Haben Sie Angst zu sterben?

Valudis Redaktion, 23. Januar 2020

Mentale Gesundheit

Am freien Abend sitzen Sie gemütlich in Ihrem Sessel und lesen ein spannendes Buch. Plötzlich schlägt die Uhr zehn und Sie hören aufmerksam jedem Schlag zu. Es scheint, als wären es die letzten Sekunden Ihres Lebens, die vorbeigehen, und tief in Ihrer Gosse taucht ein seltsames Gefühl auf, aber Sie sind nicht in der Lage zu definieren, was es ist. Das Gefühl erscheint, wenn Sie an den Tod denken. Also, was ist die Wahrheit? Was fühlen Sie in dem Moment, der irgendwann kommen wird?

 

In der Psychologie wurden viele Forschungen durchgeführt, um das häufigste Gefühl gegenüber dem Tod zu definieren. Die Mehrheit der Gelehrten meint, es sei die Angst. Nur in einer Skizze einer Semesterarbeit eines Studenten wurde ein anderes Gefühl erwähnt. Es war Gleichgültigkeit. Wir können feststellen, wovon das Gefühl abhängt. Sicherlich hängt es von der Persönlichkeit und der Einstellung ab. Diejenigen, die nicht alles erreicht haben, was geplant war, denken, dass sie leben sollten, bis sie das tun, wozu sie in diesem Leben bestimmt sind. Menschen haben Angst vor dem Tod, wenn sie sich vorstellen, wie sie sterben. Wird es wehtun? Was werde ich fühlen? Die Angst vor dem Tod macht sie zu Außenseitern, denn sie sind davon überzeugt, dass Kommunikation viele schwere Krankheiten mit sich bringt und sie sich in ihren kleinen Welten verschließen. Auch Liebe kann ein Faktor sein. Sie werden nicht zustimmen, Ihr Leben zu verkürzen, wenn Sie wissen, dass es jemanden gibt, der Sie mehr als alles andere liebt und nicht zustimmen wird, diese Person zu verlassen. Und schließlich, wenn es um diejenigen geht, die bereit sind zu sterben und verzweifelt wollen, dass es sehr schnell geht, können auch ein paar Faktoren gefunden werden. Dies kann auch eine schöne Idee für eine Hausarbeit sein. Die Psychologie interessiert sich sehr für die Motivationen der Handlungen von Menschen.

 

Warum sind Menschen bereit, sich vom Leben zu verabschieden? Wir können mehrere Gründe finden. Wenn eine Person tragisch unglücklich ist und es nichts in ihrem Leben gibt, das sie zufrieden stellen kann, wird sie Selbstmord begehen. Dies ist ein Charakterzug einer extrem schwachen Persönlichkeit und wenn sie gefunden wird, sollte sie von Verwandten und Freunden genau beobachtet werden. Eine Person kann sich aufgrund extremer Umstände zum Selbstmord entschließen. Sobald eine Person in der Ecke steht und es keinen Ausweg gibt, kann sie aufgeben und diese Welt verlassen, denn die Situation ist absolut unerträglich. Wenn man einen großen Verlust erlebt hat, ist man auch bereit, Selbstmord zu begehen. Dies ist der einfachste Weg, den Schmerz in seinem Inneren zu töten und sich demjenigen anzuschließen, den er verloren hat. Auch Menschen, die psychisch krank sind, sind in der Lage, Selbstmord zu begehen. Sie denken nicht darüber nach, was sie hinterlassen, weil ihre Gehirnfunktionen nicht mehr funktionieren. In Zeiten reinen Gewissens entscheiden sie sich, sich aus dem Elend, das ihr kranker Geist erzeugt, zu befreien. Diejenigen, die bereits wissen, dass ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt, können auch nahe an Selbstmordgedanken sein, obwohl einige von ihnen jede Sekunde, die ihnen bleibt, über alles, was sich ein normaler Mensch vorstellen kann, schätzen können. Selbstmord ist eine schreckliche Sünde und niemand hat das Recht, sie zu begehen, denn uns wurde ein Leben geschenkt und wir sollen es nicht aufgeben, auch wenn es Probleme gibt. Diejenigen, die mutig, offenherzig und erfolgreich sind, haben keine Todesangst und sind immer bereit, ihr in die Augen zu schauen. Diejenigen, die nicht daran denken, sind gleichgültig, und diejenigen, die gestresst sind und ständig daran denken, werden schließlich Angst haben. Es ist besser, die Zukunft zu akzeptieren und nicht zu versuchen, sich selbst etwas vorzumachen. Sie werden eines Tages sterben. Ist es nicht besser, als glücklicher Mensch zu sterben?

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü