Erfahren Sie mehr über ganzheitliche Gesundheitsvorsorge

Valudis Redaktion, 24. Januar 2020

Gesundheit

Ganzheitliche Gesundheitsfürsorge ist ein Satz, den wir oft hören, aber die meisten von uns wären wahrscheinlich schwerlich in der Lage, eine Definition zu finden. Selbst wenn wir es könnten, bedeutet ganzheitliche Gesundheitsfürsorge für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge, so dass sich Definitionen von einer Quelle zur anderen ändern können.

Der Begriff „ganzheitlich“ bedeutet, dass man sich einer Einheit als Ganzes annähert, weil alle ihre Teile voneinander abhängig sind. Im Zusammenhang mit der Gesundheitsversorgung richtet sich ein ganzheitlicher Ansatz an die ganze Person, wobei alle voneinander abhängigen Teile berücksichtigt werden, um Gesundheit und Wohlbefinden insgesamt zu erreichen.

Ein ganzheitlicher Ansatz zielt darauf ab, einen gesunden Körper, Geist und Seele zu erhalten. Man geht davon aus, dass sich ein Problem in einem Bereich auf die anderen Bereiche auswirken kann, so dass wir uns um den ganzen Menschen kümmern müssen, um ein Höchstmaß an Gesundheit zu erreichen, sowohl geistig als auch körperlich.

Entgegen der landläufigen Meinung schließt eine ganzheitliche Gesundheitsversorgung eine symptombezogene medizinische Behandlung nicht unbedingt aus. Bei chronischen Erkrankungen, Krankheiten oder vorübergehenden Behinderungen, insbesondere solchen, die mit Schmerzen oder Problemen der Lebensqualität verbunden sind, kann ein ganzheitlicher Ansatz Medikamente, die Unterstützung der körpereigenen Heilungsfähigkeit und die Sorge um das emotionale und spirituelle Wohlbefinden des Patienten einschließen.

Besonders bei älteren Patienten können die Auswirkungen eines schwächenden körperlichen Leidens in Verbindung mit den Problemen des Alterns zu mentalen und emotionalen Problemen wie Angst, Depression und Isolation führen. Auch die Umgebung eines Patienten, wie z.B. ein unbekanntes Krankenhauszimmer oder eine Gesundheitseinrichtung, kann die Fähigkeit des Patienten beeinflussen, mit einer Erkrankung bestmöglich umzugehen.

In solchen Fällen kann ein ganzheitlicher Gesundheitspraktiker in Partnerschaft mit dem Patienten arbeiten, um unter Berücksichtigung aller Faktoren, die die Situation des Patienten beeinflussen, die gesamte Person zu versorgen.

Wenn beispielsweise festgestellt wird, dass die Umgebung eines Patienten zu emotionalem Stress oder Einsamkeit beiträgt, könnte ein einfacher Umzug in ein vertrauteres Umfeld das allgemeine Wohlbefinden des Patienten erheblich verbessern und seine Genesung beschleunigen.

Sehr oft wird ein ganzheitlicher Gesundheitsdienstleister zum engen Freund und Berater eines älteren Patienten und fungiert als verständnisvoller Vermittler zwischen Patient, Ärzten und Familie.

Viele Studien zeigen, dass der Lebensstil, unsere körperlichen und geistigen Aktivitäten, den größten Einfluss auf unsere allgemeine Gesundheit haben. Ein ganzheitlicher Ansatz zur Behandlung eines kranken älteren Patienten stellt sicher, dass sein Lebensstil ihn ständig in Richtung einer besseren Gesundheit bewegt.

Dieser Artikel handelt von einem Krankheitsbild oder gesundheitlichen oder medizinischen Thema und dient dabei jedoch nicht der Eigendiagnose. Der Beitrag ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte lesen und beachten Sie auch unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Kostenfreie Beratung zur Gesundheit

Eine neutrale Beratung leistet die staatlich geförderte Unabhängige Patientenberatung Deutschland mit ärztlichen, zahnärztlichen, psychologischen und gesundheitsrechtlichen BeraterInnen telefonisch kostenfrei.

Kostenlose Beratung

Ihre Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, den redaktionellen Betrieb aufrecht zu erhalten und verschiedene Veranstaltungen durchzuführen.

Jetzt spenden