Gesund atmen!

Valudis Redaktion, 24. Januar 2020

Gesundheit

Die Anforderungen im Büro und zu Hause setzen selbst den positivsten Menschen gelegentlich unter erheblichen Stress und Angst. Oftmals unter Zeitdruck versuchen Büroangestellte, die Uhr zu schlagen und jeden Tag qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Man stelle sich nur einmal den Trubel vor, der sich an einem geschäftigen Montag um neun Uhr morgens auf dem Börsenparkett abspielt. Denken Sie an den Ärger, den eine Kindergärtnerin hat, die für mindestens zehn Vier- und Fünfjährige zuständig ist. Oder versuchen Sie auch nur, sich vorzustellen, wie ein Tag für einen Notarzt in einem kriminellen Krankenhaus in der Innenstadt aussieht.

Tatsächlich muss jeder einzelne Mensch auf der heutigen Welt lernen, diese Lebenskompetenz zu entwickeln. Der tägliche Umgang mit Stress wird als Lebenskompetenz bezeichnet, weil der Druck am Arbeitsplatz und zu Hause enorme Auswirkungen auf unsere geistige, körperliche und emotionale Gesundheit hat. Die Überwindung von Depressionen wird heute nicht mehr nur als eine Form der emotionalen Stärke angesehen, sondern als eine Fähigkeit, die der Fähigkeit ähnelt, Hanteln zu heben. Die Überwindung des Blues ist eine Form der intellektuellen und emotionalen Stärke, die von den Menschen durch bewusste und ständige Übung entwickelt werden muss.

Aber wie kann ein Mensch seinen emotionalen Kern tatsächlich stärken? Abgesehen von einer gesunden Ernährung, genügend Schlaf und Ruhe und einer allgemein positiven Einstellung zum Leben — sollten die Menschen anfangen, richtig zu atmen. Ja, die richtige Atmung sollte gelernt werden. So viele Menschen gehen tatsächlich durchs Leben, ohne zu wissen, wie man richtig atmet. Die Atmung soll eine sehr natürliche Handlung sein, die ohne Nachdenken ausgeführt werden kann. Dennoch bekommen viele nicht genug Sauerstoff und bekommen nicht die Entspannung, die von der richtigen Atmung kommen sollte.

Wie atmet man also richtig?

Viele östliche Meditationstechniken schreiben die richtige Form der Atmung vor. Abgesehen von der Aufrechterhaltung eines geraden, aber vollkommen entspannten Körpers ist es auch wichtig zu lernen, wie man tief einatmet und so einatmet, dass sich der Magen durch die Luftzufuhr ausdehnt. Das Ausatmen hingegen muss zur Entleerung des Magens führen. Das richtige Atemmuster führt nicht zu Verspannungen an den Schultern oder am Brustkorb. Dr. Mehmet Oz, ein Arzt und häufiger Gast in der Oprah-Show, sagte dies über die richtige Atmung:
„Wenn Sie mit dem Brustkorb einatmen, nehmen Sie nicht so viel Luft auf, wie Sie mit dem Zwerchfell einatmen könnten. Wenn Sie ausatmen, sollten Sie Ihrem Zwerchfellmuskel erlauben, sich nach oben zu bewegen, um die Luft herauszudrücken.

Während einige Menschen, bei denen bestimmte emotionale oder psychische Störungen diagnostiziert werden, möglicherweise Medikamente gegen Angstzustände einnehmen müssen, wurde durch Untersuchungen festgestellt, dass diejenigen, die durch regelmäßige Meditation richtig atmen, ein höheres Maß an emotionaler Stabilität erfahren als diejenigen, die keine guten Atemtechniken praktizieren.

Anstatt uns also den ganzen Tag lang zu ärgern, können wir alle versuchen, wieder zu den Grundlagen zurückzukehren, wie wir mehr Luft in unser System einatmen können. Luft ist Leben, und richtiges Atmen ist definitiv der Weg, um mehr davon zu haben.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü