Häufige Ursachen für Lungenentzündung

Häufige Ursachen für Lungenentzündung

Es gibt viele Ursachen und Risikofaktoren für eine Lungenentzündung (Pneumonie), die die Entwicklung der Krankheit begünstigen können. Eine Lungenentzündung ist eine Entzündung und Infektion der Lungen, die Symptome wie Husten, Kopfschmerzen, Brustbeschwerden beim Atmen, Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Muskelschmerzen, Fieber und einen allgemeinen Erschöpfungszustand hervorruft. Auch wenn die Symptome einer Lungenentzündung nicht ernst zu sein scheinen und denen einer Grippe oder Erkältung ähneln, benötigen einige Formen der Krankheit sofortige medizinische Hilfe und Behandlung.

Eine Lungenentzündung kann von jedem Menschen, unabhängig von Alter und Geschlecht, entwickelt werden. In den Vereinigten Staaten wird jedes Jahr bei etwa 3 Millionen Menschen eine Lungenentzündung diagnostiziert. Obwohl einige Formen der Lungenentzündung sehr mild sein können, können andere Formen der Krankheit sogar lebensbedrohlich sein. Statistiken zeigen, dass etwa 5 Prozent der hospitalisierten Menschen mit Lungenentzündung jedes Jahr an den Folgen von Komplikationen sterben.

Es gibt verschiedene Ursachen für eine Lungenentzündung (Pneumonie). Typische Formen der Lungenentzündung entstehen durch die Infektion mit Viren (Influenza, Herpes-simplex-Virus, Varizella-Zoster, Adenovirus, Respiratory-Syncytial-Virus), grampositiven Bakterien (Streptococcus pneumoniae, Staphylococcus aureus, Streptococcus pyogenes) und gramnegativen Bakterien (Haemophilus influenzae, Klebsiella pneumoniae, Neisseria meningitides, Pseudomonas aeruginosa). Die Ursachen atypischer Pneumonien sind zahlreich. Die Wanderpneumonie ist eine sehr häufige Form der atypischen Pneumonie und wird durch eine Infektion mit Mycoplasma pneumoniae verursacht. Mykoplasmen sind Mikroorganismen, die die Eigenschaften von Viren und Bakterien gemeinsam haben, und diese Infektionserreger können manchmal schwere Formen der Lungenentzündung verursachen. Eine weitere Ursache für eine Lungenentzündung ist die Infektion mit Mikroorganismen wie Chlamydia pneumoniae und Legionella pneumophila.

Wenn eine Lungenentzündung durch Viren verursacht wird, ist die Krankheit in der Regel weniger schwerwiegend, und in vielen Fällen klärt sich die Infektion von selbst. Wird die Lungenentzündung jedoch durch Bakterien verursacht, kann die Krankheit sehr ernst werden. Manchmal können sogar neutrale Mikroorganismen die Ursache einer Lungenentzündung sein. Vor dem Hintergrund allgemeiner Körperschwäche, längerer medizinischer Behandlungen, früherer schwerer Infektionen, Störungen des Immunsystems, neuer Chemotherapie oder chirurgischer Eingriffe können einige ansonsten gutartige Mikroorganismen zur Entwicklung einer Lungenentzündung führen. Unter besonderen Umständen kann eine Infektion mit neutralen Mikroorganismen eine Lungenentzündung verursachen. Die Infektion mit Pneumocystis carinii gilt als die Hauptursache der opportunistischen Pneumonie. Eine weitere häufige Ursache für opportunistische Pneumonie ist die Exposition gegenüber Pilzen, wie z.B. Mycobacterium avium.

Obwohl das Atmungssystem mit natürlichen Abwehrstoffen (Schleim, Nasenhaare, Zilien) vollgepackt ist, schaffen es einige Infektionserreger, diese Barrieren zu durchbrechen und in den Organismus zu gelangen. Gelangen Mikroorganismen in die Lunge, verbreiten sie sich schnell in den Lungenbläschen (kleine Lungenbläschen) und verursachen schwere Infektionen. Raucher und Menschen mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen sind der Ansteckung mit den für die Lungenentzündung verantwortlichen Erregern sehr ausgesetzt.

Eine Lungenentzündung wird nicht immer durch eine Infektion mit Mikroorganismen verursacht. Auch luftübertragene Reizstoffe (Staubpartikel), der Kontakt mit Chemikalien oder das Einatmen bestimmter Flüssigkeiten können zu Lungenentzündungen führen. Wenn eine Lungenentzündung durch Einatmen von Reizstoffen entsteht, wird die Krankheit als Aspirationspneumonie bezeichnet. Diese Art der Lungenentzündung ist bei sehr kleinen Kindern und älteren Menschen häufig und stellt im Allgemeinen eine mildere Form der Krankheit dar.

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einem medizinischen oder gesundheitlichen Thema oder einem oder mehreren Krankheitsbildern. Dieser Artikel dient nicht der Selbst-Diagnose und ersetzt auch keine Diagnose durch einen Arzt oder Facharzt. Bitte lesen und beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Vorheriger Beitrag
Erkältung: Allgemeine Kälteversorgung und Prävention
Nächster Beitrag
Häufige Pneumonie-Symptome

Bei Schmerzen und mentalen Leiden

 

Hier sehen Sie Berichte von Patienten zur schnell wirksamen Yager-Methode. In einer Studie des Subliminan Therapy Institute zeigte sich, dass nach nur vier Behandlungsstunden mit Yager Schmerzen und mentale Leiden der Patienten um mindestens 80% vermindert waren.

Mehr zu Yager lesen

Das Spiel des Glücks

Das unterhaltsame Kartenspiel für alle Freunde und Familie! Jetzt 10 € Rabatt mit dem Code 10KEY verfügbar.

Jetzt ansehen

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü