Frische Luft und Gesundheit

Valudis Redaktion, 11. März 2020

Gesundheit

Luft ist von größter Bedeutung für das Leben. Man kann ein paar Tage ohne Nahrung oder vielleicht sogar ohne Wasser leben. Aber es ist unmöglich, auch nur für ein oder zwei Minuten ohne Luft zu überleben.

Sauerstoff ist für den Verbrennungsprozess, der in den verschiedenen Zellen des Körpers stattfindet, unerlässlich. Wir gewinnen diesen Sauerstoff aus der Luft. Wenn wir einatmen, löst sich der Luftsauerstoff im Blut, das durch die feinen Kapillaren in der Lunge fließt, und wird so zu jeder Zelle des Körpers transportiert.
Kohlendioxid und andere toxische Substanzen werden in den Zellen als Endprodukte der Verbrennung und anderer Prozesse, die in den Zellen stattfinden, gebildet. Das so gebildete Kohlendioxid löst sich im Blut auf. Wenn dieses unreine Blut, das Kohlendioxid trägt, die Lunge erreicht, wird das Kohlendioxid in die Luft in der tt1e-Lunge abgegeben und mit ihr ausgeatmet.
Wenn wir also einatmen, gelangt der Luftsauerstoff in die Lungen und löst sich im Blut auf. Beim Ausatmen wird das im Körper gebildete Kohlendioxid wieder ausgestoßen. Kurz gesagt, das Blut wird in den Lungen gereinigt. Schon diese elementaren Informationen reichen aus, um die Bedeutung der tiefen Atmung für jeden Menschen deutlich zu machen.

Die Hauptquelle für Sauerstoff auf der Erde ist die Vegetation, wie Bäume, Sträucher und andere grüne Pflanzen. Die Pflanzen nehmen für ihre Ernährung und ihr Wachstum Kohlendioxid aus der Luft auf und geben Sauerstoff an die Luft ab. Der Anteil des Sauerstoffs in der Atmosphäre ist daher in grün bewachsenen Gebieten etwas höher. Dicht besiedelte und industrielle Gebiete sind dagegen vergleichsweise sauerstoffarm und anderweitig belastet. Die gedankenlose und mutwillige Zerstörung der Vegetation – die heute stattfindet – verschlimmert diesen Mangel und die Verschmutzung.

All diese Tatsachen machen deutlich, dass ein Spaziergang im offenen, mit Grün bedeckten Raum – wie Gärten und Felder – sehr vorteilhaft ist, besonders wenn er von einer tiefen Atmung zur Belüftung der Lungen begleitet wird. Die kühle Brise des frühen Morgens, die frisch, rein und sauerstoffreich ist, reinigt das Blut und den Körper und erfüllt den Geist mit Heiterkeit und Lebensfreude. Die wohltuende Wirkung der frischen Luft auf Körper, Geist und Gesundheit ist allgemein anerkannt.

Einige Vorschläge:
(1) Atmen Sie immer durch die Nase. Das Nasenhaar erfüllt die Funktion eines Filters, der die feinen Staubpartikel in der Luft entfernt. Außerdem wird die Luft beim Durchgang durch die Nasenwege erwärmt, was eine heilsame Wirkung auf die Lungen hat.

(2) Atmen Sie immer tief ein. Die Atmung der meisten Stadtbewohner, die ein sitzendes Leben führen, ist flach. Die Folge ist, dass Kohlendioxid nicht richtig ausgeschieden wird und sich folglich Giftstoffe im Körper anhäufen.

(3) Bedecken Sie während des Schlafs nicht das Gesicht.

(4) Schützen Sie sich im Winter vor der Kälte mit einer warmen Decke, wenn nötig, aber lassen Sie die Fenster offen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden

 

Menü