Hochsensible Menschen

Valudis Redaktion, 23. Januar 2020

Mentale Gesundheit

Jeder zwanzigste Mensch gilt als hochsensibler Mensch (HSP). Das bedeutet, dass entweder Sie selbst oder jemand, den Sie kennen, sensibel sein können. 42% der Bevölkerung ist nicht hochsensibel, was bedeutet, dass die meisten Dinge sie nicht so stören, wie sie eine HSP haben werden. Alle anderen fallen irgendwo dazwischen, wobei die wenigen, die es gibt, völlig emotionslos sind. (Übrigens – 20% des gesamten Tierreichs sind ebenfalls hochsensibel).

Wer sind HSP’s und wie sind sie?

Wer sind die HSPs? Wir sind die Denker, die Vorsichtigen, die Konservativen; diejenigen, die sagen: „Hey, Moment mal. Lasst uns das durchdenken, bevor wir etwas Unüberlegtes tun.“

Jede Gesellschaft braucht hochsensible Menschen, so wie wir die Krieger brauchen, die Führer, die bereit sind, Risiken einzugehen. Aber wir sind diejenigen, die helfen, die nicht so sensiblen Typen zu mäßigen, diejenigen, die mutig, voreilig und impulsiv sein können und die vielleicht die Konsequenzen ihrer Handlungen nicht durchdacht haben. Hochsensible Menschen sind meistens diejenigen, die in der Rolle von Beratern, Ratgebern und Fürsprechern für Zurückhaltung zu finden sind.

Leider werden wir in der westlichen Gesellschaft auch als etwas „defekt“ bezeichnet, so wie uns die Nicht-HSPs sehen. Man hält uns für „zu sensibel, zu vorsichtig, zu schüchtern, zu ängstlich, zu introvertiert, zu ängstlich“. Was erkannt werden muss, ist, dass dies keine „Probleme“ sind, die mit sensiblen Menschen korrigiert und behoben werden müssen. Es sind die Etiketten, die an uns hängen, die die Probleme verursachen. Viele unsensible Menschen sind auch schüchtern, schüchtern, introvertiert und ängstlich, während es viele hochsensible Menschen gibt, die kontaktfreudig, superfreundlich, extrovertiert und risikofreudig sind. Wir neigen dazu, die Dinge erst einmal durchzudenken und alle Faktoren, die unsere Sinne wahrnehmen, abzuwägen, bevor wir uns auf den Weg machen.

Merkmale und Eigenschaften falsch interpretiert

Was sind also einige der Eigenschaften und Charakteristika eines hochsensiblen Menschen? Schauen wir uns einige der Fakten und die mythischen Etiketten an, die dieser speziellen Gruppe zugeordnet wurden.

Schüchternheit – Sie werden wahrscheinlich einen größeren Anteil an schüchternen Menschen in der HSP-Gruppe finden. Das bedeutet nicht, dass jeder schüchtern ist. Das ist ein Mythos. Viele unsensible Menschen sind auch schüchtern. Manchmal ist das, was fälschlicherweise als Schüchternheit angesehen wird, tatsächlich eine Einschätzung der Situation und der Menschen, die wir gerade getroffen haben. Wir sind zurückhaltend. Wenn unsere Sinne sagen, dass etwas mit der Person nicht stimmt, sind wir nicht so offen für sie. Der erste Eindruck zählt. Es ist nicht nur die Art und Weise, wie die Person gekleidet ist, sondern ihr ganzes Verhalten, ihre Aura, ihre Einstellung und andere kleine Feinheiten, die wir mit allen unseren Sinnen aufnehmen. Wir verarbeiten die Gedanken, Gefühle und Empfindungen, die wir in jeder neuen Situation erhalten. Das kann einige von uns schüchtern“ erscheinen lassen, wenn wir es nicht sind.

Introvertiert – Ein weiterer Mythos. Sie werden feststellen, dass viele HSPs extrovertiert, kontaktfreudig und lebenslustig sein können. Sie werden auch viele unsensible Menschen als introvertiert finden. Verwechseln Sie tiefes Denken und innere Reflexion nicht mit Introvertiertheit. Wir brauchen viel mehr Zeit allein. Das liegt daran, dass unsere Nervensysteme in einer Situation, die ein unsensibler Mensch als etwas anregend empfinden würde, überlastet werden können. Wenn wir erschöpft und überreizt sind, müssen wir so schnell wie möglich einen ruhigen Platz finden, um uns wieder zu beruhigen. Aus diesem Grund bleiben viele HSPs eher zu Hause, als dass sie auf Partys gehen. Es ist nicht so, dass wir nicht wollen… wir wissen nur, dass unsere Systeme die Überlastung nicht zu lange verkraften. Wenn wir nicht wegkommen, ziehen wir uns in uns selbst zurück, als eine Art Schutzschild, um zu versuchen, den Lärm, die Sicht, die Geräusche und die Gerüche, die uns bombardieren, zu reduzieren, um uns zu beruhigen.

Ängstlichkeit – Wenn man nicht völlig emotionslos ist und keine bewusste Rücksicht auf andere nimmt, wer kann dann sagen, dass er nie Angst hatte? Das ist keine exklusive Eigenschaft von sensiblen Menschen. Neue Erfahrungen verursachen bei den meisten Menschen oft Schmetterlinge, ängstliche Gedanken und innere Unruhe. HSP’s neigen nur dazu, diese Emotionen tiefer zu empfinden.

Zeitlosigkeit – Vorsicht, sorgfältige Einschätzung der Situation, das Bedürfnis, das „ganze Bild“ zu sehen, und die möglichen daraus resultierenden Konsequenzen unseres Handelns liegen in unserer Natur. Wenn jeder unbedacht alles überstürzen würde, hätten wir noch mehr Chaos in unserer Welt, als wir es jetzt tun.

Zu sensibel – Ja, das ist unser Hauptmerkmal. Wir assimilieren alles um uns herum auf einmal. Lichter, Geräusche, Gerüche, Energieschwingungen, sie alle werden absorbiert, verarbeitet und ausgewertet. Wenn es um uns herum zu viel Aktivität und Lärm gibt, können wir leider nicht lange damit umgehen. Was für einen unempfindlichen Menschen ein niedriger bis mittlerer Musikpegel sein kann, könnte für uns zum Beispiel wie der Pegel eines Rockkonzertes klingen. Emotional sind wir von einem Großteil der Disharmonie in der Welt betroffen. Wir fühlen den Herzschmerz eines anderen Menschen, wir sind uns der geringen Wut oder des Grolls in einem Raum bewusst, wir fühlen uns in die Probleme anderer Menschen ein und empfinden große Trauer über schreckliche Tragödien.

Was hat das alles zu bedeuten?

Eine hochsensible Person wird Feinheiten in der Umgebung aufgreifen, die viele unsensible Menschen nicht sehen oder fühlen können. Das kann uns große Vorteile bringen. Es kann uns in vielen Situationen retten, in denen es Probleme gibt. Unsere Fähigkeiten können uns davon abhalten, katastrophale geschäftliche oder persönliche Entscheidungen zu treffen, wenn wir unseren Instinkten folgen. Und aufgrund unseres tiefen Gefühls für die Umwelt um uns herum sind wir oft diejenigen, die andere auf potenzielle Umweltprobleme aufmerksam machen, die skrupellose Unternehmen zu ihrem eigenen Nutzen ignorieren. HSPs sind oft diejenigen, die auf Reformen und Gesetzesänderungen zum Wohle aller drängen.

Wie bei allem anderen ist es gut zu wissen, dass man nicht allein ist, dass es andere gibt, die sich mit den gleichen Situationen und „Labels“ wie Sie selbst auseinandersetzen müssen. Es tut zwar nicht weniger weh, aber Sie wissen, dass es ähnliche Typen gibt, die Sie aufsuchen und mit denen Sie reden können … und sie werden es verstehen. Ja, wir tendieren dazu, mehr der oben genannten Eigenschaften und Charakteristika zu zeigen als unsensible Menschen, aber wir sind auch nicht die alleinigen Besitzer dieser Eigenschaften und Charakteristika. Manchmal ist es eine Fehlinterpretation dessen, was wirklich im Kopf eines HSPs vorgeht, durch Nicht-HSPs. Nur eine andere hochsensible Person könnte das wirklich verstehen. Die gute Nachricht ist, dass es hochsensible Menschen schon so lange gibt, wie der Mensch auf der Erde wandelt… und wir werden immer hier sein und daran arbeiten, die Welt zu einem verständnisvolleren, rücksichtsvolleren und friedlicheren Ort für alle zu machen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü