Erziehung bei Multipler Sklerose

Dirk de Pol, 18. März 2020

Gesundheit

Viele Menschen, die neu mit Multipler Sklerose diagnostiziert werden, fragen sich, wie sie ihre Familie aufziehen können. Tatsächlich haben bis vor kurzem viele Ärzte Frauen mit MS gesagt, dass sie keine Kinder bekommen sollten.

Aber es ist möglich, auch eine große Familie zu gründen, wenn Sie an Multipler Sklerose leiden. Wie alles andere erfordert es Planung und die Bereitschaft, einen ehrlichen Blick auf Ihre Gesundheit und Ihre Fähigkeiten zu werfen.

Versuchen Sie nicht, ‚Supermama oder -vater‘ zu sein. Es ist wichtig, daran zu denken, dass selbst Eltern ohne MS Schwierigkeiten haben, mit allem Schritt zu halten. Eltern mit MS sollten lernen, ihre Zeit und vor allem ihre Energie zu planen. Planen Sie einen Ausflug auf den Spielplatz, wenn Sie mehr Energie haben, lesen Sie Bücher und machen Sie ruhige Aktivitäten mit Ihren Kindern, wenn Sie sich in diesen Zeiten wahrscheinlich müder fühlen.

Wenn Ihr Kind heranwächst, seien Sie mit ihm ehrlich über Ihre Gesundheit. Kinder sind von Natur aus nachsichtig, und sie verstehen mehr, als die meisten Erwachsenen ihnen zutrauen.

Scheuen Sie sich nicht, Ihrem Kind zu sagen, wenn Sie Ihre Pläne wegen der Symptome der Multiplen Sklerose ändern müssen. Wenn Sie zum Beispiel geplant haben, mit Ihrem Kind am Wochenende eine Naturwanderung zu unternehmen, aber erschöpft sind, ist es nicht falsch, Ihrem Kind zu sagen, wie Sie sich fühlen. Sie können eine andere, weniger körperliche Aktivität vorschlagen und wandern gehen, wenn Sie sich besser fühlen.

Setzen Sie Prioritäten für Ihre Aktivitäten. Lernen Sie, ja zu Dingen zu sagen, die für Sie und Ihr Kind wichtig sind, und nein zu den Dingen zu sagen, die weniger Gewicht haben. Versuchen Sie, nur ein oder zwei wichtige Dinge pro Tag zu tun. Wenn Sie zwei Stunden mit dem wöchentlichen Einkauf von Lebensmitteln verbringen, lassen Sie andere Besorgungen für einen weiteren Tag liegen. Wenn der Einkauf beendet ist, machen Sie eine ruhige Aktivität, die nicht viel Energie erfordert.

Denken Sie daran, dass das Erlernen von Respekt vor den körperlichen Einschränkungen von Mama oder Papa Ihrem Kind helfen kann, Verständnis und Toleranz gegenüber seiner Umgebung zu entwickeln. Kinder von Eltern mit Behinderungen neigen dazu, zu verantwortungsvollen, fürsorglichen und sehr liebevollen Erwachsenen heranzuwachsen.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

DAS SPIEL, BEI DEM ALLES AUF DEN TISCH KOMMT …

… und nichts unterm Teppich bleibt.

Jetzt ansehen