die nächste Woche, zeichnen Sie jede Mahlzeit auf, indem Sie einen Teller aufzeichnen, auf dem Sie aufteilen, wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett, Gemüse und Obst Sie zu jeder Mahlzeit/Snack essen. Nach einer Woche können Sie sich selbst davon überzeugen, wie viel Zucker Sie zu sich nehmen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü