Für Gesundheit beten

Valudis Redaktion, 17. März 2020

Alternative Medizin

Es gibt viele Menschen, die irgendeiner Art von Religion angehören. Tatsache ist, dass etwa 95% der Amerikaner an Gott glauben. Wenn ein Mensch krank ist oder Schmerzen hat, ist es sehr üblich, für Gesundheit zu beten. Viele wandern umher, funktioniert das? Es gibt heute Studien, die sich mit der Genauigkeit von Gebeten für die Gesundheit befassen. Die Alternative zu traditionellen Behandlungen kann dazu dienen, einem Menschen sowohl in den körperlichen als auch in den spirituellen Aspekten des Lebens zu helfen. Studien untersuchen nun, ob das Gebet an Stelle anderer medizinischer Verfahren eingesetzt werden kann oder ob es in Verbindung mit den traditionellen Methoden verwendet wird.

Es ist logisch zu sagen, dass das Gebet bei der Bewältigung der psychischen Probleme helfen kann. Der Glaube an eine höhere Macht und den Himmel wird Ihnen jedoch eine positivere Einstellung zum Leben und zu Ihrem medizinischen Fortschritt geben. Der Abbau von Stress im Geist wird zu besseren gesundheitlichen Entscheidungen führen. Die Menschen, die beten, werden eine größere Unterstützungsgruppe von anderen Menschen haben, die ebenfalls religiös sind, und es wird der betenden Person ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln. All dies kann zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit beitragen.

Eine Frage ist, ob das Gebet körperlich helfen und dem Körper Heilung bringen kann. Die Studien arbeiten verstärkt an diesem Thema und haben es in drei Themenbereiche aufgeteilt. Eine Gruppe erhielt keine Gebete von einer größeren Gruppe, eine Gruppe erhielt Gebete und wurde darüber informiert, und die letzte Gruppe hatte Gebete und wurde darüber informiert, dass sie diese vielleicht empfangen oder auch nicht. Diese Art von Blindstudie war nicht schlüssig. Es konnte nicht festgestellt werden, ob die Patienten beteten oder ob Freunde und Verwandte von außen beteten. Es war nicht möglich, diese Art von Studien zu kontrollieren.

Bei vielen der verschiedenen alternativen Therapiemöglichkeiten werden die Befürworter sagen, dass es nicht schaden wird. Das ist sicher richtig. Beten kostet nichts, und es braucht wenig Zeit. Bei typischen medizinischen Verfahren kann es nur zur Verbesserung der Gesundheit einer Person beitragen. Der medizinische Bereich wurde in der Antike als eine Art von Religion und mit vielen Ärzten und dem Pflegepersonal als die Rolle von religiösen Führern begonnen. In der Welt von heute ist dies nicht der Fall, und in den meisten Krankenhäusern ist es immer noch üblich, dass die Angehörigen des Klerus die Patienten besuchen, wenn sie es wünschen.

Da die Studien nicht schlüssig sind, kann es sehr unproduktiv sein, das Gebet an Stelle anderer medizinischer Behandlungen einzusetzen. Sie müssen dies mit Ihrem Arzt und den religiösen Führern besprechen, damit Sie die beste Vorgehensweise für Sie und Ihr medizinisches Problem haben. Wenn Sie Gebete einsetzen, werden Sie sich positiver über Ihre Erkrankung fühlen, und Sie sollten dies auch weiterhin tun.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden