Heilung der Bulemie

Valudis Redaktion, 2. März 2020

Ernährung

Erkennen Sie an, dass Sie ein Problem haben. Bis jetzt haben Sie in die Idee investiert, dass das Leben größer wird – dass Sie sich endlich gut fühlen, wenn Sie mehr Gewicht abnehmen und Ihre Ernährung kontrollieren. Der erste Schritt bei der Bulimie-Erholung ist die Anerkennung der Tatsache, dass Ihr Verhältnis zur Nahrung verstümmelt und außer Kontrolle geraten ist.

Sprechen Sie mit jemandem. Es kann schwierig sein, darüber zu sprechen, was Sie durchmachen, besonders wenn Sie Ihr Binge-Eating-Syndrom lange Zeit geheim gehalten haben. Vielleicht schämen Sie sich, sind zwiespältig oder haben Angst davor, was andere Menschen denken werden. Aber es ist entscheidend, zu verstehen, dass Sie nicht allein sind. Finden Sie einen großartigen Zuhörer – jemanden, der Sie bei Ihrem Versuch, gesund zu werden, unterstützt.

Halten Sie sich von Personen, Orten und Aktivitäten fern, die die Versuchung zum Saufen oder Säubern auslösen. Vielleicht sollten Sie es vermeiden, Mode- oder Fitnessmagazine zu überfliegen, weniger Zeit mit Bekannten zu verbringen, die sich ständig ernähren und über Schlankheitskuren diskutieren, und sich von Abnehmern und „Pro-Mia“-Websites fernhalten, die Bulimie fördern. Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn es um die Zubereitung von Mahlzeiten und das Kochen von Zeitschriften und Shows geht.

Suchen Sie sich professionelle Hilfe. Der Rat und die Unterstützung von geschulten Experten für Essstörungen kann Ihnen helfen, Ihre Gesundheit wiederherzustellen, wieder normal essen zu lernen und eine gesündere Einstellung zum Essen und zu Ihrem Körper zu formulieren.

Die Bedeutung der Entscheidung gegen eine Diät

Eine Behandlung von Bulimie ist viel wahrscheinlicher, wenn Sie mit einer Diät aufhören. Wenn Sie aufhören, die Kalorienzufuhr einzuschränken und strenge Diätvorschriften befolgen, werden Sie nicht mehr von Heißhungerattacken und Gedanken an Lebensmittel überwältigt sein. Durch typisches Essen sind Sie in der Lage, den Sauf- und Entleerungszyklus zu durchbrechen und trotzdem ein gesundes, attraktives Gewicht zu erreichen.

Bulimie-Behandlung und -Therapie

Um den Kreislauf von Bingeing und Purging zu durchbrechen, ist es entscheidend, frühzeitig professionelle Hilfe zu suchen, die Behandlung fortzusetzen und die zugrunde liegenden emotionalen Probleme zu lösen, die die Bulimie überhaupt erst ausgelöst haben.

Therapie für Bulimie

Da ein schlechtes Körperbild und ein geringes Selbstwertgefühl im Mittelpunkt der Bulimie stehen, ist die Therapie ein wesentlicher Bestandteil der Genesung. Es kommt häufiger vor, dass man sich isoliert und beschämt fühlt, wenn man sich ausmolcht und entschlackt, und Therapeuten können bei diesen Gefühlen helfen.

Die Therapie der Wahl bei Bulimie ist die kognitiv-behaviorale Therapie. Die kognitive Verhaltenstherapie zielt auf das ungesunde Essverhalten der Bulimie und die unrealistischen, schädlichen Gedanken ab, die sie nähren.

Hier ist, was bei der Bulimie-Therapie zu erwarten ist:

Unterbrechung des Binge-and-Purge-Zyklus – In der Anfangsphase der Bulimie-Behandlung geht es darum, den Teufelskreis aus Überessen und Entschlackung zu beenden und normale Essgewohnheiten wiederherzustellen.

Sie finden heraus, wie Sie Ihre Essgewohnheiten überwachen, sich von Situationen fernhalten, die Bingeinge auslösen, mit Spannungen auf eine Weise umgehen, die keine Nahrung erfordert, regelmäßig essen, um das Verlangen nach Nahrung zu verringern, und den Impuls zur Entschlackung bekämpfen.

Änderung ungesunder Gedanken und Konventionen – In der zweiten Phase der Bulimie-Behandlung geht es darum, dysfunktionale Überzeugungen über Gewicht, Ernährung und Körperform zu erkennen und zu ändern. Sie untersuchen die mentale Einstellung zum Essen und überdenken die Vorstellung, dass der Selbstwert auf dem Gewicht beruht.

Lösung emotionaler Probleme – In der letzten Phase der Bulimie-Behandlung müssen die emotionalen Probleme, die die Essstörung ursprünglich verursacht haben, gezielt angegangen werden. Die Therapie könnte sich auf Beziehungsprobleme, zugrunde liegende Spannungen und Depressionen, geringe Selbstachtung und Gefühle der Isolation und Einsamkeit konzentrieren.

Bulimie besiegen

Es könnte sich so anfühlen, als gäbe es kein Entrinnen aus Ihrer Essstörung; die Genesung ist jedoch in Ihrer Reichweite. Mit einer Behandlung, der Unterstützung anderer Menschen und intelligenten Selbsthilfetechniken werden Sie in der Lage sein, Ihre Bulimie zu überwinden und echtes Selbstvertrauen zu gewinnen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden