Halten Sie Ihre Pumpe in Bewegung

Valudis Redaktion, 24. Januar 2020

Gesundheit

Gerinnsel verursachen 80% aller Herzinfarkte und 83% aller Schlaganfälle. Die Herzerkrankungen nehmen in diesem Land ebenso zu wie in den Ländern, in denen die Ernährung verwestlicht wurde, wie in Japan und im Mittelmeerraum. Mehr als alles andere ist sie auf einen Mangel an richtiger Ernährung und Bewegung zurückzuführen.

Atherosklerose ist die Verhärtung der Arterien, und so kommt es dazu; durch die Arterien fließen Plasma, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen (die für die Blutgerinnung benötigt werden) sowie einige andere für die Gesundheit wichtige Zellen. Aufgrund des Mangels an einer guten Ernährung haben Sie auch Dinge wie schlechtes Cholesterin (LDL), Zucker aus unkontrollierter Diabetes, gesättigte Fette sowie andere für Ihre Gesundheit schädliche Dinge; all diese negativen Inhaltsstoffe beginnen sich zu sammeln, zusammenzukleben und sich an der Innenseite der Arterienwände aufzubauen; dies wird als Plaque bezeichnet. Die äußere Schicht der Plaque, die in die Arterie hineinragt, wird hart, wodurch die Arterien „verhärtet“ werden, die Substanzen im Inneren bleiben weich. Die äußere harte Schicht der Pest wird schließlich reißen und das weiche Innere wird freigelegt. An diesem Punkt tun die Plättchen (zur Gerinnung) genau das, wofür sie bestimmt sind; sie kommen zum Riss, um ihn zu schützen, weil sie denken, dass es sich um eine Verletzung der Arterienwand handelt, und bilden ein Gerinnsel; dadurch wird die bereits verengte Arterie noch mehr verstopft.

An diesem Punkt können verschiedene Dinge passieren, Sie können verschiedene Formen von Brustbeschwerden, Taubheit, Brennen oder sogar dumpfe Schmerzen haben. Sie können eine schlechte Beindurchblutung, ungewöhnlich kalte Hände und Füße, Atemnot, hohen Blutdruck, Herzflattern (Herzklopfen), Übelkeit, Schwäche oder Schwindel und bei Männern sogar Impotenz entwickeln. Die Verhärtung der Arterien führt zu einer Einschränkung des Blutflusses. Wenn diese sich verschlimmert, können die Gerinnsel den Fluss des sauerstoffreichen Blutes vollständig zum Stillstand bringen, was zu Herzinfarkt, Schlaganfall und Tod führt. Es ist wichtig, das Risiko der Gerinnselbildung zu verringern, aber noch wichtiger ist es, die Produktion von Plaque in Ihren Arterien zu stoppen. Wenn Sie einen Kuchen backen, braucht man verschiedene kleinere Zutaten und eine Hauptzutat: Mehl, ohne Mehl gibt es keinen Kuchen. Wenn sich Plaque in Ihren Arterien bildet, benötigt sie auch eine Hauptzutat: schlechtes Cholesterin (LDL). Wenn Sie LDL stoppen können, würde sich kein Zahnbelag bilden. Freie Radikale sind Moleküle oder Atome, denen ein Elektron fehlt, sie greifen alle Arten von Zellen im Körper an und versuchen, ihnen ein Elektron zu stehlen. Freie Radikale sind die Ursache aller größeren Krankheiten; im Falle von Herzkrankheiten greifen freie Radikale das normale LDL-Cholesterin an und verursachen eine Deformation oder Mutation, wodurch das LDL-Cholesterin klebrig wird. Jetzt kommen alle negativen Inhaltsstoffe zusammen und Sie haben Plaque an den Wänden Ihrer Arterien kleben.

Freie Radikale lassen sich nicht vermeiden; sie sind in der Luft- und Wasserverschmutzung, in den Junk Foods, die wir essen, und in den Medikamenten, die wir einnehmen, enthalten; in den Medikamenten werden diese freien Radikale als Nebenwirkungen bezeichnet. Nebenwirkungen können zu einer Katastrophe in Ihrem Körper und in einigen Fällen zum Tod führen.

Das einzige, was freie Radikale stoppt, sind Antioxidantien; es sind Moleküle, die ein Reserveelektron haben. Antioxidantien sind nur in natürlichen Quellen zu finden. Nahrungsergänzungsmittel sind für eine optimale Gesundheit erforderlich und enthalten Antioxidantien, der Verzehr von natürlichen, nicht verarbeiteten Lebensmitteln ist entscheidend. Die Verarbeitung unserer Lebensmittel zerstört die Antioxidantien. Die meisten Pflanzen enthalten jeweils etwa 1.000 bis 1.500 Antioxidantien, was im Vergleich zu der Menge an freien Radikalen, die Sie jeden Tag in Ihren Körper aufnehmen, nicht sehr viel erscheint; etwa eine Milliarde. Auch Vitamine und Mineralien enthalten Antioxidantien.

Mit der Entdeckung einer Frucht aus Südostasien, der Mangostan-Frucht, waren die Wissenschaftler über die Menge an Antioxidantien, die diese Frucht enthält, in Aufregung geraten. Die Mangostan-Frucht enthält erstaunliche 25.000 Antioxidantien. Diese Frucht wurde in den letzten 20 Jahren an Universitäten und von Wissenschaftlern untersucht; sie haben bewiesen, dass diese Frucht die stärksten und die größte Anzahl von Antioxidantien in der Natur hat. Sie können alle Studien lesen, indem Sie zu (publiziert unter dot gov) gehen und in Mangosteen tippen. Die Mangostan-Frucht hat Tausenden von Menschen medizinische Vorteile gebracht, die auf überladene Antioxidantien namens Xanthone zurückzuführen sind. Zweihundert Xanthone wurden in der Natur identifiziert, 41 sind allein in der Mangostan-Frucht enthalten, und man kann das mit der Aloe Vera-Pflanze vergleichen, die nur ein Xanthon enthält. Eine Sache, die Sie über Xanthone wissen müssen, ist, dass sie in ihrer natürlichen Form konsumiert werden müssen. Xanthone können im Gegensatz zu normalen Antioxidantien mehr als ein freies Radikal auf einmal zerstören, und zwar aufgrund von Kohlenstoffbindungen, die biologische Vorgänge im Körper erzeugen. Xanthone sind stabile, hochgeladene Antioxidantien. Für weitere Informationen können Sie die gebührenfreie Nummer 1-888-374-4148 anrufen und sich eine Nachricht über die Mangostan-Frucht und ihre mächtigen medizinischen Fähigkeiten anhören.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü