Fußpilz vermeiden

Valudis Redaktion, 10. März 2020

Gesundheit

Der Fußpilz ist eine Pilzinfektion, die durch den Pilz namens Tinea pedis verursacht wird. Dieser Pilz lebt und wächst oft in feuchten und warmen Bereichen, wie z.B. in der Umgebung Ihrer Schuhe.

Der Fußpilz zieht sich oft in feuchten und nassen Bereichen zusammen. Fitnessstudios, Schwimmbadränder und Umkleideräume sind einige der Orte, an denen dieser Pilz auftritt. Sie können in nassen Pfützen überleben und an den äußeren Hautschichten des vorbeigehenden Fußes haften. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auch in dieser Umgebung immer Sandalen oder Schuhe tragen. Barfußlaufen kann Ihnen so viel Ärger bereiten, da Sie sich mit allen Arten von Pilzen und Bakterien anstecken können.

Der Fuß eines Sportlers verursacht oft Juckreiz in den Zehen, insbesondere in den Zehenzwischenraumfalten. Auch Rötungen und Schuppenbildung in den betroffenen Bereichen sind häufig. Unbehandelt kann die Infektion zu Blasen auf der Haut und vergilbten Zehennägeln führen.

Nachfolgend finden Sie einige der Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Ihre Füße unter diesen wirklich lästigen Infektionen leiden.

Trocknen Sie Ihre Füße ab.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Füße trocken sind, bevor Sie in Ihre Laufschuhe steigen. Nachdem Sie ein Bad genommen oder Ihre Füße gewaschen haben, holen Sie ein Handtuch und wischen Sie die Feuchtigkeit ab. Vergessen Sie nicht, die Zwischenräume zwischen den Zehen zu trocknen.

Lüften Sie Ihre Schuhe

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Gummischuhe nach dem Gebrauch immer zu lüften, damit sie innen trocken sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie sie tagsüber so lange benutzt haben und im Innern schwitzen.

Tragen Sie Sandalen

Tragen Sie Sandalen, wenn Sie in Umkleidekabinen, am Pool oder an anderen feuchten Orten gehen. Wie bereits erwähnt, kann das Barfußgehen ein echter Magnet für alle Arten von Bakterien und Pilzen sein.

Socken sind die Antwort

Tragen Sie ständig Baumwollsocken, da diese einen Großteil des Schweißes und der Feuchtigkeit in Ihren Füßen absorbieren helfen und so das Wachstum der Pilze verhindern. Verwenden Sie diese Socken nicht mehr! Wechseln Sie sie oft. Werfen Sie sie nach dem Gebrauch in den Wäschebehälter. Ein frisches Paar Socken kann helfen, Fußpilz zu vermeiden.

Verwenden Sie Talkumpuder

Das Auftragen von Talkumpuder auf die Füße nach jeder Dusche hilft, die Füße trockener zu machen. Es verhindert auch, dass sie zu stark schwitzen und zu einer Umgebung werden, die die Pilze lieben werden.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü