Heilung durch Qigong – Die Kunst des Atmens

Valudis Redaktion, 11. März 2020

Mentale Gesundheit

Das Wort ‚Qigong‘ setzt sich aus den beiden Wörtern ‚Qi‘ (bedeutet im Mandarin Atem oder Gas) und ‚Gong‘ (bedeutet Technik oder Arbeit) zusammen. Qigong bedeutet also im Grunde genommen ‚Atemarbeit‘. Qigong ist also eine Technik der traditionellen chinesischen Medizin, die die Regulierung und Koordination von Atemmustern beinhaltet, um eine gute Gesundheit zu gewährleisten.

Man glaubt, dass Qigong das Ergebnis eines jahrzehntelangen Überlebenskampfes des chinesischen Volkes ist.

Es wurde festgestellt, dass bestimmte Atemtechniken, die in Verbindung mit der mentalen Konzentration eingesetzt wurden, die Körperfunktionen stark verbesserten. Qigong hat auch starke Anleihen beim Taoismus und Buddhismus gemacht. Daher spielen Religion und Spiritualität eine sehr wichtige Rolle bei den Qigong-Techniken. Einige Formen des Qigong glauben sogar, dass ein Individuum nur dann höhere Ebenen der Vollendung erreichen kann, wenn es sehr tugendhaft ist.

Die Traditionelle Chinesische Medizin geht von einer einfachen, aber wirksamen Voraussetzung aus – dem ‚Chi‘. Chi ist die Energie oder Lebenskraft, die durch den menschlichen Körper wandert und alle unsere Organe mit Gesundheit und Wohlbefinden erfüllt. Wenn dieser Fluss blockiert oder gestört ist, gibt es eine Störung im System, die sich als Krankheit manifestiert. Der Tradition zufolge muss ein Arzt zur Wiederherstellung der Gesundheit nur die Gründe für die Blockade analysieren und Maßnahmen ergreifen, um den freien Energiefluss wieder zu ermöglichen.

Qigong lehrt den Einzelnen, so zu leben, dass der freie Energiefluss immer stattfindet, damit er frei von Krankheiten ist. Wie die beiden Worte zeigen, befasst sich Qigong mit der Manipulation des Atems, um eine robuste Gesundheit zu erreichen und zu erhalten. Diese Kunst hat eine starke Rolle in den Kampfkünsten des alten China gefunden, wo die Menschen Energie und Ausdauer in Koordination mit dem körperlichen Akt des Atmens mobilisieren mussten.

Diese chinesische Heilkunst ist eine wirksame Form der alternativen Medizin, die eine Reihe sanfter, konzentrierter Übungen zur Koordination von Geist und Körper einsetzt. Es wird angenommen, dass die meisten Menschen nur einen kleinen Teil der in ihnen enthaltenen Energie nutzen. Die meisten Menschen werden krank, weil sie nicht richtig atmen. Diese beiden Tatsachen wurden im Qigong einander gegenübergestellt, wo richtiges Atmen zu guter Gesundheit beiträgt. Daher wird Qigong meist zur Erhaltung der Gesundheit gelehrt. Selten aber setzt der Arzt Qigong auch zu therapeutischen Zwecken ein.

In der modernen Welt praktizieren Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Qigong zur Erhaltung ihrer Gesundheit. Qigong und andere verwandte Künste werden immer noch mit Meditation und Kampfsportarten in Verbindung gebracht. Aber im Gegensatz zu früher sind diese Menschen nicht mehr die alleinigen Hüter der komplizierten Techniken des Qigong. Diese Techniken sind inzwischen so populär geworden, dass medizinisches Qigong in China offiziell als medizinische Technik anerkannt wurde.

Die Praxis des Qigong begann vor fast 5.000 Jahren. Heute gibt es fast 3.000 Formen von Qigong. Tai Chi ist nur eine der beliebteren Formen.
Die westliche Medizin akzeptiert, dass Qigong die allgemeine Gesundheit und Vitalität einer Person verbessern kann. Aber die religiösen Konnotationen, die knapp unter der Oberfläche liegen, haben sich oft als umstritten erwiesen. Es gibt jedoch keine zwei Meinungen über den Grad der Wirksamkeit dieser Praxis.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü